Nachdem Borussia Dortmund gefühlt seit Wochen nur noch selten für positive Schlagzeilen gesorgt hat, war dies am vergangenen Montag mal wieder anders. Der Grund war, dass man mit Marco Rose von Borussia Mönchengladbach den erhofften neuen Trainer verpflichten konnte. Er erhält einen Vertrag für drei Jahre. Ob sich alleine diese Nachricht positiv auf die Leistung der Spieler auswirken wird, wird sich zeigen. Trainer Edin Terzic war immer nur als Mann für den Rest der Saison betrachtet worden. Im folgenden Artikel blicken wir auf die Fakten zum Spiel, schauen uns die aktuelle Form der Teams an und präsentieren unseren Wett Tipp sowie die besten Champions League Wettanbieter.

Findet der BVB in der Champions League seine Form?

In der Champions League hat es der BVB mit einer der seit Jahren stärksten internationalen Mannschaften zu tun, nämlich mit dem FC Sevilla. Wer sich nur oberflächlich mit dem spanischen Fußball beschäftigt, denkt in erster Linie an Real Madrid, an den FC Barcelona und an Atletico Madrid. Aber der FC Sevilla hat eine ungeheuer erfolgreiche Strategie entwickelt. Quasi im Windschatten segelt der Club international von Erfolg zu Erfolg. Wobei dies weniger die Champions League betrifft, als den UEFA Pokal beziehungsweise die jetzige UEFA Europa League. Beweise sind die Titel in den Jahren 2006, 2007, 2014 bis 2016 und zuletzt 2020, womit ein Rekord aufgestellt wurde. In der heimischen Liga ist das Team aktuell auf dem vierten Platz zu finden und hat neunmal in Folge gewonnen. Das macht die Wett Tipps auf FC Sevilla gegen Borussia Dortmund beim Champions League Sportwetten Anbieter der Wahl nicht leichter.

Borussia Dortmund IMAGO / Agencia EFE

FC Sevilla – Borussia Dortmund Quoten: Erfolgsversprechende Wett Tipps

Die Champions League Wettanbieter Bet3000, Unibet und Betway präsentieren die Quote 2,3 für einen Sieg des BVB in Andalusien. Nimmt man die aktuellen Resultate aus der Bundesliga als Basis, handelt es sich im Grunde genommen um eine recht hohe Zahl. Völlig auszuschließen ist ein Erfolg nicht, aber objektiv betrachtet gefallen die Spanier nach Form aus den aktuellen Wochen aber vor allem auch wegen ihrer Erfolge in den internationalen Wettbewerben besser. Das spricht vielleicht, wenn man mit der deutschen Brille wettet, für eine Doppelte Chance.

Während ein Unentschieden bei Unibet die Quote 3,5 bringt und die beste von uns entdeckte Quote ist, liegt die Doppelte Chance 2X immerhin bei 1,60 von Bet3000. Das ist für eine derartige Wette, bei der es ein Unentschieden oder einen Sieg des BVB geben kann, zumindest in Ordnung.

Logisch erscheint aber eine Wette auf den FC Sevilla. Das Team spielt im eigenen Stadion, hat neun Spiele in Folge gewonnen und kassiert allgemein wenig Gegentore. Wenn man also die Stärke des BVB, nämlich den jungen und treffsicheren Sturm, im Griff hat, sieht es gut aus in Sachen Erfolg. Die beste Quote ist die von Unibet mit 3,30.

FC Sevilla: Statistik und aktuelle Form

Wir haben es zuvor bereits angemerkt: der FC Sevilla ist in der spanischen La Liga derzeit auf Rang vier. Man hat die letzten neun Spiele gewonnen und kassiert wenig Gegentore. Die Andalusier haben herausragende Spieler in der Offensive und in der Defensive, sie stellen für jedes Team eine Herausforderung dar. Tatsächlich liegt man nur einen Punkt hinter dem FC Barcelona in der Tabelle, Real Madrid hat mit einem Spiel mehr vier Punkte mehr auf dem Konto. Etwas enteilt mit neun Punkten und einem Spiel weniger ist nur Atletico Madrid. Am vergangenen Wochenende erreichte der FC Sevilla allerdings nur ein knappes 1:0 gegen den Letzten der Tabelle, den SD Huesca. Mehr wert war drei Tage zuvor ein 2:0 gegen den FC Barcelona in der Copa del Rey, also im spanischen Pokal. Grundsätzlich gilt: die Form steht. Das sollte man auch beim Besuch des Champions League Wettanbieters der Wahl bezüglich dieses Spiels beachten.

Wer fehlt beim FC Sevilla?

Wir haben uns informiert und mal geschaut, welche Spieler dem FC Sevilla derzeit fehlen. Es scheinen nur zwei zu sein, beide spielen auf der linken Seite. Einen Muskelriss in Oberschenkel erlitt Ende Januar der linke Verteidiger Marcos Acuna. Lucas Ocampos hat eine Verletzung am Knöchel seit dem 7. Februar. Übrigens spielt auch ein alter Bekannter bei den Spanien, die Rede ist vom ehemaligen Schalker Ivan Rakitić.

Die letzten Ergebnisse des FC Sevilla

  • 30.1.: SD Eibar – FC Sevilla 0:2 (La Liga)
  • 2.2.: UD Almeira – FC Sevilla 0:1 (Copa del Rey)
  • 6.2.: FC Sevilla – FC Getafe 3:0 (La Liga)
  • 10.2.: FC Sevilla – FC Barcelona 2:0 (Copa del Rey)
  • 13.2.: FC Sevilla – SD Huesca 1:0 (La Liga)

Borussia Dortmund: Statistik und aktuelle Form

Was soll man über die Form von Borussia Dortmund sagen? Man muss sich nur mal die letzten Resultate in der Liga und im DFB-Pokal anschauen. Nehmen wir zuerst die Bundesliga. Am letzten Spieltag hieß es 2:2 gegen die TSG 1899 Hoffenheim im eigenen Stadion. Da war definitiv mehr erwartet worden. Ebenso wie am Spieltag zuvor beim 1:2 beim SC Freiburg. Das Spiel zuvor gegen den FC Augsburg wurde mit 3:1 gewonnen. Bedenklich stimmt das 3:2 gegen den SC Paderborn 07, bekanntlich eine Mannschaft aus der zweiten Liga, im DFB-Pokal. Denn der große Favorit Borussia Dortmund musste in die Verlängerung. Und das entscheidende Tor nach einem Konter war eigentlich abseits. Allerdings soll der Schiedsrichter gehört(!) haben, dass der Ball von einem Paderborner Spieler berührt worden ist. Demnach wäre der Treffer zwar legal, aber die Bilder der Kamera konnten dies alles nicht bestätigen. Überzeugend sieht anders aus.

Wer fehlt beim BVB?

In der offiziellen Liste der Verletzten fehlen dem BVB derzeit drei Spieler. Marcel Schmelzer ist schon seit über sieben Monaten verletzt. Vor mehr als einem Monat verletzte sich Axel Witsel an der Achillessehne. Bereits wieder mit dem Team trainiert Dan Axel Zagadou. Roman Bürki könnte in das Tor zurückkehren. Sein Vertreter Marwin Hitz hat nicht überzeugen können und die Verletzung ist wohl abgeklungen.

Die letzten Ergebnisse von Borussia Dortmund

  • 22.1.: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund 4:2 (Bundesliga)
  • 30.1.: Borussia Dortmund – FC Augsburg 3:1 (Bundesliga)
  • 2.2.: Borussia Dortmund – SC Paderborn 07 3:2 nach Verlängerung (DFB-Pokal)
  • 6.2.: SC Freiburg – Borussia Dortmund 2:1 (Bundesliga)
  • 13.2.: Borussia Dortmund – TSG 1899 Hoffenheim 2:2 (Bundesliga)

FC Sevilla v- Borussia Dortmund: Direkter Vergleich

Das Duell FC Sevilla gegen Borussia Dortmund hat es bisher zweimal gegeben. Und zwar in der Gruppenphase der Europa League Ende 2010. Und das bessere Ende hatten die Spanier. Denn sie gewannen zuerst in Dortmund mit 1:0. Das war am 30. September des genannten Jahres. Im Rückspiel am 15. Dezember kam es in Sevilla zu einem 2:2. Das ist wohl ein Ergebnis, mit dem der BVB aktuell zufrieden wäre.

Drei Keyfacts

  • Beide Teams trafen sich bisher zweimal, einmal gewann der FC Sevilla, einmal gab es ein Unentschieden.
  • Der FC Sevilla ist seit neun Spielen in Spanien in Serie erfolgreich, siegte also in der La Liga und im Pokal, der Copa del Rey.
  • Borussia Dortmund hat die letzten beiden Spiele in der Bundesliga nicht gewonnen.

FC Sevilla – Borussia Dortmund Wett Tipp für Champions League Wettanbieter

Überzeugend waren die letzten Vorstellungen von Borussia Dortmund nicht. Auch wenn man bei einem internationalen Wettbewerb wie der Champions League als Wetter häufig die deutsche Brille auf der Nase trägt, kann in diesem Spiel eigentlich nur der FC Sevilla als Favorit gelten. Denn neun Siege in Folge in Spanien sind fraglos ein Wort. Somit hätten wir unseren Wett Tipp genannt, die beste Quote ist die von Unibet mit 3,30. Es gibt noch ein Rückspiel und vollkommen ohne Möglichkeiten ist der BVB in Bestform nicht, könnte theoretisch also die nächste Runde erreichen. Vielleicht gelingt es ja dem starken Sturm um Erling Haaland das eine oder andere Mal zu treffen. Doch die Abwehr der Spanier ist stark, ebenso der Sturm. Und in der Abwehr hat der BVB nun mehrfach nicht überzeugen können. Einige Spieler sind nicht in bester Verfassung. Das bekräftigt unsere Einschätzung. Vielleicht macht ihnen ja die Bekanntgabe von Marco Rose als zukünftigem Trainer Beine. Aber ehrlich gesagt können wir uns dies nicht vorstellen. Wir bleiben bei unserer Einschätzung, dass ein Sieg auf den FC Sevilla sich an diesem Mittwoch lohnen sollte.