Baltimore Ravens befördern Safety Geno Stone

Die Baltimore Ravens haben den Safety Geno Stone von ihrem Practice Squad aus zu einem Platz in ihrem aktiven Roster befördert.

Stone ist bei den Ravens in den letzten beiden Spielen als sogenannter „call-up“ aus dem Practice Squad aufgetreten. Der siebtrunden-Draft Pick aus Iowa verbrachte den ersten Monat bei den Ravens im aktiven Roster, bevor er am 8. Oktober entlassen wurde. Vor Kurzem wurde wieder als Practice Squad-Spieler verpflichtet und gab vor zwei Wochen gegen die Indianapolis Colts sogar sein NFL-Debüt .

Baltimore Ravens nutzen Geno Stone als Special Teamer

Stone hat in diesen beiden Spielen größtenteils als Special Teamer gespielt, wobei er am Sonntag gegen die New England Patriots nur zwei Defensive-Snaps spielen durfte.

Stones Aufstieg in den aktiven Kader erfolgte, als die Ravens den Tight End Nick Boyle und Cornerback Terrell Bonds auf die Injured Reserve-Liste setzen mussten. Boyle wird für die gesamte Saison ausfallen, während Bonds wegen einer Knieverletzung einige Wochen aussetzen muss. Bonds muss mindestens drei Wochen auf der Injured Reserve-Liste verbringen, bevor er zurückkehren darf.

Der Baltimore Ravens Safety Geno Stone.
imago images / Icon SMI

Weitere Neuverpflichtung für die Ravens

Die Ravens nahmen am Dienstag auch den ehemaligen Seahawks-Tight End Luke Willson in ihren Trainingskader auf. Willson hat in dieser Saison fünf Spiele für Seattle bestritten, bevor er Anfang des Monats entlassen wurde. Willson kann auch nach Boyle Rückkehr als guter Backup eingesetzt werden.

Standardbild
Yannik
Artikel: 194