Skip to main content

JuJu Smith-Schusters Comeback diesen Sonntag fraglich

Warum das Comeback eher unwahrscheinlich ist:

Der Rookie Wide Receiver, der in der zweiten Runde des 2017er Drafts von den Pittsburgh Steelers gedraftet wurde, hatte in Woche 13 der Regular Season eine Sperre für ein Spiel bekommen, da er in dem Spiel gegen die Cincinnati Bengals einen mittlerweile illegalen Crackback Block durchführte.

imago/Ian Johnson/Icon Sportswire

Eigentlich sollte er sein Comeback diese Woche gegen die New England Patriots haben, welches ein durchaus wichtiges Spiel ist, da es wahrscheinlich entscheidet wer den #1 Seed in der AFC und somit das Heimrecht in den Playoffs bekommt, dies ist nun aber eher fraglich da er sich im Training eine Verletzung an der Kniesehne zugezogen hat.

 

Des Weiteren hat er nur limitiert am Training diesen Freitag teilnehmen können, was sein Comeback diesen Sonntag zwar nicht ausschließt aber auch nicht garantiert.

 

Weitere nennenswerte Spieler dessen Teilnahme am Sonntag fraglich sind:

 

New England Patriots:

Brandon King *

Stephon Gilmore (Knöchel)

Chris Hogan (Schulter)

Deatrich Wise*

LaAdrian Waddle*

Matthew Slater*

Eric Lee*

David Harris*

Malcolm Mitchell*

 

Pittsburgh Steelers:

Coty Sensabaugh (Schulter)

Joe Haden (Wadenbein)

 

*Ursache unbekannt

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere