Frisch nach dem siebten Super Bowl-Sieg seiner Karriere, bekommt Tom Brady endlich eine wohl verdiente Auszeit, die aber leider nicht so lange andauern wird. Sobald er genug gefeiert hat, wird er sich einer Operation unterziehen müssen, um fit für die kommenden NFL-Saison zu sein. Wie Rick Stroud von der Tampa Bay Times berichtete, wird sich der 43-jährige Quarterback einer kleinen Knieoperation unterziehen müssen. Laut Tampa Bay Buccaneers Head Coach ist dies eine sehr kleine Operation, weshalb man schon sehr früh mit einem fitten Tom Brady rechnen kann.

Tom Brady wird wohl keine Trainingscamps verpassen

In Anbetracht der Tatsache, dass die Operation als geringfügig angesehen wird, ist nicht zu erwarten, dass Brady viel, wenn überhaupt, vom kommenden Offseason-Programm der Buccaneers verpassen wird. Der fünffache Super Bowl-MVP hat in 12 aufeinanderfolgenden Saisons kein einziges Spiel aufgrund einer Verletzung verpasst. Dies wird wohl auch in der kommenden Saison bleiben. Dennoch muss man anmerken: Eine Operation ist nie komplett risikofrei, weshalb man hier, während der Offseason besonders aufmerksam sein sollte.

Tom Brady
IMAGO / ZUMA Wire

Brady liefert bei den Tampa Bay Buccaneers unglaublicher Leistungen ab

Mit seinen 43 Jahren scheint Brady ansonsten in absoluter Topform zu sein. Ganz abgesehen vom Super Bowl-Sieg ist dies eine weitere unglaubliche Leistung von Tom Brady. Allein seine Leistungen im Super Bowl sind absolut bemerkenswert, da Brady im großen Spiel gegen die Kansas City Chiefs nahezu fehlerfrei spielen konnte und somit den ehemaligen Titelverteidiger besiegte. Das letzte Mal, dass Brady verletzt ausfiel, war im Jahr 2008. Hier verpasste er alle Spiele bis auf eines, da er sich einen Kreuzbandriss zuzog. Die einzigen anderen Spiele, die er, während seiner 21-jährigen Karriere verpasste, waren Spiele in denen er als Backup tätig war. Seine vier Spiele-Sperre, die er zu Beginn der Saison 2016/17 aufgrund der Deflategate Kontroverse erhielt, kann man unserer Meinung nach nicht wirklich dazuzählen. Bradys Rolle in dieser Kontroverse ist bis heute heiß diskutiert und ehrlicherweise ist es absolut unverständlich, anzunehmen, dass ein Quarterback für den Luftdruck der Bälle zuständig ist.

Wer sich noch nicht wirklich mit American Football und den verschiedenen Positionen des tollen Sports auskennt, wird ebenfalls auf Football.de fündig. In unserem Beitrag zum Thema American Football Regeln und Positionen kannst du dich hier weiterbilden.