Darius Leonard und Indianapolis Colts einigen sich auf Vertragsverlängerung

Darius Leonard wurde im Jahr 2018 zum Rookie of the Year gewählt. Dies war allerdings nur der Start einer sehr vielversprechenden NFL-Karriere. Vor kurzem haben sich Darius Leonard und die Indianapolis Colts auf eine fünfjährige Vertragsverlängerung geeinigt. Das Gesamtvolumen des Vertrages liegt bei sagenumwobenen 99,25 Millionen USD. Interessanterweise sind hierbei 52,5 Millionen USD garantiert. Leonard wird in den ersten drei Jahren des Vertrages jeweils 20 Millionen USD verdienen. Interessanterweise kam die Verlängerung von Darius Leonard zustande, während der ehemalige Indianapolis Colts Running Back Edgerrin James in die NFL-Hall of Fame aufgenommen wurde.

Darius Leonard erhielt drei All-Pro-Nominierungen in drei Jahren

Der ehemalige Rookie of the Year beendete die vergangene Saison mit 132 Tackles, drei Sacks, drei Forced Fumbles, zwei Fumble Recoveries und sieben Pass Deflections. Leonard, der nun 26 Jahre alt ist, verzeichnete in seinen ersten drei Saisons immer mindestens 120 Tackles. Bemerkenswert ist hierbei, dass Leonard in drei Saisons nur sechs Spiele verpasste. Während seinen drei NFL-Saisons wurde Leonard zwei Mal für den Pro Bowl und drei Mal für das All-Pro-Team nominiert. 

Darius Leonard
IMAGO / Icon SMI

Kein anderer Inside Linebacker in der NFL verdient derzeit so viel Geld wie Darius Leonard. Nur ein einziger Spieler der Indianapolis Colts erhält insgesamt mehr Geld. Dieser Spieler ist selbstverständlich der Quarterback Carson Wentz, der, während dieser Offseason unter Vertrag genommen wurde.

So ermöglichten die Indianapolis Colts eine Vertragsverlängerung

Die Indianapolis Colts haben während dieser Offseason nicht sehr viel Geld ausgegeben, da sie wussten, dass einige überaus wichtige und teure Verlängerungen bevorstehen. Neben Darius Leonard müssen die Indianapolis Colts nämlich auch den All-Pro Offensive Guard Quenton Nelson verlängern. Bevor man sich mit Darius Leonard auf einen neuen Vertrag einigte, verlängerte man unter anderem auch den Vertrag des Defensive Tackles Braden Smith. Der Colts-Besitzer Jim Irsay kündigte interessanterweise bereits vor der Offseason an, dass man Nelson und Smith verlängern möchte. Beide Spieler sind nun langfristig an das Team gebunden.

Viele Anbieter für NFL Wetten sehen die Indianapolis Colts derzeit als das zweitbeste Team der AFC South. Nur die Tennessee Titans haben laut den Buchmachern bessere Chancen auf einen Divisionstitel. Die Regular Season der Indianapolis Colts startet am 12. September mit einem Heimspiel gegen die Seattle Seahawks. Carson Wentz und Quenton Nelson könnten die ersten Spiele der Regular Season wegen Fußverletzungen verpassen.