Nach nur einer Saison bei den Seattle Seahawks hat Quinton Dunbar ein neues NFL-Team gefunden. Der Cornerback unterzeichnete einen Einjahresvertrag bei den Detroit Lions. Genauere Details zu seinem Gehalt sind derzeit noch nicht bekannt. Sobald diese öffentlich zugänglich sind, wird dieser Artikel aktualisiert.

Dunbars Verpflichtung ist keinesfalls überraschend, da der Defensive Back das Team am Montag besuchte, wobei sich beide Seiten offenbar sehr gut verstanden. Dunbar wollte während dieser Woche auch den Arizona Cardinals einen Besuch abstatten. Dass man ihn so schnell wie möglich verpflichten wollte, lag für die Verantwortlichen in Detroit also auf der Hand.

Quinton Dunbar: So sah seine Karriere bisher aus

Der 28-Jährige, der seine Karrie ursprünglich bei dem Washington Football Team startete, wurde während der vergangenen Saison zu den Seattle Seahawks getradet. Nachdem er, während der vergangenen Offseason mit einigen rechtlichen Problemen zu kämpfen hatte, bestritt der Cornerback in der Regular Season ganze sechs Spiele. Im November zog er sich jedoch eine Knieverletzung zu, die ihn für den Rest des Jahres außer Gefecht setzte. Dunbar sollte im Dezember eigentlich von der Injured Reserve-Liste gestrichen werden, er musste sich jedoch einer weiteren Operation unterziehen und fiel deshalb für den Rest des Jahres aus.

Quinton Dunbar Washington Football Team
IMAGO / ZUMA Wire

Dunbar verzeichnete in seinen sechs Einsätzen insgesamt 30 Tackles, fünf Pass Deflections und eine Interception. Wenn ein Quarterback in seine Richtung warf, verzeichnete er eine Trefferquote von 64.8 %.

Wie geht es für Dunbar und die Detroit Lions nun weiter?

Obwohl Dunbar nun innerhalb von drei Saisons bei drei verschiedenen Teams spielte, kennt er das Umfeld der Lions relativ gut. Aubrey Pleasant, der bei den Detroit Lions als Defensive Backs Coach und Passing Game Coordinator tätig ist, kennt Dunbar nämlich bereits aus seiner Zeit in Washington. Hier war Pleasant nämlich zwei Jahre als Coach tätig, wobei er zu dieser Zeit auch Dunbar trainierte. Besonders während seiner letzten Saison in Washington (2019/20) schien Dunbar sich zu einem erstklassigen Defensive Back zu entwickeln, da er gegnerischen Quarterbacks lediglich ein Passer Rating von 61.2 erlaubte.

Dunbar wird nun versuchen, an seine vergangenen Leistungen anzuknüpfen, wobei er bei den Detroit Lions zudem eine Rolle als Mentor einnehmen wird. Der Cornerback startet nämlich gegenüber von Jeff Okudah, der im NFL Draft des Jahres 2020 verpflichtet wurde. Dunbar wird Okudah wohl unter seine Fittiche nehmen, um den jungen Spieler bestmöglich zu unterstützen.