Joe Schobert wechselt zu den Pittsburgh Steelers

Während sie ihr zweites Preseason-Spiel bestritten haben, wurde bekannt, dass sich die Pittsburgh Steelers mit den Jacksonville Jaguars auf einen Trade geeinigt haben. Joe Schobert wird in der kommenden Saison für die Steelers auflaufen. Genauere Details über den Deal sind derzeit noch nicht bekannt. Viele Experten gehen allerdings davon aus, dass die Steelers einen Late-Round Draft Pick abgegeben haben.

So sah die Karriere von Joe Schobert bisher aus

Der 27-jährige Linebacker verbrachte die ersten vier Jahre seiner NFL-Karriere bei den Cleveland Browns. Vor der vergangenen Saison wechselte er zu den Jacksonville Jaguars. Sein Vertrag bei den Jaguars hatte ursprünglich eine Laufzeit von fünf Jahren. Das Gesamtvolumen des Vertrages liegt bei 53,75 Millionen USD. Die Jaguars müssen Schobert während dieser Saison noch insgesamt 7,3 Millionen USD zahlen. Diese Summe ist nämlich vollkommen garantiert.

Schobert wurde während seiner Karriere in 77 Regular Season-Spielen eingesetzt. Er kam hierbei auf 549 Tackles, elf Sacks, neun Interceptions, 24 Pass Deflections, neun Forced Fumbles und drei Fumble Recoveries. Diese Statistiken sind überaus beeindruckend. Zumal man in Betracht ziehen muss, dass Schobert in der vierten Runde gedraftet wurde. Im vergangenen Jahr verbuchte Schobert insgesamt 141 Tackles, 2,5 Sacks, drei Interceptions, einen Touchdown und zweie Forced Fumbles.

Joe Schobert
IMAGO / Icon SMI

Während seiner Rookie-Saison bei den Cleveland Browns verzeichnete Schobert nur vier Starts. Seit dem Jahr 2017 wird er allerdings durchgehend als Starter eingesetzt. Nachdem er im Jahr 2017 144 Tackles verbuchte, erhielt Schobert seine erste Pro Bowl-Nominierung. Er verzeichnete in diesem Jahr zudem drei Sacks und drei Forced Fumbles. Die Steelers wissen bereits, dass Schobert überaus talentiert ist. Als die Browns die Steelers in der Regular Season des Jahres 2019 besiegten, verbuchte Schobert 10 Tackles, einen Sack und zwei Interceptions.

Wie werden die Pittsburgh Steelers Joe Schobert einsetzen?

Da Vince Williams seine Karriere während dieser Offseason beendet hat, ist die Verpflichtung von Schobert überaus sinnvoll – die Steelers benötigen schließlich einen talentierten Starting-Linebacker. Wir gehen davon aus, dass Devin Bush und Joe Schobert von den Steelers als Starting-Linebacker eingesetzt werden. Neben den beiden obengenannten Linebackern, können die Steelers zudem auch noch auf Marcus Allen, Ulysees Gilbert III, Tegray Scales, Rrobert Spillane und Buddy Johnson zurückgreifen.

Schobert spielte während seiner College-Zeit in Wisconsin zusammen mit T.J. und Dereek Watt. Auch hier erkannt man, dass die Verpflichtung durchaus sinnvoll ist. Joe Schobert ist nicht der einzige Pro Bowl-Verteidiger, der von den Pittsburgh Steelers in den vergangenen Wochen verpflichtet wurde. Am 20. Juli haben die Pittsburgh Steelers nämlich den dreimaligen Pro Bowl-Outside Linebacker Melvin Ingram.