Die Chicago Bears haben Berichten zufolge einen neuen Running Back verpflichtet, der sich sofort bezahlt machen könnte. Laut Ian Rapoport vom NFL Network haben sich die Bears mit dem ehemaligen Kansas City Chiefs Running Back Damien Williams auf einen Vertrag geeinigt. Die Vertragslaufzeit beträgt hierbei genau ein Jahr. Details zu seinem Gehalt sind derzeit noch nicht bekannt.

Damien Williams: So sehen seine bisherigen Leistungen aus

Williams nutzte im vergangenen Jahr die Opt-Out-Option, die jeder Spieler und Coach von der NFL bekam. Die Gründe dafür waren die aktuelle COVID-19-Pandemie und die schwere Krebserkrankung seiner Mutter. Interessanterweise war der Super Bowl LV, den er mit den Kansas City Chiefs gewann, das letzte Spiel, an dem er teilnahm. Viele waren der Meinung, dass Williams den Super Bowl-MVP Award, den Patrick Mahomes gewann, verdient hätte. Williams war nämlich der erste NFL-Spieler, der in einem Super Bowl 100 Rushing Yards, einen Receiving Touchdown und einen Rushing Touchdown verzeichnen konnte. Sein Receiving Touchdown schenkte den Chiefs hierbei die Führung gegen die San Francisco 49ers. Mit seinem Rushing Touchdown, der nur eine Possession später zustande kam, legte er das Spiel dann auf Eis.

Damien Williams Kansas City Chiefs
IMAGO / Icon SMI

Williams startete seine NFL-Karriere im jähr 2014 als undrafted Free Agent, wobei er von den Miami Dolphins unter Vertrag genommen wurde. Bevor er im Jahr 2018 bei den Kansas City Chiefs unterschrieb, verzeichnete er in vier Saisons nur mickrige vier Starts. Nach der Entlassung von Kareem Hunt, der wegen großem Fehlverhalten entlassen wurde, kam Williams immer häufiger zum Einsatz. Im Jahr 2019 verzeichnete er insgesamt 498 Rushing Yards und fünf Touchdowns. Dies waren seine Karriere-Bestwerte.

Wie wird Williams bei den Chicago Bear eingesetzt

Wie Williams in Chicago eingesetzt wird, lässt sich derzeit noch nicht wirklich sagen, da die Bears bereits zwei sensationelle Running Backs in den eigenen Reihen haben. Der 23-jährige David Montgomery, der seine erste 1.000-Yard-Saison hinter sich hat, und Tarik Cohen, der ein überragender Receiving Back ist. Unabhängig davon kann man jedoch bereits jetzt sagen, dass Williams den Bears mit seiner großen Erfahrung weiterhelfen können wird.