Skip to main content

Der Name Washington Redskins erhitzt wie immer am Thanksgiving die Gemüter in den USA

Zivilrechtsgruppen in den USA haben die Fernsehsender dazu aufgerufen, den Namen eines NFL-Teams, das am Thanksgiving Day bei einem Spiel zu sehen sein wird, nicht zu benutzen, weil es Ureinwohner beleidigt und verunglimpft. Das Team der Washington Redskins wird gegen die New York Giants spielen, das Spiel wird im gesamten Land übertragen. Bürgerrechtler und Vertreter von Indianergruppen verlangen schon seit vielen Jahren, dass sich das Team aus Washington einen anderen Namen gibt, allerdings sei das Nutzen des Namens am Thanksgiving Day ganz besonders tragisch, da viele Ureinwohner in den USA diesen Tag, den sie „Nationalen Tag der Trauer“ nennen, mit Völkermord verbinden.

Foto: Imago/ZUMA Press

Thanksgiving der einzige Tag, an dem die Geschichte der Ureinwohner ins Gespräch kommt

In einem offenen Brief von nahezu einem Dutzend Bürgerrechtler Gruppen heißt es: „Thanksgiving ist oft der einzige große amerikanische Feiertag, der Einheimische und ihre Geschichte ins Gespräch bringt. Diesen Feiertag dazu zu nutzen, den abwertenden Namen des Washingtoner Teams zu verbreiten, wird die amerikanischen Ureinwohner weiter stigmatisieren. Diese Volksgruppe hat bereits eine lange Geschichte von Unterdrückung und Gewalt hinter sich.“

NFL sieht die Sache ganz anders

Daniel Snyder, Besitzer des Washingtoner NFL-Teams, hat den Namen jedoch verteidigt. „Wir werden nie den Namen des Teams ändern“, sagte er 2013 gegenüber USA Today. „Als langjähriger Fan der Redskins glaube ich, dass die Fans die große Tradition und worum es dabei geht, verstehen.“ NFL-Commissioner Roger Goodell verteidigt den Namen ebenfalls und meinte, er stünde für „die vereinte Kraft, für Stärke, Mut, Stolz und Respekt“. In einem offenen Brief schreibt Goodell: „Der Name Washington Redskins hat somit von seinem Ursprung her eine positive Bedeutung, die sich von jeder Verunglimpfung unterscheidet, die in einem anderen Kontext gesehen werden könnte“.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere