Chicago Bears verpflichten Jason Peters

Kurz nach seinem ersten Preseason-Einsatz, darf sich Justin Fields darüber freuen, dass die Chicago Bears einen neuen und überaus erfahrenen Offensive Tackles verpflichtet haben. Der langjährige Philadelphia Eagles Tackles Jason Peters wurde nämlich vor kurzem unter Vertrag genommen. Die Laufzeit und das Gesamtvolumen des Vertrages sind derzeit noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass diese Informationen in den kommenden Tagen veröffentlicht werden.

Wird Jason Peters als Starter eingesetzt?

Jason Peters verbrachte die vergangenen zwölf Saisons bei den Philadelphia Eagles. Dort wurde er zu einem der besten Offensive Tackles der gesamten NFL. Peters wurde während seiner Zeit bei den Eagles sieben Mal für den Pro Bowl und sechs Mal für das All-Pro-Team nominiert. In den ersten fünf Jahren seiner NFL-Karriere, die er bei den Buffalo Bills verbrachte, wurde er zwei Mal für den Pro Bowl nominiert. Der Chicago Bears Headcoach Matt Nagy merkte bereits an, dass Peters wohl als Starter eingesetzt werden könnte.

Jason Peters
IMAGO / Icon SMI

Dass Peters Leistungen in den vergangenen Jahren etwas nachgelassen haben, sollte definitiv selbstverständlich sein. Peters wurde während der vergangenen Saison schließlich 38 Jahre alt. Dies erklärt natürlich auch, warum Peters in den vergangenen Jahren vermehrt mit Verletzungsproblemen kämpfen musste. Von 2009 bis 2016 spielte Peters durchschnittlich 13 Spiele pro Saison. In den vergangenen drei Jahren konnte er nur 44 von 64 Spielen bestreiten.

Wieso haben die Chicago Bears Jason Peters verpflichtet?

Die Chicago Bears haben erst kürzlich ihren langjährigen Starting-Left Tackle Charles Leno entlassen. Wir gehen davon aus, dass der zweitrunden Draft Pick Teven Jenkins an seiner Stelle eingesetzt werden sollte. Jenkins, der während seiner Zeit am College als Right Tackle eingesetzt wurde, muss auf die gesamten Trainingscamps verzichten, da er sich eine Rückenverletzung zugezogen hat. Die Verpflichtung von Jason Peters ist demnach überaus sinnvoll. Falls Jenkins nicht rechtzeitig gesund wird, können die Bears so auf einen erfahrenen und durchaus soliden Tackle zurückgreifen. Vor allem dann, wenn Justin Fields das erste Mal starten wird, ist ein starkes Pass-Blocking nämlich unabdingbar.