Julian Edelman von den Patriots wegen Dopings für die ersten vier Spiele gesperrt

Der NFL-Profi Julian Edelman ist für die ersten vier Spiele der kommenden Saison wegen Dopings gesperrt worden. Der Wide Receiver der New England Patriots ist die Einnahme verbotener Substanzen nachgewiesen worden, ein Einspruch der Pats läuft derzeit noch. Edelmann gilt, wenn er fit ist, als einer der besten Receiver überhaupt in der NFL, durch seine über viele Jahre gewachsene Verbindung zu Tom Brady ist er für die Patriots zu einem unverzichtbaren Spieler geworden. Er bekam in der 2016er Saison 181 Targets, mehr als jeder andere Receiver in der Liga.

Foto: Julian Edelman/Imago/ZUMA press

Sehr gutes Zusammenspiel zwischen Edelman und Brady wird fehlen

Außerdem sah kein Receiver in der Regular Saison mehr Pässe in seine eigene Richtung, ohne dass es zu einer Interception kam. Diese Statistik belegt vor allem, wie gut das Zusammenspiel zwischen Brady und Edelman funktionierte. In der Offense setzten die Pats daher immer auf Option Routes – die Laufwege waren für die Receiver variabel und immer davon abhängig, was die gegnerische Defensive anstellt. Daher müssen Receiver und Quarterback stets das gleiche aus den Spielzügen lesen.

Wie wird Belichick auf den Ausfall reagieren

Der inzwischen 32-jährige musste aufgrund eines Kreuzbandrisses auf Einsätze in der vergangenen Saison verzichten. Er wurde vor allem durch seinen spektakulären Catch im Super Bowl 51 gegen die Atlanta Falcons berühmt. Mit diesem trug er einen wesentlichen Teil zum Titelgewinn bei. Es dürfte spannend werden, wen Coach Bill Belichick in den ersten vier Spielen als Ersatz bringen wird, denn von den verfügbaren Receivern hat keiner eine solch ausgeprägte Abstimmung mit dem Quarterback, wie Edelman.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.