Skip to main content

Greg Robinson kommt bei den Cleveland Browns unter

Die Cleveland Browns konnten nun eine Neuverpflichtung vermelden, welche doch ein wenig überraschend kam. Greg Robinson, Offensive Tackle, wechselt zu den Browns und stopft damit eine Lücke. Robinson kommt für Rod Johnson, Offensive Lineman, welcher im direkten Gegenzug zu dem Neuzugang von den Browns entlassen wurde.

Foto: Greg Robinson (rechts)/Imago/UPI Photo

Greg Robinson: Eine fragliche Verstärkung

Im Jahr 2014 lief es für Greg Robinson noch einigermaßen gut. Bei den St. Louis Rams, welche heute als Los Angeles Rams in der Series unterwegs sind, wurde Greg Robinson noch an zweiter Stelle in der Runde 1 gedraftet. Robinson konnte zwar in drei Spielzeiten insgesamt 52 Spiele für sein Team absolvieren, von wirklich überzeugenden Leistungen war er jedoch recht weit entfernt. Im Gegenteil, Robinson spielte zumeist unter seinen Möglichkeiten.

Robinsons letzte Chance

Im letzten Jahr wechselte Greg Robinson mittels Trade lediglich im Rahmen eines Sechsrundenpicks zu den Lions aus Detroit, wo er jedoch nur 6 Spiele lang verweilte. Er wurde direkt nach den sechs Spielen wieder fortgeschickt. Das neue Engagement bei den Cleveland Browns dürfte für Greg Robinson wohl als letzte Chance gelten, um in der NFL noch einmal richtig Fuß fassen zu können. Es gilt hierbei jedoch als überaus unwahrscheinlich, dass es Robinson gelingen kann in die großen Fußstapfen von Joe Thomas zu treten. Thomas, der künftig den Status eines Hall-of-Fame Tackles erreichen wird, hat in diesem Jahr im März seine aktive Karriere beendet.

Es erscheint erheblich wahrscheinlicher, dass Robinson unter gänzlich anderen Voraussetzungen zu den Browns gewechselt ist und wieder nur für ein begrenztes Engagement tätig wird. Bei den Browns ist Donald Stephenson derzeitig für die Zeit von zwei Spielen gesperrt und Robinson könnte einspringen. Dies würde sich mit Robinsons letztem Engagement decken, würde jedoch seine Chancen auf einen festen Platz in der NFL eher verringern. Es bleibt abzuwarten, was die Zukunft sowohl für die Browns als auch für Robinson bringen wird.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere