Skip to main content

Elvis Dumervil kündigt das Ende seiner NFL Karriere an

Der fünfmalige Pro Bowl Defensive End Elvis Dumervil hat am 30 August seinen Rücktritt aus der NFL bekannt gegeben. Elvis Dumervil möchte nun mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Der 34 Jährige Defensiv End, nannte als weiteren Grund, das Gründen eines eigenen Business, um für die Zeit nach seiner Profi Karriere vorzusorgen.

Wie verlief die NFL Karriere von Elvis Dumervil?

Elvis Dumervil wurde 2006 in der vierten Runde von den Denver Broncos gedraftet, er verbrachte dabei sieben Jahre mit den Denver Broncos. Bevor Elvis Dumervil 2017 bei den San Francisco 49ers gespielt hatte, verbrachte er einige Saisons bei den Baltimore Ravens.

Der ehemalige San Francisco 49ers Defensive End Elvis Dumervil.

imago/Icon SMI

In zwölf NFL Saisons, konnte Elvis Dumervil 105 Sacks erringen, dabei ist er der 32 Spieler überhaupt, der diesen Meilenstein erreichen konnte. Elvis Dumervil konnte gegen jedes Team mindestens einen halben Sack erkämpfen. Elvis Dumervil konnte nicht nur an fünf Pro Bowls teilnehmen, sondern auch zweimal in das All-Pro Team gewählt werden. In beiden Saisons, in denen er ins Team der All-Pros gewählt wurde, konnte er 17 Sacks erzielen, dabei ist er sogar der erste Baltimore Ravens Spieler der dies geschafft hat. Dumervil konnte in seiner Karriere übrigens auch 262 Tackles, 23 Forced Fumbles, 13 Fumble Recoveries und eine Interception erzielen.

Dumervil hatte mit 6.5 Sacks die meisten Sacks bei den San Francisco 49ers, sein Vertrag wurde dabei aber trotzdem nicht verlängert. Als Begründung wurde dabei das fortgeschrittene Alter (34) von Elvis Dumervil genannt. Er ist sogar der erste Spieler unter 6-1, der die 100 Sacks Marke geknackt hat.

Die Gründe für den Rücktritt

“Mein Körper fühlt sich immer noch gut,” schrieb Dumervil in seinem Twitter Post, “und ich weiß, dass ich einem Team immer noch beim gewinnen helfen könnte. Ich werde die Zeit auf dem Feld vermissen, vor allem Sonntags. Aber ich habe auch eine Frau und zwei Kinder um die ich mich kümmern muss. Ich habe auch ein eigenes Business, um dass ich mich nun Vollzeit kümmern kann.”

“Football war sicherlich ein großer Teil meines Lebens, aber natürlich nicht mein ganzes Leben. Ich gucke ohne Reue auf die nächsten Kapitel in meinem Leben.”

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere