Apple Pay Sportwetten

Apple Pay ist eine in Deutschland noch nicht sehr lange verfügbare Zahlungsmethode, mit der kontaktlos in vielen Geschäften bezahlt werden kann. Auch für Zahlungen im Internet lässt sich diese als sehr sicher geltende Methode verwenden, so dass es Wett-Fans auch möglich ist, mit Apple Pay Sportwetten zu bezahlen. Da die Gutschrift der Einzahlung innerhalb von nur wenigen Sekunden erfolgt, ist Apple Pay auch dann bestens geeignet, wenn der Wettkunde sich spontan für einen Tipp entscheidet, dafür aber noch Guthaben benötigt. Auch im Stadion, beim gemeinsamen Ansehen des Spiels mit Freunden oder beim Public Viewing ist es mit dieser Methode möglich, schnell und unkompliziert Sportwetten zu platzieren.

Apple Pay Sportwetten Bonus

1
200% bis zu 100€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Unibet Test
2
100% bis zu 150€ Bonus
94%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! NEO.bet Test
3
Bis zu 100€ Bonus
90%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! LeoVegas Sportwetten Test
4
100% bis zu 100€ Bonus
86%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Betfair Test

Welche Wettanbieter bieten Apple Pay Sportwetten an?

Apple Pay ist zurzeit noch nicht bei allen Buchmachern verfügbar, die Zahl der Wettanbieter nimmt aber immer weiter zu, denn die bequeme und sichere Einzahlung, bei der keine sensiblen Kreditkartendaten eingegeben werden müssen, ist bei den Wettkunden sehr beliebt. Wir haben viele Online-Buchmacher getestet, bei denen Sie Sportwetten mit Apple Pay bezahlen können. Die besten von ihnen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Apple Pay

Da Apple Pay in Deutschland noch nicht lange verfügbar ist, ist die bei den Usern bereits jetzt sehr beliebte Einzahlungsmethode noch nicht bei allen Online-Buchmachern zu finden. Wenn Sie mit Apple Pay Sportwetten bezahlen möchten, müssen Sie daher bei der Wahl Ihres Wettanbieters darauf achten, dass dies auch möglich ist. Wettanbieter mit Apple Pay sind zum Beispiel Unibet, Betfair, Sky Bet und 888sports. Es ist abzusehen, dass aufgrund der großen Beliebtheit von Apple Pay schnell weitere Buchmacher hinzukommen werden, bei denen Sie die Methode dann ebenfalls nutzen können. Apple Pay kann ohne Übertreibung als neuer Trend für Online-Zahlungen und auch für Zahlungen im Einzelhandel beschrieben werden. Vor allem die Buchmacher, die Wert auf ein sehr modernes Angebot für technikbewusste Kunden legen, dürften daher in nächster Zeit mit großer Wahrscheinlichkeit auch Apple Pay zu ihren Zahlungsoptionen hinzufügen.

Ob es sich bei einem Online-Buchmacher um einen Apple Pay Wettanbieter handelt, können Sie auf der Website dieses Buchmachers in der Regel schnell herausfinden. Bei vielen Sportwettenanbietern sind die verfügbaren Zahlungsmethoden bereits im unteren Bereich der Startseite aufgeführt. Ist dies nicht der Fall, so ist oft eine Unterseite für Informationen zu den angebotenen Zahlungsoptionen verfügbar. Hier ist dann auch Apple Pay aufgelistet, wenn der Buchmacher die Methode anbietet. Wenn Sie auf der Website keine Informationen darüber finden, ob Sie per Apple Pay Sportwetten abschließen können, hilft oftmals der Blick in den FAQ-Bereich. Hier gibt es oft eine eigene Kategorie für Fragen zu Ein- und Auszahlungen. Wenn Sie auch im FAQ-Bereich keine befriedigenden Informationen zu Apple Pay als Zahlungsmethode finden, fragen Sie am besten direkt beim Support des Buchmachers nach.

Was ist Apple Pay?

Apple Pay ist eine Möglichkeit, um mit dem iPhone, der Apple Watch oder einem anderen Gerät von Apple unterwegs kontaktlos zu bezahlen. Auch Online-Zahlungen sind mit der App möglich, so dass Sie beispielsweise auch beim Wettanbieter mit Apple Pay bezahlen können. Die Zahlung erfolgt über eine Kreditkarte, die mit Apple Pay verknüpft wird. Die Kreditkartendaten werden dabei weder auf dem Gerät gespeichert noch an den Zahlungsempfänger weitergeleitet. Dadurch sind Transaktionen mit Apple Pay sehr sicher, denn Hacker haben keine Möglichkeit, an die Kreditkartendaten der Nutzer zu kommen und diese dann für eigene Zwecke zu missbrauchen. Sie haben bei Apple Pay auch die Möglichkeit, mehrere Karten zu verwenden. So können Sie bei jedem Zahlungsvorgang die Kreditkarte auswählen, von der das Geld abgebucht werden soll.

Apple Pay arbeitet mittlerweile mit den meisten großen Banken zusammen. Es kann davon ausgegangen werden, dass in nächster Zeit noch weitere dazukommen, so dass Apple Pay mit fast allen gängigen Kreditkarten genutzt werden kann. Mit Apple Pay müssen die Kunden die Kreditkarte nicht mehr dabeihaben. Es reicht das Smartphone, um in vielen Geschäften unkompliziert und schnell bezahlen zu können. Die Zahlung erfolgt am sogenannten NFC-Terminal, der auch mit neueren Kreditkarten für die kontaktlose Bezahlung genutzt werden kann. Sie entsperren einfach Ihr Apple Gerät per Face ID oder Fingerabdruck, halten es in die Nähe des Terminals, und schon kann die Zahlung erfolgen. Bei höheren Beträgen ist dann noch die Eingabe einer PIN oder eine Unterschrift erforderlich.

Die Zahlung mit Apple Pay ist auch deswegen besonders sicher, weil für jede Transaktion eine einzigartige Transaktionsnummer generiert wird. Zahlungen können ausschließlich vom registrierten Gerät per Face ID oder Fingerabdruck getätigt werden. Dadurch ist Apple Pay auch dann noch sicher, wenn das Gerät einmal verloren gehen sollte oder gestohlen wird. Auch in einigen Wettshops können mit Apple Pay Sportwetten bezahlt werden. Dazu ist es erforderlich, dass der Shop Kreditkarten akzeptiert und die kontaktlose Bezahlung ermöglicht. Für Zahlungen im Internet ist ebenfalls die Bestätigung per Fingerabdruck oder Face ID erforderlich. Hier wird der Kunde beim Zahlen direkt zu Apple Pay weitergeleitet, wenn er diese Zahlungsmethode ausgewählt hat. Anschließend muss die Transaktion nur noch freigegeben werden, und das Geld wird von der verknüpften Kreditkarte abgebucht. Die Kreditkartendaten müssen bei der Zahlung nicht übertragen werden und sind somit bestens geschützt.

So funktionieren Apple Pay Sportwetten

Um Transaktionen mit Apple Pay durchzuführen zu können, müssen Sie diese Zahlungsoption mit Ihrer Kreditkarte verknüpfen. Dies erfolgt in der App auf Ihrem iPhone beziehungsweise einem anderen Apple-Gerät, mit dem Sie Zahlungen durchführen möchten. Die Daten Ihrer Kreditkarte können Sie manuell eingeben, deutlich komfortabler ist es aber, sie direkt über die Kamera des Geräts einlesen zu lassen. So können Sie die Karte in Sekundenschnelle auf Ihrem Gerät speichern. Bevor die Karte genutzt werden kann, um mit Apple Pay Wetten und andere Dinge zu bezahlen, ist noch eine Autorisierung nötig. Auf welchem Weg diese erfolgt, hängt von der jeweiligen Bank ab. So ist es beispielsweise möglich, dass Sie einen Code eingeben oder die Verknüpfung der Karte mit Ihrer Apple ID telefonisch bestätigen müssen. Wenn sie mit Apple Pay Sportwetten bezahlen, werden Ihre Kreditkartendaten dabei nicht übertragen. Somit können sie beim Zahlungsvorgang auch gar nicht in die falschen Hände geraten. Für sicherheitsbewusste Wettkunden ist dies ein guter Grund, sich gezielt für einen Wettanbieter mit Apple Pay zu entscheiden.

Um die Zahlungsmethode zu nutzen, rufen Sie die Website Ihres Buchmachers über den Apple-Browser Safari mit Ihrem Apple-Mobilgerät auf, klicken Sie in Ihrem Wettkonto auf den Einzahlungs-Button und wählen Sie den gewünschten Betrag aus. Nun werden Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden angezeigt, und Sie wählen einfach nur noch aus, dass Sie bei dem Wettanbieter mit Apple Pay bezahlen möchten. Nun müssen Sie die Transaktion nur noch per Fingerabdruck oder Face ID bestätigen, und das eingezahlte Geld ist in Sekundenschnelle auf Ihrem Wettkonto. Wenn Sie durch die Einzahlung einen Apple Pay Wettbonus erhalten, so wird dieser in der Regel ebenfalls innerhalb von Sekunden gutgeschrieben. Hierfür gibt es bei den meisten Buchmachern ein separates Bonuskonto, auf welchem das Bonusguthaben solange verwaltet wird, bis die Umsatzbedingungen erfüllt sind. Danach wird das Bonusguthaben in Echtgeldguthaben umgewandelt und steht für eine Auszahlung zur Verfügung, die dann per Überweisung oder mit einer anderen Zahlungsmethode erfolgen muss.

SkyBet Zahlungen

Sicherheitsstandards bei Apple Pay

Mit gutem Grund bevorzugen viele User Wettanbieter mit Apple Pay, denn hier können die Kunden davon ausgehen, dass sensible Bankdaten gut geschützt werden. Bei der Transaktion werden eine gerätespezifische Nummer und ein eigens für die Transaktion generierter Code verwendet, die eigentliche Kreditkartennummer wird dagegen nicht an den Zahlungsempfänger weitergegeben. Selbst wenn es Hackern gelingen sollte, die bei seriösen Dienstleistern gut geschützten Daten abzugreifen, können sie damit nicht bei einer Zahlung mit Apple Pay nicht viel anfangen. Transaktionen können nur vom Besitzer des Geräts autorisiert werden, denn hierfür werden der Fingerabdruck oder die Gesichtserkennung verwendet.

Selbst bei einem Verlust des iPhones, der Apple Watch oder anderen Apple-Geräten muss also nicht damit gerechnet werden, dass es zu einer unberechtigten Nutzung der Zahlungsfunktion kommen kann. Es ist nur dann möglich, mit Apple Pay Sportwetten und Anderes zu bezahlen, wenn das Gerät vom User selbst entsperrt wurde. Mit anderen, vom Besitzer der Kreditkarte nicht autorisierten Geräten, können keine Zahlungen durchgeführt werden. Die Nummer der Kreditkarte wird weder auf dem Gerät noch auf den Servern von Apple gespeichert. Somit muss auch hier nicht mit Problemen gerechnet werden. Vergleicht man Apple Pay mit der regulären Kreditkartenzahlung oder mit anderen gängigen Zahlungsmethoden, so wird klar, dass Apple Pay zu den sichersten Zahlungsmöglichkeiten on- und offline gehört.

Wie aktiviere ich den Sportwetten Bonus mit Apple Pay?

Der Neukundenbonus ist bei vielen Wettanbietern nur mit bestimmten Einzahlungsmethoden verfügbar, und auch beim Bestandskundenbonus sind oftmals bestimmte Zahlungsmethoden vom Bonusangebot ausgeschlossen. Apple Pay ist bei den ausgeschlossenen Zahlungsmethoden aber in der Regel nicht aufgelistet. Hier sind stattdessen vor allem E-Wallet wie Neteller und Skrill zu finden, manchmal wird auch bei einer Einzahlung mit der Paysafecard kein Bonus gewährt. Ob Sie Ihren Apple Pay Wettbonus automatisch erhalten oder diesen beim Kundenservice anfordern müssen, hängt von den Bedingungen des Online-Buchmachers ab. Manchmal ist auch ein Bonus Code erforderlich. Wie Sie denn Bonus bei einem bestimmten Apple Pay Wettanbieter erhalten, erfahren Sie in unseren Reviews oder direkt auf der Website des Buchmachers. Der Bonus wird normalerweise nicht auf dem Echtgeldkonto des Accounts gutgeschrieben. Stattdessen erscheint das zusätzliche Guthaben auf dem Bonuskonto. Dort vorhandenes Guthaben kann zwar für Sportwetten verwendet werden, steht aber nicht für eine Auszahlung zur Verfügung. Damit der Bonus und die damit gewonnenen Gelder ausgezahlt werden können, müssen Sie zunächst die Umsatzbedingungen des Buchmachers erfüllen. Hierbei muss das Bonusguthaben mehrere Male bei einer bestimmten Mindestquote umgesetzt werden. Wurde der erforderliche Umsatz generiert, so wandelt der Apple Pay Wettanbieter das Bonusguthaben in Echtgeldguthaben um. Nun kann das Geld für alle angebotenen Wetten verwendet und natürlich auch ausgezahlt werden.

Technische Voraussetzungen für die Nutzung von Apple Pay Sportwetten

Bislang kann noch nicht jede beliebige Kreditkarte mit Apple Pay verknüpft werden. Zu den Kooperationspartnern des Zahlungsanbieters zählen aber viele große Geldinstitute, so dass Sie die meisten Kreditkarten ohne Probleme verwenden können. Unter anderem können Sie Kreditkarten der Consorsbank, der Deutschen Bank und der ING DiBa in Kombination mit Apple Pay verwenden. Auch American Express Kreditkarten unterstützen Apple Pay. Immer weniger Banken arbeiten noch nicht mit Apple Pay zusammen, und da die Zahlungsmethode bereits jetzt, kurz nach ihrer Einführung, bei den deutschen Kunden sehr beliebt ist, ist es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Banken hinzugefügt werden.

Neben der Kreditkarte ist für die Verwendung von Apple Pay natürlich auch ein entsprechendes Apple-Gerät nötig. Nicht alle iPhones und iPads verfügen bereits über die für Apple Pay benötigte Technologie. Der für den kontaktlosen Zahlungsvorgang erforderliche Chip ist in allen Apple Watches und in den iPhones und iPads der neueren Generation enthalten. Generell werden alle iPhone-Modelle mit Face ID oder Touch ID außer dem iPhone 5s unterstützt. Auch Ihren Mac können Sie für Online Zahlungen verwenden und so beispielsweise mit Apple Pay Sportwetten bezahlen, vorausgesetzt es handelt sich um ein nach 2012 hergestelltes Gerät, welches über eine Touch ID Funktion verfügt.

Funktioniert Apple Pay nur mit dem Mobilgerät?

Apple Pay wurde in erster Linie für Zahlungen mit Mobilgeräten entwickelt, aber auch mit Ihrem Mac können Sie mit Apple Pay Sportwetten bezahlen, vorausgesetzt, das Gerät verfügt über die zur Verwendung von Apple Pay benötigte Touch ID Funktion. Bei Modellen ohne Touch ID können Sie Apple Pay Zahlungen per Mac nur in Kombination mit einem qualifizierten iPhone, iPad oder einer Apple Watch durchführen. Hierzu aktivieren Sie in den Einstellungen die Option „Zahlungen auf Mac erlauben“.

Generell funktioniert Apple Pay nur auf Geräten, die über eine Face ID oder Touch ID verfügen. So soll sichergestellt werden, dass ausschließlich Sie selbst Transaktionen veranlassen können. Das macht Apple Pay sehr sicher, verhindert aber auch, dass die Zahlungsmethode auf anderen Geräten genutzt werden kann. Wenn Sie ohne Ihr Mobilgerät oder einen mit Apple Pay kompatiblen Mac bei einem Apple Pay Wettanbieter einzahlen möchten, müssen Sie eine andere Zahlungsmethode auswählen. In der Regel bieten die Buchmacher eine gute Auswahl weiterer Zahlungsoptionen an, mit denen ebenfalls sichere Einzahlungen möglich sind.

Apple Pay Sportwetten Vor und Nachteile

Es gibt viele überzeugende Argumente, die dafürsprechen, beim Wettanbieter mit Apple Pay zu bezahlen. Allerdings gibt es auch Argumente dagegen. Das wichtigste davon ist wahrscheinlich, dass nicht jeder User ein Gerät hat, welches die Voraussetzungen erfüllt, um mit Apple Pay Wetten bezahlen zu können. Die Zahlungsmethode funktioniert nämlich nur mit Apple Geräten der neueren Generation. Zahlungen mit Mobilgeräten anderer Hersteller oder älteren iPhones und iPads sind nicht möglich. Auch die Online-Buchmacher bieten noch längst nicht alle Zahlungen per Apple Pay an. Würde man sich bei der Suche nach einem guten Buchmacher auf die Apple Pay Wettanbieter beschränken, so müssen man sicher das eine oder andere Mal auf die Top-Quote verzichten. Auch attraktive Boni werden nicht nur von Sportwettenanbietern angeboten, bei denen mit Apple Pay bezahlt werden kann. Wer sich viel zusätzliches Wettguthaben und eine große Auswahl sichern möchte, sollte sich daher bei mehreren Buchmachern registrieren und dabei auch für andere Zahlungsmethoden offen sein.

Gibt es die Möglichkeit, bei einem Wettanbieter mit Apple Pay zu bezahlen, so spricht vieles für die Verwendung dieser Zahlungsmethode. Apple Pay zählt nicht nur zu den sichersten Methoden, sondern auch die schnelle Gutschrift des Geldes auf dem Wettkonto ist ein wichtiger Vorteil. So können Einzahlungen in Sekundenschnelle vorgenommen werden. Das eingezahlte Geld steht Ihnen sofort zum Wetten zur Verfügung, was Apple Pay auch für spontane Wetten unterwegs zu einer geeigneten Zahlungsmethode macht. Sie können jederzeit genau den Betrag auf Ihr Konto einzahlen, den Sie zum Wetten benötigen. Die Einzahlung ist bei guten Online-Buchmachern in der Regel kostenlos. Da erst kurz vor der Tippabgabe eingezahlt werden muss, können Sie vor der Wette die Quoten vergleichen, wenn Sie bei mehreren Online-Buchmachern angemeldet sind. So können Sie sich immer für den Anbieter entscheiden, der Ihnen bei einem richtigen Tipp den höchsten Betrag auszahlt. Möchten Sie sich bei einem neuen Online-Buchmacher registrieren, erhalten Sie bei Ihrer ersten Einzahlung mit Apple Pay in den meisten Fällen einen attraktiven Einzahlungsbonus, so dass Sie viel zusätzliches Geld für Ihre Wetten nutzen können.

Gebühren und Bearbeitungsdauer bei Zahlungen per Apple Pay

Wenn Sie mit Apple Pay Sportwetten abschließen, müssen Sie in der Regel keine Einzahlungsgebühren einkalkulieren. Schließlich ist es auch im Interesse der Buchmacher, dass Sie Geld auf Ihr Wettkonto einzahlen. Daher werden die Kosten für die Transaktion in der Regel vom Apple Pay Wettanbieter übernommen. Direkt nachdem Sie Ihre Einzahlung per Face ID oder Fingerabdruck bestätigt haben, erscheint das eingezahlte Guthaben auf Ihrem Wettkonto und kann zum Platzieren von Sportwetten genutzt werden. Durch die Schnelligkeit der Transaktionen ist Apple Pay auch dann bestens als Einzahlungsmethode geeignet, wenn Sie das eingezahlte Guthaben sofort zum Wetten verwenden möchten. So können Sie beispielsweise selbst dann eine Sportwette abgeben, wenn Sie das entsprechende Spiel live im Stadion verfolgen und Sie vor der Wette noch eine Einzahlung vornehmen müssen, um diese bezahlen zu können.

Auszahlungen können mit Apple Pay nicht durchgeführt werden. Um Ihren Gewinn zu erhalten, müssen Sie daher eine andere Methode wählen. In den meisten Fällen werden Sportwetten-Gewinne per Überweisung ausgezahlt. Dies geht nicht ganz so schnell wie die Einzahlung, denn die Banken benötigen eine Bearbeitungszeit, und auch der Wettanbieter muss Ihre Zahlungsanforderung zunächst bearbeiten und ausführen. Bei vielen guten Buchmachern geschieht dies innerhalb von 24 Stunden, gelegentlich kann es aber auch einmal zwei oder drei Tage dauern. Ob bei der Auszahlung eine Gebühr anfällt, hängt vom Wettanbieter und von der gewählten Auszahlungsmethode ab. Diesbezüglich können Sie sich bei Ihrem Wettanbieter, beim Zahlungsdienstleister und auch in unseren Reviews informieren.

Apple Pay Sportwetten Alternativen

Wenn es sich bei dem von Ihnen ausgewählten Online-Buchmacher nicht um einen Apple Pay Wettanbieter handelt, müssen Sie auf andere Zahlungsmethoden ausweichen. Natürlich hätten Sie auch die Möglichkeit, nur bei Buchmachern zu wetten, bei denen Sie mit Apple Pay bezahlen können, es gibt allerdings durchaus gute Gründe, sich auch einmal die anderen Anbieter anzuschauen, die die Zahlungsmethode noch nicht im Programm haben. Wenn Sie hier zum Beispiel besonders gute Quoten oder einen attraktiven Wettbonus erhalten können, kann sich die Einzahlung auch ohne Apple Pay lohnen. Wir möchten Ihnen daher nun 5 gängige Einzahlungsmethoden vorstellen, mit denen Sie auch ohne Apple Pay Sportwetten abschließen können.

Kreditkarte

Für schnelle Zahlungen im Internet ist nach wie vor die Kreditkarte sehr beliebt. Im Prinzip werden auch bei Apple Pay Sportwetten mit der Kreditkarte bezahlt. Bei der klassischen Kreditkartenzahlung muss allerdings die Nummer der Karte online angegeben werden. Dadurch ist die direkte Kartenzahlung nicht ganz so sicher wie Apple Pay, da die Kreditkartendaten bei einem Hackerangriff in falsche Hände geraten könnten. Ein seriöser Wettanbieter achtet aber gut darauf, dass die Daten bei der Übertragung stets verschlüsselt werden. Durch moderne Technologien und hohe Sicherheitsstandards wird so dafür gesorgt, dass auch die klassische Kreditkartenzahlung beim Online-Buchmacher sehr sicher ist. Ähnlich wie Kredikartenzahlungen funktioniert das E-Wallet MuchBetter.

Paysafecard

Wer bei seiner Einzahlung keine persönlichen Kontodaten per Internet übertragen möchte, kann bei vielen Wettanbietern Paysafecard verwenden. Dabei handelt es sich um eine Prepaid-Karte, die im Geschäft oder online gekauft werden kann. Die Karte enthält einen 16-stelligen Code, über den ein Guthaben abgerufen werden kann. Paysafecards sind mit verschiedenen Beträgen zwischen 10 und 100 Euro erhältlich. Genau wie bei Sportwetten mit Apple Pay sind auch mit der Paysafecard nur Einzahlungen möglich. Die Auszahlung von Gewinnen muss dann auf einem anderen Weg erfolgen, beispielsweise per Banküberweisung.

E-Wallets

Die am häufigsten bei Online-Buchmachern vertretenen E-Wallets sind Skrill und Neteller. Diese Zahlungsdienstleister ermöglichen schnelle und sichere Online-Transaktionen, bei denen Sie auf die Angabe sensibler Kontodaten verzichten können. Genau wie bei Apple Pay werden Einzahlungen auch hier innerhalb von Sekunden gutgeschrieben, so dass Sie direkt mit dem Wetten beginnen können. Skrill und Neteller können darüber hinaus auch für Auszahlungen verwendet werden. Wenn Sie einen Einzahlungsbonus nutzen möchten, ist allerdings bei den E-Wallets Vorsicht geboten. Oft besagen die Geschäftsbedingungen des Buchmachers, dass bei Verwendung dieser Zahlungsmethoden kein Bonus gewährt wird. Informieren Sie sich daher im Vorfeld beim Wettanbieter, ob Sie auch bei Einzahlungen per Neteller beziehungsweise Skrill einen Wettbonus erhalten können.

Beschleunigte Überweisungen

Während bei üblichen Banküberweisungen das eingezahlte Guthaben erst nach einer Bearbeitungszeit gutgeschrieben werden kann, wird das Warten bei einer Einzahlung per Sofortüberweisung, Trustly oder Giropay umgangen. Hier erscheint der eingezahlte Betrag sofort auf dem Wettkonto. Möglich wird dies, indem der Zahlungsdienstleister überprüft, ob das Girokonto des Nutzers die für die Transaktion erforderliche Deckung aufweist. So kann er dem Online-Buchmacher bestätigen, dass die Überweisung auf dem Weg ist und zuverlässig eingehen wird. Der Buchmacher wiederum kann den Einzahlungsbetrag nun sofort gutschreiben, da er sicher sein kann, dass er das Geld erhalten wird.

PayPal

PayPal zählt zu den beliebtesten Zahlungsmethoden für Online-Sportwetten und gilt als besonders sicher. Die hohe Sicherheit kommt unter anderem daher, dass für die Zahlung lediglich die mit dem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse erforderlich ist und keine persönlichen Daten wie beispielsweise eine Konto- oder Kreditkartennummer angegeben werden müssen. Da PayPal hohe Anforderungen an die Wettanbieter stellt, gilt es unter Sportwetten-Kennern als eine Art Qualitätsmerkmal, wenn ein Buchmacher PayPal für Ein- und Auszahlungen anbietet.

Welche Fehler passieren bei Apple Pay Sportwetten häufig?

Ist Apple Pay erst einmal mit der Kreditkarte verknüpft, so läuft die Zahlung in der Regel reibungslos. Dennoch kann es, wie auch bei jeder anderen Zahlungsmethode, einmal zu Problemen kommen, die sich aber in den meisten Fällen schnell beheben lassen. Einige der typischen Probleme bei Apple Pay Sportwetten haben wir daher hier aufgelistet und zeigen, wie sie gelöst werden können.

Problem 1: Ich habe keinen Apple Pay Wettbonus erhalten

Nicht immer wird ein Wettbonus automatisch gutgeschrieben. Bei manchen Wettanbietern muss bei der Einzahlung ein Bonus Code eingegeben werden. Haben Sie dies versäumt, können Sie durch eine Anfrage beim Kundenservice versuchen, Ihren Apple Pay Wettbonus nachträglich zu erhalten. Viele Buchmacher zeigen sich kulant und schreiben dem Account das Bonusguthaben auch gut, wenn die Eingabe des Bonus Codes vergessen wurde.

Bei einigen anderen Wettanbietern erscheint der Bonus erst, wenn die erste Einzahlung einmal umgesetzt wurde. Hier erhalten Sie Ihr Bonusgeld dann automatisch, wenn Sie den erforderlichen Umsatz generiert haben. Genaueres zu den Bedingungen für einen Sportwetten Bonus erfahren Sie auf der Website des jeweiligen Buchmachers oder in unseren Reviews.

Problem 2: Ich werde bei der Einzahlung nicht zu Apple Pay weitergeleitet

Die Zahlung mit Apple Pay funktioniert nur, wenn Sie den Apple-Browser Safari verwenden. Bei Nutzung eines anderen Browsers kann keine Weiterleitung zum Zahlungsdienstleister erfolgen. Um per Apple Pay Sportwetten bezahlen zu können, müssen Sie ein iPhone, iPad oder ein anderes Apple-Gerät verwenden, welches für diese Zahlungsmethode geeignet ist.

Problem 3: Die Zahlung wird von der falschen Kreditkarte abgebucht

Sie können in Ihrem Apple Pay Konto bis zu 12 verschiedene Kreditkarten hinzufügen. Bei jeder Zahlung haben Sie die Möglichkeit, eine andere Karte auszuwählen, von der das Guthaben abgebucht werden soll. Außerdem legen Sie eine Karte Ihrer Wahl als Standardmethode fest. Von dieser werden die Zahlungen dann automatisch abgebucht, wenn Sie keine andere Auswahl treffen. Wenn Sie mit einer bestimmten Kreditkarte beim Apple Pay Wettanbieter bezahlen möchten, müssen Sie dies daher in den Einstellungen Ihrer Zahlungs-App angeben.

Apple Pay FAQ

Woran erkenne ich Wettanbieter mit Apple Pay?

Die angebotenen Zahlungsoptionen sind in der Regel auf der Website eines Buchmachers aufgelistet. In dieser Liste müsste auch Apple Pay vorhanden sein, wenn ein Wettanbieter Zahlungen auf diesem Weg ermöglicht. Sind keine Angaben zu den angebotenen Zahlungsmethoden zu finden, so können Sie sich auch dann an den Kundenservice wenden und nachfragen, wenn Sie noch kein Kunde bei dem Buchmacher sind. Eine weitere gute Möglichkeit, mehr über die angebotenen Zahlungsmethoden zu erfahren, sind unsere Reviews zu den einzelnen Buchmachern, bei denen wir auch die Zahlungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Bestimmungen der einzelnen Wettanbieter unter die Lupe genommen haben.

Wie lange dauert die Einzahlung beim Apple Pay Wettanbieter?

Einzahlungen, die der Wettanbieter mit Apple Pay erhält, werden dem Nutzerkonto normalerweise bereits nach wenigen Sekunden gutgeschrieben. In der Regel sehen Sie den Betrag bereits auf Ihrem Kundenkonto, wenn Sie die Einzahlung per Apple Pay per Face ID oder Touch ID bestätigt haben und wieder zurück zur Website des Buchmachers gelangen. Da Sie mit dem eingezahlten Geld sofort wetten können, sind Sportwetten mit Apple Pay auch dann möglich, wenn Sie direkt vor Abgabe Ihrer Wette noch Quoten vergleichen und bei dem Anbieter einzahlen möchten, der Ihnen die beste Gewinnauszahlung bietet.

Warum kann ich meine Gewinne nicht mit Apple Pay auszahlen?

Apple Pay ist eine One-Way-Zahlungsmethode. Sie können zwar Ihr Smartphone oder ein anderes Apple-Gerät verwenden, um mit Apple Pay Sportwetten zu bezahlen, der umgekehrte Weg ist jedoch nicht möglich. Daher müssen Sie Ihre Gewinne mit anderen Methoden auszahlen. Meistens wird hierfür die Banküberweisung verwendet. Apple Pay bucht das eingezahlte Guthaben von Ihrer Kreditkarte ab. Bei der Auszahlung mit der Banküberweisung gelangt das Geld auf Ihr Girokonto, von wo aus es erneut für Kreditkartenzahlungen genutzt werden kann. So können Sie indirekt Ihre Wettgewinne auch für die Bezahlung per Apple Pay in Geschäften oder bei anderen Anbietern nutzen.

Kann ich Apple Pay mit jedem Apple-Gerät nutzen?

Um beim Wettanbieter mit Apple Pay bezahlen zu können, benötigen Sie ein Gerät mit einer Touch ID Funktion oder Gesichtserkennung (Face ID). So kann sichergestellt werden, dass die Transaktion nur von Ihnen selbst vorgenommen werden kann. Apple Pay ist mit allen Apple Watches nutzbar. Bei den iPhones und iPads kann die Zahlungsmethode bei den meisten Geräten verwendet werden, die über die erwähnten Identifikationsverfahren verfügen. Nur auf dem iPhone 5s kann kein Apple Pay genutzt werden, obwohl hier eine Touch ID vorhanden ist.

Wo kann ich offline mit Apple Pay bezahlen?

Apple Pay Sportwetten sind äußerst beliebt, und sichere Transaktionen im Internet gehören zu den großen Vorzügen der Zahlungsmethode, ursprünglich wurde Apple Pay aber in erster Linie für die schnelle und unkomplizierte Zahlung in Einzelhandelsgeschäften entwickelt. Sie können überall dort mit Apple Pay bezahlen, wo eine kontaktlose Bezahlung mit der Kreditkarte möglich ist. Genau wie bei der Kreditkartenzahlung halten Sie dafür Ihr Apple-Gerät in die Nähe des NFC-Terminals. Vorher müssen Sie das Gerät per Fingerabdruck oder Face ID entsperren, damit die Zahlung durchgeführt werden kann.

An wen wende ich mich, wenn die Zahlung mit Apple Pay nicht funktioniert?

Erfahrungsgemäß muss bei Apple Pay Wetten nicht mit Problemen gerechnet werden. Sollten Sie doch einmal Schwierigkeiten haben, können Sie sich sowohl an den Support Ihres Online-Buchmachers als auch direkt an Apple wenden. Wer der bessere Ansprechpartner ist, hängt von der Art Ihres Problems ab. In den meisten Fällen lässt sich die Frage schnell über den Live-Chat des Wettanbieters klären. Nur bei technischen Problemen mit Ihrem Mobilgerät ist es sinnvoller, direkt bei Apple anzufragen.

Apple Pay Sportwetten Fazit

Immer mehr Nutzer zahlen mit Apple Pay Sportwetten und nutzen die Methode auch für Zahlungen im Supermarkt, an der Tankstelle und bei vielen weiteren Gelegenheiten. Für die Bezahlung wird nur ein Mobilgerät wie beispielsweise ein iPhone, eine Apple Watch oder ein iPad benötigt. Auch per Mac sind Zahlungen per Apple Pay unter Umständen möglich. Mit Android oder anderen Betriebssystemen kann Apple Pay nicht genutzt werden. Die Zahlung erfolgt letztendlich über eine Kreditkarte, die mit Apple Pay verknüpft wird. Diese Karte muss für die Nutzung nicht mitgeführt werden, und Sie können bis zu 12 Karten auf Ihrem Gerät verwalten.

Apple Pay gilt als sehr sicher, denn die Transaktion ist ausschließlich mit dem registrierten Gerät möglich und muss per Fingerabdruck oder Gesichts-Scan bestätigt werden. Die Kreditkartendaten werden bei der Transaktion nicht übertragen und können somit auch nicht in die falschen Hände geraten. Viele Sportwetten-Fans entscheiden sich mittlerweile gezielt für einen Apple Pay Wettanbieter. Bei der ersten Einzahlung kann oft ein Bonus in Anspruch genommen werden, denn im Gegensatz zu Neteller oder Skrill gehört Apple Pay nicht zu den Methoden, die häufig von Bonusaktionen ausgeschlossen sind. Sind Sie Besitzer eines Apple-Geräts? Dann überzeugen Sie sich jetzt selbst bei den in unserer Tabelle aufgeführten Buchmachern von den Vorteilen, die Ihnen Apple Pay bietet!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 207

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.