Belgien – Russland Wett Tipp, Prognose & Quoten 12.06.2021

Belgien – Russland EM 2021

Belgien – Russland ist das zweite Spiel zum Auftakt der Gruppe B bei der EM 2021. Gespielt wird am Samstag ab 21 Uhr in St. Petersburg, sodass die russische Nationalmannschaft de facto ein Heimspiel hat. Die EM Quoten deuten jedoch wenig überraschend mehr als nur an, dass mit Belgien einer der EM Favoriten seinen Auftritt hat. Wir durchleuchten für unseren ultimativen Tipp dieses Spiel aus mehreren Perspektiven. Interessant ist die Begegnung vor allem aus dem Grund, weil die goldene Generation von Belgien endlich ihren ersten wirklich großen Titel holen will. Der erfolgreiche Auftakt ist sicherlich fest einkalkuliert. Hier findest du gute EM Bonus Angebote.

Top 3 EM Wettbonus Angebote
5,0 rating
400% bis zu 80€ EM 2021 Bonus
5,0 rating
100% bis zu 150€ Bonus
5,0 rating
100% bis zu 120€ Bonus

Belgien – Russland Quoten

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen die besten Quoten für das EM-Spiel zwischen Belgien und Russland. Wir gehen hierbei auf die drei überaus seriösen Wettanbieter Unibet, Betano und Tipwin ein. Warum wir diese Anbieter gewählt haben sollt klar sein. Sie gehören in Bezug auf die EM nämlich zu den besten und sichersten Buchmachern, die Ihnen zur Verfügung stehen.

WettanbieterQuoten Sieg BelgienQuoten UnentschiedenQuoten Sieg Russland
Unibet1,733,755,55
Betano2,013,564,51
Tipwin1,753,605,00
Belgien – Russland Quoten 11.06.2021 16:00 Uhr
Belgien - Russland Quoten und Bonus

120€ Bonus und Top Quoten sichern!

Wichtige EM Fakten zu Belgien

Belgien ist laut Weltrangliste der FIFA die beste Mannschaft der Welt. Das Land thront auf Platz 1 und somit vor dem aktuellen Weltmeister Frankreich. Diese Position hat man seit September 2018 inne.

Den Beobachtungen nach ist Belgien nur bei dem Buchmachern in England nicht der große Favorit bei der EM 2021, weil die Engländer lieber ihr eigenes Team tippen. Man muss allerdings auch zugeben, dass die Belgier nun mehrere Turniere in Folge große Hoffnungen trugen und dann doch etwas früher wieder nach Hause fuhren, als eigentlich geplant war.

Alleine ein Blick auf die zugegeben schon etwas zurückliegende Qualifikation für die nun gespielte Europameisterschaft deutet das belgische Potenzial an. Denn mit einem Torverhältnis von +37 wurde ein Rekord erzielt. So gut war keine andere Nation in diesem Jahrtausend gewesen. Übrigens war auch keine Nationalmannschaft so früh qualifiziert, erledigt war alles bereits im Oktober 2019 nach einem Schützenfest gegen San Marino. Es liegen also 20 Monate zwischen der Qualifikation und dem ersten Spiel, was fraglos ein Rekord ist.

Etwas überraschend ist es für Belgien erst die fünfte Teilnahme bei einer Europameisterschaft. Im Jahr 1972 wurde das Land Dritter, 1980 Zweiter und im Jahr 1984 scheiterte man in der Vorrunde. Wie auch 16 Jahre später, nachdem die Qualifikation reihenweise verpasst worden war. Bis 2016 vergingen weitere 16 Jahre ohne EM. Bereits damals galt Belgien als einer der Favoriten, schied jedoch im Viertelfinale aus. Bei der Weltmeisterschaft 2018 reicht es immerhin bis in das Halbfinale.

Blicken wir auf einige aktuelle Resultate. Im März in der Qualifikation zur WM gab es ein überraschendes 1:1 auswärts in Tschechien, aber das ist eine weitere Nation, die bei dieser Europameisterschaft antritt. Wie auch Wales, das in Belgien mit 3:1 bezwungen wurde. Bemerkenswert war ein 8:0 gegen Belarus. Die Freundschaftsspiele direkt vor dem Turnier lassen wenig Freiraum für Interpretationen. Es wurde halt getestet. Gegen Griechenland wurde 1:1 gespielt und gegen Kroatien mit 1:0 gewonnen. Interessanter ist ein Blick auf die Nations League aus dem vergangenen Jahr. Denn abgesehen von einer Niederlage mit 1:2 gegen England gab es fünf belgische Siege. Die Gegner waren neben England noch Dänemark und Island. Das Halbfinale in diesem Wettbewerb steht später in diesem Jahr an.

Voraussichtliche Aufstellung von Belgien:

Kevin de Bruyne, Spielmacher von Belgien, hat sich beim von seinem Club Manchester City verlorenen Champions League Finale im Gesicht verletzt. Obwohl die Pläne erst anders lautenden, ließ er sich kürzlich operieren und wird dieses Spiel verpassen. Die Qualität der Belgier bleibt hoch, auch wenn der frühere Spieler von Werder Bremen und vom VfL Wolfsburg fehlt. Thibaut Courtois und Eden Hazard von Real Madrid, Thorgan Hazard von Borussia Dortmund und Stürmer von Romelu Lukaku von Inter Mailand sind Stammspieler. Das wäre auch Axel Witsel, ebenfalls beim BVB, aber bereits lange verletzt. Bei ihm reicht es nicht mehr, anders als bei Eden Hazard, der zwei Monate ausgefallen war. Eine konkrete Aufstellung ist schwer zu prognostizieren, da Trainer Roberto Martinez als ein Taktikfuchs gilt. Der Kader von Belgien soll übrigens einen Marktwert von ungefähr 700 Millionen Euro haben. Bemerkenswert ist, dass kaum einer der Spieler tatsächlich im eigenen Land spielt.

Letzte Begegnungen von Belgien

06.06.2021FreundschaftsspielBelgien1-0Kroatien
03.06.2021FreundschaftsspielBelgien1-1Griechenland
30.03.2021WM 2022 QualifikationBelgien8-0Weißrussland
27.03.2021WM 2022 QualifikationTschechien1-1Belgien
24.03.2021WM 2022 QualifikationBelgien3-1Wales

Wichtige Fakten zu Russland

Bei der WM 2018 erreichte der Gastgeber Russland zum Erstaunen vieler Experten das Viertelfinale. Aktuell steht das Land aber nur auf Rang 38 in der Weltrangliste der FIFA und ist sicherlich kein Kandidat, um Belgien zu besiegen. Das Achtelfinale ist aber zumindest nicht vollkommen unrealistisch.

Es ist die fünfte Teilnahme von Russland bei einer Europameisterschaft und bis auf eine Ausnahme ist das Land nie über die Vorrunde hinaus gekommen. Sie war Endstation in den Jahren 1996, 2004, 2012 sowie 2016. Im Jahr 2008 kam Russland allerdings in das Halbfinale. Teilnahmen als Sowjetunion ignorieren wir hier mal. Sie liegen ohnehin Jahrzehnte zurück.

Die Qualifikation für dieses Turnier erfolgte souverän. In den zehn Begegnungen in der Gruppe mit unter anderem Belgien und Schottland gab es acht Siege. 33 Tore wurden erzielt, das ist ein stattliches Ergebnis. Aber, und das ist das wichtigste, Belgien gewann beide Begegnungen gegen Russland. Einmal mit 4:1 und einmal mit 3:1.

Die russischen Resultate in diesem Jahr waren ein 3:1 in Malta, ein 2:1 gegen Slowenien und ein 1:2 in der Slowakei. Kurz vor dem Turnier wurde in einem Freundschaftsspiel 1:1 gegen Polen gespielt und mit 1:0 gegen Bulgarien gewonnen.

Nebenbei bemerkt dürfen russische Athleten aktuell weltweit nicht unter dem Banner von Russland antreten, aufgrund von mehreren Verstößen in Sachen Doping. Überraschenderweise wird die EM aber als ein regionales Event bezeichnet. Deshalb spielt Russland auch tatsächlich als Russland.

Voraussichtliche Aufstellung von Russland:

Stanislav Cherchesov ist seit dem August 2016 Trainer der russischen Nationalmannschaft. Mit dem Erreichen des WM-Viertelfinals bei der WM 2018 im eigenen Land hat der einst bei Dynamo Dresden im Tor stehende Coach die Erwartungen mehr als nur erfüllt. Im Achtelfinale schaltete seine Mannschaft damals Spanien im Elfmeterschießen aus. Er ist ein gewiefter Taktiker, passt sein Team also dem Gegner an. Das ist aus dem Grund einfacher als bei vielen anderen Nationen, da Russland ein Land ohne die großen Stars ist. Mit zwei Ausnahmen, die bei der Aufstellung eine herausragende Rolle einnehmen: Dreh- und Angelpunkt im Spiel ist Spielmacher Aleksandr Golovin. Der 24-Jährige, der beim AS Monaco spielt, gilt als ein laufstarker Techniker, der kaum vom Ball zu trennen ist. Und auf der rechten Seite spielt der gebürtige Brasilianer Mário Fernandes. Er hat sogar mal für sein Geburtsland ein Länderspiel bestritten, ist aber seit 2016 russischer Staatsbürger. Das sind die zwei Spieler, die möglichst nicht ausfallen sollten.

Die letzten Spiele der russischen Nationalelf

05.06.2021FreundschaftsspielRussland1-0Bulgarien
01.06.2021FreundschaftsspielRussland1-1Polen
30.03.2021WM 2022 QualifikationSlowakei2-1Russland
27.03.2021WM 2022 QualifikationRussland2-1Slownien
24.03.2021WM 2022 QualifikationRussland3-1Malta

Drei Keyfacts

  • Belgien ist die Nummer eins der Weltrangliste der FIFA und ein Favorit auf den EM Titel
  • Belgien gewann in der EM-Qualifikation zweimal deutlich gegen Russland
  • Gespielt wird in Sankt Petersburg, Russland hat somit ein Heimspiel

Belgien gegen Russland Wett Tipp, Prognose und Quoten

Etwas überraschend ist die allgemeine Bilanz zwischen Belgien und Russland fast ausgeglichen. Fünf belgische Siege stehen vier der Russen gegenüber und zwei Unentschieden. Dennoch: Einzig die Tatsache, dass dieses Spiel in Sankt Petersburg und somit in Russland stattfindet, ist ein Argument für Russland und für eine EM Wette auf den Außenseiter. Betano zahlt auf diesen die beste Quote, sie liegt bei 6,06. Ein Unentschieden würde 3,77 zur Folge haben.

Wir bleiben bei unserem Tipp Belgien. Dieses Land hat den Titel des Europameisters verdient. Ob er letztlich gefeiert werden kann, entscheidet sich noch nicht in diesem Spiel. Doch der Auftakt sollte schon aus Gründen der Euphorie gelingen. Wenn man weiß, dass der Erste der FIFA Weltrangliste antritt, ein Land, welches bei der letzten Weltmeisterschaft im Halbfinale unglücklich gegen den späteren Weltmeister verlor und das zudem in der Qualifikation für das aktuelle Turnier zweimal gegen Russland deutlich gewann, dann weiß man, auf was man setzen soll. Nun ist die Quote von 1,75, die wir bei Tipwin als beste gefunden haben, sicherlich nicht ganz so lohnend. Du kannst sie aber gut ergänzen.

In ersten Spielen fallen nicht zwingend viele Tore, aber Belgien ist allgemein torgefährlich und selbst wenn Kevin de Bruyne verletzt fehlt, glauben wir, dass es einen deutlichen Sieg geben wird. Für Über 2,5 Tore zahlt dir Unibet die Quote 2,10. Dein Vorteil: sollte Russland widererwartend überraschen, kannst du dennoch mit diesem EM Tipp gewinnen. Du könntest natürlich auch andere Zahlen nehmen, die einzelnen Wettanbieter präsentieren bei der EM viele Auswahlmöglichkeiten.