Cincinnati Bengals verpflichten Free Agent Tyler Eifert

Der Free Agent-Tight End Tyler Eifert wurde diesen Morgen von den Cincinnati Bengals verpflichtet. Eigentlich wollten sich beide Parteien am Anfang dieser Saison trennen, weshalb sein ursprünglicher Vertrag am Anfang der Offseason nicht verlängert wurde. Nun haben sich beide Seiten doch noch geeinigt, weshalb der Veteran aus der Free Agency zurückkehrt um wieder für die Cincinnati Bengals zu spielen.

Details zum Vertrag bei den Cincinnati Bengals noch unbekannt

Die Vertragslaufzeit beträgt insgesamt ein Jahr. Man kann sich diesen Vertrag ähnlich vorstellen, wie den Vertrag, den Tyler Eifert in der vergangenen Offseason unterschrieben hat.

Da aber keine genauen Details zum Vertrag öffentlich sind, kann man momentan nur spekulieren. Der Deal aus dem Jahr 2018 hätte ihm insgesamt 8.5 Millionen USD eingebracht. Wenn Eifert verletzungsfrei geblieben wäre, hätte er sich also saftige Boni sichern können. Da sich der Veteran-Tight End aber schon relativ früh in der Saison eine schwere Verletzung zugezogen hat, konnte er nicht das ganze Potential seines Vertrages nutzen. Trotzdem konnte sich Tyler Eifert 3 Millionen USD sichern, die dem Tight End garantiert zugestanden haben.

Der Cincinnati Bengals Tight End Tyler Eifert.
imago/Icon SMI

Viele Verletzungen hindern Tyler Eifert

Wenn Tyler Eifert verletzungsfrei bleibt, ist er ohne Frage einer der besten Tight Ends in der Liga. Vor allem die Cincinnati Bengals Offense kann von seinem Talent profitieren. In der vergangenen Saison konnte der Cincinnati Bengals Tight End aber nicht wirklich überzeugen. Der Star-Tight End konnte nur 179 Yards und einen Touchdown erzielen. Dies liegt aber nicht an schlechten Leistungen von ihm, sondern an einem fiesen Knöchelbruch, den er im Spiel gegen die Atlanta Falcons erlitt.

Die vielen Verletzungen sind hierbei das Risiko, dass die Cincinnati Bengals beim verpflichten von Tyler Eifert eingehen. In den vergangenen drei Jahren konnte Eifert nämlich nur vierzehn Spiele absolvieren. Der Veteran-Tight End konnte deshalb nur sechs Touchdowns in drei Saisons erzielen. Er hat sich unter anderem Verletzungen am Knie, am Knöchel und am Rücken zugezogen.

Durch die Verpflichtung von Tyler Eifert haben die Cincinnati Bengals ein Problem weniger, um das sie sich in dieser Offseason kümmern müssen. Dies liegt vor allem daran, dass der Backup Tight End Tyler Kroft als Free Agent einen Vertrag bei den Buffalo Bills unterschrieben hat.

Wenn Eifert in der nächsten Saison verletzungsfrei bleiben kann, haben beide Parteien einen idealen Deal ausgehandelt, von dem alle Seiten profitieren. Die Cincinnati Bengals bekommen einen talentierten Tight End, der die schwache Offense sofort upgradet und Tyler Eifert kann sich einen überaus profitablen Vertrag mit starken Boni sichern.