Denver Broncos: DaeSean Hamilton erleidet Kreuzbandriss

DaeSean Hamilton bereitete sich darauf vor, dass er in der kommenden Saison für ein neues Team spielen würde. Die Denver Broncos wollten den Wide Receiver nämlich ursprünglich an ein anderes Team abgeben. Da sich Hamilton am Freitag jedoch einen schweren Kreuzbandriss zuzog, wird man wahrscheinlich keinen Trade mehr abschließen können. Die Verletzung kam interessanterweise in einer privaten Trainingseinheit zustande.

Anfänglich wollten die Broncos den Wide Receiver entlassen. Einige Teams zeigten allerdings großes Interesse an Hamilton, weshalb man sich letztendlich dazu entschied, einen Trade-Partner zu suchen. Nach der schweren Verletzung ist ein Trade allerdings überaus unwahrscheinlich.

Denver Broncos standen kurz vor Abschluss eines Deals

Interessanterweise standen die Denver Broncos anscheinend sehr kurz davor einen Trade abschließen. Viele Experten gingen davon aus, dass Hamilton in den kommenden Tagen getradet wird. Mit welchem Team dieser Deal zustande gekommen wäre, ist derzeit noch unklar.

DaeSean Hamilton
IMAGO / Icon SMI

Nach seiner Verletzung wird Hamilton wohl entweder auf die Injured Reserve-Liste gesetzt oder schlicht und ergreifend entlassen. Wir glauben, dass das letztere Szenario am wahrscheinlichsten ist. Eine Entlassung würde den Broncos nämlich einiges an Cap Space einsparen. Während der Covid-19-Pandemie, die auch die NFL finanziell belastet, ist dies durchaus vorteilhaft.

DaeSean Hamilton – So geht es nun weiter

Hamilton, der von den Denver Broncos im NFL Draft des Jahres 2018 verpflichtet wurde, verpasste während seiner gesamten Karriere erst zwei Spiele. Der Wide Receiver konnte sich aber nie wirklich durchsetzen, da er bei den Denver Broncos immer nur als Ersatzspieler eingesetzt wurde. Hamilton verzeichnete noch nie mehr als 300 Receiving Yards in einer Saison. Eine Entlassung wäre unserer Meinung nach also keinesfalls überraschend. Zumal die Denver Broncos auf Wide Receiver wie Courtland Sutton, Jerry Jeudy, K.J. Hamler und Tim Patrick zurückgreifen können.

Wir gehen davon aus, dass DaeSean Hamilton selbstverständlich ein neues Team finden wird. Der Wide Receiver wird sich allerdings etwas gedulden müssen, da er mit einem gerissenen Kreuzband definitiv keine Angebote erhalten wird. Sobald Hamilton wieder fit ist, wird er allerdings nicht allzu lange auf neue Anfragen warten müssen.