Skip to main content

Die zwei Gesichter des Tom Brady

Tom Brady gilt zu Recht als einer der besten Spieler im American Football. Aller Zeiten, wohl gemerkt. Der inzwischen 40-jährige Quarterback der New England Patriots konnte schon fünf Super Bowl Ringe sammeln, kein anderer Spieler hat so viel gewonnen. Und in der laufenden Saison spricht bisher nichts gegen einen sechsten Ring. Denn obwohl die Patriots relativ schwach gestartet sind, gab es zuletzt acht Erfolge in Serie. Am vergangenen Spieltag gab es einen 23:3 Sieg gegen die Buffalo Bills – inzwischen liegt die Bilanz der Pats bei 10 Siegen und zwei Niederlagen.

Foto: Tom Brady/Imago/Icon SMI

Brady knackt die 65.000er Marke

Tom Brady war gegen die Bills mal wieder der Mann mit den zwei Gesichtern. Das hat er in seiner Karriere schon häufiger gezeigt. Sportlich gesehen hatte er nur einen durchschnittlichen Tag. Ihm reichten 258 Yards, die er an seine Läufer brachte. An guten Tagen schafft er auch ohne weiteres 400 Yards. Und darunter war dieses Mal noch nicht einmal ein Touchdown Pass. Und trotzdem: Er knackte die 65.000er Marke in seiner Karriere. Dahin schafften es bisher nur drei andere Quarterbacks: Peyton Manning (71.940 Yards), Brett Favre (71.838 Yards) und Drew Brees (69.140 Yards). Somit machte der NFL-Star mal wieder deutlich, dass er zu den besten und außergewöhnlichsten Footballspielern gehört. Denn obwohl seine Leistung an diesem Abend sehr schlecht war, stellte er diesen Rekord auf.

Brady schimpft mit seinem Offensiv-Coordinator

Doch er zeigte auch an diesem Tag ein anderes Gesicht. Grund war sein Offensiv-Coordinator Josh MacDaniels. Der entschied 1:30 Minuten vor dem Ende des Spiels auf Field Goal – anstatt es mit einem Touchdown zu versuchen, wie Brady es wohl lieber gesehen hätte. Der Quarterback ging wutschnaubend an die Seitenlinie und schimpfte sich seinen Ärger vom Hals, nahm dafür sogar seinen Helm ab. MacDaniels nahm es sportlich, schließlich arbeiten die beiden bereits seit 13 Jahren zusammen und wenige Minuten später saßen beide schon wieder auf der Bank zusammen und studierten die Statistiken.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere