Diese NFL Stars sind erfolgreich aus ihrem Ruhestand zurückgekehrt

Nachdem der Dallas Cowboys Tight End Jason Witten die NFL Welt mit seiner Rückkehr aus dem Ruhestand geschockt hat, möchten wir Dir weitere NFL Stars zeigen, die aus ihrem Ruhestand zurückgekehrt sind um wieder Football zu spielen.

Die bekanntesten NFL Stars, die ein Comeback gefeiert haben:

Randall Cunningham

Randall Cunningham ist im Jahr 1995 das erste Mal aus der NFL zurückgetreten. Der Grund dafür war das nicht vorhandene Interesse der Teams in der Free Agency. Zumal Cunningham mit 32 Jahren nicht mehr der Jüngste war. Dennoch konnte der Minnesota Vikings Head Coach Dennis Green Randall Cunningham davon überzeugen, im Jahr 1997 als Backup für Brad Johnson zurückzukehren. Als sich Brad Johnson im Jahr 1998 verletzte, musste Cunningham ein weiteres Mal in der NFL starten. Dabei konnte Cunningham das Team zu einer 15-1 Saison führen. In dieser Saison konnte der talentierte Quarterback sogar ganze 34 Touchdowns werfen. Nach diesem Jahr hat Cunningham sich eine Vertragsverlängerung im Wert von 28 Millionen USD gesichert. Leider wurde Cunningham nach nur 6 Spielen wieder auf die Bank verdonnert.

Marshawn Lynch

Marshawn Lynch hat seine Karriere im Februar 2016 das erste Mal beendet. Dies tat er mit einem Twitter Bild, dass vielen NFL bekannt ist. Auf dem Bild zu sehen sind Lynchs Schuhe, welche von einer Str0mleitung herunterhängen. Breits mit 29 Jahren ist der Seattle Seahawks Runningback zurückgetreten. Der Grund dafür war eine Verletzung, die ihn für den Großteil der Saison lahmgelegt hat. Später stellte sich aber heraus, dass Lynch noch ein Ziel hatte: Für seine Heimatstadt Oakland zu spielen. Deshalb hat Marshawn Lynch die Seattle Seahawks im April 2017 darum gebeten, seine Rechte an die Oakland Raiders zu traden. In 21 Spielen konnte Lynch 1.267 Yards und 10 Touchdowns für die Oakland Raiders erzielen.

Der verletzte Oakland Raiders Runningback Marshawn Lynch.
imago/Icon SMI

Brett Favre

Nachdem Brett Favre 2008 im Trikot der New York Jets seine Karriere ein zweites Mal beendet hatte, dachten viele NFL Fans, dass nun eine riesige Quarterback Legende zurücktritt. Aber Favre konnte sich immer noch nicht ganz vom Football trennen, weshalb er im Jahr 2009 einen Vertrag mit den Minnesota Vikings unterschrieben hat. Er konnte mit den Vikings sogar das NFC Championship Spiel erreichen. Dort mussten sich die Vikings aber wegen furchtbaren Schiedsrichterfehlern geschlagen geben.

Ricky Williams

Williams hat nach seiner ersten Pensionierung länger gespielt als davor, aber er konnte nie die Leistungen replizieren, die er in den ersten Jahren seiner Karriere erreicht hat. Nachdem er 4.470 Yards in drei Saisons erlaufen konnte, ist Williams im Jahr 2004 zurückgetreten. Der Grund dafür war eine Sperre wegen seines Drogen Konsums. Im Jahr 2005 ist er für 12 Spiele zurückgekehrt, auch in diesem Jahr wurde wieder von der NFL suspendiert. Da Williams sich im Jahr 2007 eine harte Verletzung zugezogen hat, konnte er in dieser Saison nur ein Spiel für die Dolphins absolvieren. Von 2008 bis 2011 konnte Williams aber drei Saisons komplett absolvieren ohne ein Spiel zu verpassen. Mit 34 Jahren ist Ricky Williams dann permanent aus der NFL zurückgetreten.

Deion Sanders

Als Deion Sanders im Jahr 2000 zurückgetreten ist, hat keiner mit einer Rückkehr des Cornerbacks gerechnet. Dies liegt vor allem daran, dass Sanders einen sehr vielversprechenden Redskins Vertrag abgelehnt hat, der ihm garantiert 8 Millionen USD eingebracht hätte. Dennoch kehrte Sanders im Jahr 2004 nach drei Jahren ohne Football zurück. Bemerkenswert ist dabei vor allem das Alter, in dem Sanders zurückgekehrt ist. Mit 37 Jahren hatte Deion Sanders nämlich sein Comeback. Dabei konnte er in 25 Spielen fünf Interceptions fangen. Er konnte unter anderem sogar einen Pick Six erzielen. Für die Playoffs hat dies aber nicht gereicht, weshalb Sanders im Jahr 2006 endgültig pensioniert ist.

Bronko Nagurski

Bronko Nagurski ist im Jahr 1943 mit sagenumwobenen 35 Jahren aus seinem Ruhestand zurückgekehrt. Nach fünf Saisons ohne Football sollte klar sein, dass dies nicht ganz freiwillig geschah. Nagurski kehrte nämlich nur zu den Chicago Bears zurück, da man zu wenige Spieler hatte. Der Grund dafür ist der zweite Weltkrieg, der vielen Spielern das Leben gekostet hat, weshalb eine immense Unterbesetzung bei einigen Teams vorgelegen hat. Bronko Nagurski spielte hauptsächlich Runningback, aber wegen seinen großen Körpermaßen spielte das Ausnahmetalent ebenfalls Defensive Tackle. Spieler die mehrere Positionen gleichzeitig spielen, waren damals interessanterweise keine Besonderheit. Obwohl Nagurski hauptsächlich als Defensive Tackle benötigt wurde, hatte er trotzdem einige Snaps als Runningback gestartet. Nagurski hat am Ende der Saison acht Spiele gestartet. Eines dieser acht Spiele war das NFL Championship Game, in welchem Nagurski einen Touchdown erlaufen konnte, um den Bears zum Sieg gegen die Redskins zu verhelfen.