American Football Position: Kicker

In diesem Artikel zum Thema Football Regeln geht es um den Kicker. Der Kicker ist im American Football der Spieler, der für die Field Goals und die Extrapunkte der Football Teams zuständig ist. Dabei wird der Ball, welcher von einem anderen Spieler festgehalten wird durch das Tor getreten.

Für viele Leute ist der Kicker eine eher unwichtige Position, aber ein guter Kicker kann einem Football Team viele Punkte sichern. Zumal viel Spiele durch ein einziges Field Goal am Ende der regulären Spielzeit entschieden wurden. Zum Beispiel das spielentscheidende Field Goal im Superbowl 36 von Adam Vinatieri.

Die Aufgaben der Kicker im American Football

Bei einem Extrapunkte muss der Kicker den Ball, der von einem anderen Spieler festgehalten wird von der 15-Yard Linie durch das Tor schießen. Das heißt allein bei einem Extrapunkt muss der Kicker mit seinem Kick eine Distanz von ungefähr 32 Yards überbrücken. Die Zusätzlichen Yards kommen durch die Länge der Endzone und den langen Snap vom Long Snapper zustande. Ein Kicker hat aber sogar eine noch schwierigere Aufgabe. Denn er muss für sein Team Field Goals erzielen, wenn der offensive Drive frühzeitig beendet werden muss. Das Schwierige hierbei ist oftmals die Distanz, aus der das Field Goal getreten werden muss. Field Goals aus 40 oder gar 50 Yards Entfernung sind hier keine Seltenheit. Der NFL Rekord liegt derzeit bei 64 Yards. Er wurde von dem Denver Broncos Kicker Matt Prater im Jahr 2013 aufgestellt.

Der Detroit Lions Kicker Matt Prater bei einem Field Goal Versuch.
imago/Icon SMI1

Bis zu den 1950er-Jahren wurden die Kicks noch von regulären Spielern durchgeführt, die nebenbei eine andere Rolle im Team ausübten. Dies war aber kein wirkliches Problem, da der Football ohne wirklichen Anlauf frontal mit Vollspann gekickt wurde. Lange Field Goals waren so eine Seltenheit. Dies liegt daran, dass der Kicker den Ball wegen der sehr unreifen Technik nur sehr ungenau kicken kann. Im Laufe der 1950er-Jahre wurden dann aber immer mehr spezielle Spieler verpflichtet, die nur dafür zuständig sind die Extra Punkte und Field Goals der Teams durchzuführen. Auch Kickoffs werden oftmals von Kickern durchgeführt.

Obwohl der Kicker für jeden Sieg spielentscheidend ist, wird er oft nur sehr schlecht bezahlt. Dies liegt daran, dass Kicker oftmals als unnötige und ersetzbare Special Teamer gesehen werden. Eigentlich ist das aber sehr absurd, da Kicker schon die ein oder andern Spiele mit seinem sicheren Field Goal entscheiden konnten.

 

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Bewerte diesen Artikel