Der Veteran-Free Safety Tre Boston wurde gestern Abend von den Caroline Panthers entlassen. Sein Vertrag, den er im März 2020 unterschrieben hatte, besaß eigentlich noch eine Restlaufzeit von mehr als zwei Jahren, weshalb seine Entlassung durchaus überraschend ist. Insgesamt hätte Boston in diesen drei Jahren 18 Millionen USD verdienen können. Boston erhielt bereits etwas mehr als die Hälfte dieses Vertrags, da er im ersten Jahr 9.5 Millionen USD kassierte.

Tre Boston wird trotz starken Leistungen entlassen

Boston spielt bereits seit sieben Saisons in der NFL, wobei er die ersten drei (2014-16) bei den Carolina Panthers verbrachte. Nachdem er insgesamt zwei Saisons bei den Los Angeles Chargers und den Arizona Cardinals verbracht hatte, kehrte Boston im Jahr 2019 schließlich zu den Carolina Panthers zurück. Zu diesem Zeitpunkt erhielt er aber nur einen Einjahresvertrag, weshalb er im Jahr 2020 verlängert werden musste. Boston konnte in allen Spielen der Saison 2019/20 starten, wobei er 11 Pass Breakups und drei Interceptions verbuchte. In der vergangenen Saison startete Boston erneut alle Spiele und stellte mit 95 Tackles ein neues Karrierehoch auf. Zudem konnte er zwei Fumble Recoveries, eine Interception und vier Pass Breakups verbuchen.

Wie sieht die bisherige NFL-Karriere des Free Safetys aus?

Während seiner Rookie-Saison im Jahr 2014 konnte Boston in fünf Spielen starten, wobei er im darauffolgenden Jahr jedoch zunächst nur als Backup tätig war. Erst 2016 wurde er zum Vollzeit-Starter und verzeichnete während dieser Saison zwei Interceptions und sieben Pass Breakups. Boston verbrachte danach eine Saison bei den Los Angeles Chargers, bei denen er mit fünf Interceptions sein Karrierehoch erreichte. Daraufhin folgte eine Saison bei den Arizona Cardinals, die er bereits ein Jahr später verließ, um erneut bei den Carolina Panthers zu unterschreiben.

Tre Boston Carolina Panthers
IMAGO / ZUMA Wire

Boston, der vor Beginn der anstehenden Saison 29 Jahre alt sein wird, konnte bereits in 76 NFL-Spielen starten, weshalb sich sein neues Team auf einen erfahrenen Spieler freuen darf. Hierbei lassen sich natürlich auch seine Statistiken durchaus sehen. Er konnte in seiner Karriere nämlich 15 Interceptions, 42 Pass Breakups, zwei Forced Fumbles, drei Fumble Recoveries, 429 Tackles und 15 Tackles for Loss verbuchen. Zudem konnte er in nur fünf Playoff-Spielen zwei Interceptions verbuchen, was natürlich ebenfalls sehr beachtlich ist. Boston konnte aber ebenfalls beweisen, dass er unglaublich widerstandsfähig ist. Im Jahr 2020 stand er nämlich bei 98% aller Defensive Snaps der Carolina Panthers auf dem Platz. Im Jahr davor konnte er sogar bei jedem Defensive Snap mitwirken. Seine Chancen auf einen vielversprechenden Vertrag sind also, angesichts seiner starken Leistungen, mehr als hoch.

So sehen nun die Zukunftspläne der Carolina Panthers aus

Die Panthers hielten Boston wahrscheinlich für sehr entbehrlich, da ihr Rookie-Safety Jeremy Chinn bereits in seiner ersten Saison überaus starke Leistungen abliefern konnte. Chinn verbuchte in nur 15 Spielen sensationelle 117 Tackles und erzielte zudem zwei Defensive Touchdowns (Fumble Recoveries). Weitere Spieler, die sie beim vergangenen Draft verpflichteten, waren Defensive Tackle Derrick Brown, Defensive End Yetur Gross-Matos und Defensive Back Troy Pride Jr. 

Man geht bereits jetzt davon aus, dass die Carolina Panthers ihren ersten Pick im NFL Draft 2021 für einen Quarterback verwenden werden. Ein Spieler, auf den man bei dieser Angelegenheit besonders achten sollte, ist der ehemalige Ohio State-Star Justin Fields. Einige Analysten gehen nun bereits jetzt davon aus, dass die Carolina Panthers Fields mit dem achten Pick des diesjährigen Drafts verpflichten werden. Ein weiterer Quarterback, den man diesbezüglich im Auge haben sollte, ist der ehemalige North Dakota State Quarterback Trey Lance.