Houston Texans Safety Andre Hal macht Karriereende bekannt

Der Houston Texans Safety Andre Hal hat heute seinen Rücktritt aus der NFL bekanntgegeben. Der Defensive Back hat am Dienstagabend auf Instagram seine Pensionierung bekanntgegeben. Trotz seiner Erkrankung an dem Hodgkins-Lymphom sagt er, dass seine Gesundheit nicht der Grund für seinen Rücktritt gewesen sei. Die genauen Gründe sind aber momentan noch nicht bekannt.

Andre Hal konnte im vergangenen Jahr nur in 9 Spielen starten. Der Grund dafür war seine, oben bereits erwähnte Krankheit. Dazu gehört sogar ein Playoff Spiel, das die Houston Texans nicht gewinnen konnten. Trotz dieser geringen Spielanzahl konnte Hal insgesamt drei Interceptions erzielen, was verdeutlicht wie gut der Sechsundzwanzigjährige Safety ist.

Andre Hal besiegt schwere Krankheit

Andre Hals Geschichte ist durchaus unglaublich. Ein siebtrunden Draftpick, der im College Cornerback gespielt hat, aber in der NFL zum Safety konvertiert wurde setzt sich als Starter bei einem der besten Teams in der NFL durch. Der Defensive Back hat nie aufgegeben und konnte seinen Traum letztendlich verwirklichen.

Sogar den Krebs konnte der Underdog erfolgreich besiegen. Er konnte gar im Jahr der Diagnose wieder mit den Houston Texans auflaufen. Trotzdem beendet der erst Sechsundzwanzigjährige seine Karriere aus unbekannten Gründen vorzeitig.

Der ehemalige Houston Texans Safety Andre Hal.
imago/Icon SMI

Houston Texans verlieren starken Spieler

Hal hatte eine ordentliche Karriere bei den Houston Texans, der Safety konnte nämlich insgesamt 189 Tackles, 12 Interceptions, zwei Forced Fumbles und einen Sack erzielen. Im Jahr 2015 konnte er sogar mehr Interceptions, als jeder andere Houston Texan erzielen, obwohl er kein einziges Spiel gestartet hat. Seine Abwesenheit schafft große Lücken bei den Houston Texans. Dies liegt daran, dass jetzt nur noch drei Safeties im Kader sind. Für ein NFL Team ist das viel zu wenig, da man nun keinen Ersatz hat, der im Notfall einspringen kann. Zumal Andre Hal einer der besten Safeties in der Liga ist, was seinen Rücktritt für die Houston Texans umso bitterer macht, da es sehr schwer wird einen gleichwertigen Ersatz zu finden.