Skip to main content

Doch kein neuer Quarterback: Die Cleveland Browns geben Unterlagen zu spät ab

Bei den Cleveland Browns hat es schon wieder eine peinliche Panne gegeben. Der Wechsel von Quarterback AJ McCarron von den Cincinnati Bengals zu den Browns ist im letzten Augenblick doch nicht zustande gekommen. Und der Grund könnte peinlicher kaum sein, denn die Browns hätte bis zum Ende der Frist die Unterlagen bei der NFL einreichen müssen. Diese sind auch tatsächlich eingegangen, aber, wie ESPN berichtet, einige Minuten zu spät. Nur die Bengals waren, was das angeht, pünktlich. Damit platzte der Transfer.

Foto: Imago/ZUMA Press

Angeblich haben die Bengals Schuld

Allerdings sind die Browns nicht gewillt, die Schuld für diese Misere auf ihre Kappe zu nehmen, denn sie geben den Bengals die Schuld an dem Dilemma. Die Browns hätte die Unterlagen zunächst an die Bengals geschickt. Die hätte sie unterschreiben sollen, um sie dann an die NFL weiterzureichen. So läuft es im Normalfall jedoch nicht ab: Die beiden Teams, die einen Deal abwickeln wollen, sind selbst dafür verantwortlich, dass die erforderlichen Unterlagen rechtzeitig bei der Liga sind.

Wollten die Browns den Deal doch noch verhindern?

Jetzt ist natürlich die große Frage, was genau schiefgelaufen ist bei den Browns. Beide Möglichkeiten sprechen nicht gerade für die Kompetenz des Vereins. Denn stimmt die Aussage der Browns, dann würde sich die Vereinsführung als komplett unfähig herausstellen. Stimmt es nicht und die Browns haben dies nur behauptet, um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken, ist das auch nicht viel besser. Allerdings ist auch möglich, dass die Browns den Deal in letzter Sekunde verhindern wollten. Wie auch immer: Die Mannschaft hat seit Jahren ein Quarterback Problem. Seit 2001 probierten die Browns insgesamt 24 verschiedene Spieler aus, in der aktuellen Saison kamen mit Rookie DeShone Kizer, Cody Kessler und Kevin Hogan bereits drei verschiedene zum Einsatz.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere