Die Offseason Routine von Ben Roethlisberger

Der Veteran-Quarterback Ben Roethlisberger.

Das Roethlisberger noch eine weitere Saison in der NFL spielt, war am Anfang der letzten Saison nicht zu denken. Der Grund dafür waren seine Äußerungen vor und während der Saison, nachdem Todd Haley nun jedoch entlassen wurde, sagte Roethlisberger aus, dass er nicht nur weiter in der NFL spielen möchte, sondern dass er dies noch drei bis vier Jahre tun möchte. Dies ist mehr als überraschend, wenn man sich Interviews von den vergangenen Jahren anschaut. Nun stellt sich jedoch die Frage wie Roethlisberger sich in der Offseason vorbereitet um zur Regular Season fit zu sein.

Die Suche nach Balance zwischen Ruhe und Training

Nun da sein fünfzehntes Trainingscamp vor der Tür steht, versucht Roethlisberger die perfekte Balance zwischen Ruhe und hartem Training zu finden.

Der Veteran-Quarterback Ben Roethlisberger.
imago/ZUMA Press

Roethlisberger sagte in einem Interview, dass es schwer sei, in diesem Alter zu trainieren und gleichzeitig seinen Körper fit für die Saison zu halten. Er und sein Trainer versuchen ihn und seinen Körper so gut vorzubereiten wie es ihnen möglich ist. Auf die Frage, wie er dies am besten macht, antwortete er: „Man muss einfach auf seinen Körper hören, bei allen Schmerzen die dein Körper vielleicht hat, wenn dein Arm vom vielen werfen weh tut, solche Dinge halt.“

Die Steelers werden Roethlisberger im Trainingscamp mit Sicherheit schonen, dadurch bekommen dann Spieler wie Joshua Dobbs und Mason Rudolph mehr Wiederholungen, was den jungen und unerfahrenen Quarterbacks sicherlich weiterhelfen wird.

Viel Ruhe für Roethlisberger

Das heißt, dass Big Ben im Trainingscamp einige Zeit mit Eis auf den Schultern und Waden verbringen wird, um seinen Körper nicht unnötig zu überlasten bevor die siebzehn Wochen lange Regular Season beginnt. Die gute Nachricht ist, dass Roethlisberger, wie auch schon die vergangenen Jahre der Gastgeber für die Team-Workouts diesen Sommer sein konnte.

Man sollte jedoch nicht ohne Weiteres davon ausgehen, dass Roethlisberger der NFL noch zwei oder mehr Jahre erhalten bleibt, da er schon des Öfteren in Interviews erwähnt hat, dass seine Kinder für ihn an erster Stelle stehen und dass er sich über seine Zukunft deshalb noch nicht hundertprozentig sicher sei.

Aber eins steht fest: Roethlisberger wird bestens vorbereitet in die Saison starten, was den Steelers unter allen Umständen im Kampf um den Superbowl helfen wird.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.