Houston Texans und Indianapolis Colts machen erhebliche Roster Moves

Der Tight End Ryan Griffin wurde vor Kurzem von den Houston Texans entlassen. Diese Entlassung kommt überraschend spät, da Griffin bereits im April verhaftet wurde.

Houston Texans gehen mit Griffin kein Risiko ein

Ryan Griffin wurde nach fünf Jahren bei den Houston Texans entlassen, obwohl er erst im März 2017 eine Vertragsverlängerung bei den Houston Texans unterschrieben hat. Die hätte eigentlich eine Laufzeit von drei Jahren haben sollen, nun wurde er von den Houston Texans bereits nach zwei Saisons aufgelöst.

Der Tight End wurde wegen Vandalismus und Erregung öffentlichen Ärgernisses festgenommen nachdem er angeblich mehrere Scheiben eines Hotels zerstört hat. Die Vorfälle haben während der zweiten Nacht des diesjährigen NFL Drafts stattgefunden.

Ryan Griffin hat 77 Spiele für die Houston Texans gespielt, nachdem er in der siebten Runde des Drafts im Jahr 2013 verpflichtet wurde. In dieser Zeit konnte der Tight End 136 Pässe für 1.491 Yards und sieben Touchdowns fangen.

Der Houston Texans Wide Receiver DeAndre Hopkins im Spiel gegen die Indianapolis Colts.
imago/ZUMA Press

Indianapolis Colts mit großen Veränderungen im Backfield

Die Indianapolis Colts haben einige Veränderungen an ihrer Secondary vorgenommen. Sie haben nämlich bekanntgegeben, dass sie den Safety Isaiah Johnson verpflichtet haben, weshalb der Cornerback D.J. Killings entlassen wurde. Johnson hat in dieser Offseason schon einige Wochen bei den Indianapolis Colts verbracht, aber der Defensive Back wurde entlassen um Platz für den Runningback Spencer Ware zu schaffen. Isaiah Johnson hat letztes Jahr bei insgesamt zwei Spielen der Los Angeles Rams mitgewirkt. Insgesamt hat der neue Indianapolis Colts Defensive Back in den vergangenen vier Jahren in zwölf Regular Season Spielen gestartet.

Killings hatte ebenfalls zum zweiten mal Zeit bei den Indianapolis Colts verbracht, da er im vergangen Jahr kurz im aktiven Roster des Teams war. Jedoch wurde er nach einer schweren Verletzung auf die Injured Reserve Liste gesetzt, was gleichzeitig das Saisonaus für den jungen Cornerback bedeutete. Er wurde von der I.R. liste entlassen und hat einen Vertrag bei den Green Bay Packers unterschrieben. Er wurde aber auch dort entlassen, weshalb er vor Kurzem wieder nach Indianapolis gezogen ist. Killings konnte noch kein einziges Regular Season Spiel spielen.

Scroll to Top