NFL Wetten: Kansas City Chiefs – Cleveland Browns Wett-Tipp

Erst am vergangenen Sonntag konnten die Cleveland Browns sich überraschend gegen die Pittsburgh Steelers, welche als klare Favoriten galten, durchsetzen. Dies ist eine überaus starke Leistung, wenn man bedenkt, dass dies ihre erste Playoff-Teilnahme seit 18 Jahren ist. Nun treffen sie in den AFC Divisional Playoffs auf die Kansas City Chiefs, die als amtierender Super Bowl-Champion eine noch viel größere Herausforderung darstellen.

Top-Anbieter für deine NFL Wetten

Cleveland Browns überraschen gegen Pittsburgh Steelers

Im Spiel gegen die Pittsburgh Steelers lief für die Cleveland Browns absolut alles nach Plan. Gleich beim ersten Spielzug erzielten sie nach einem Fumble beim Snap ihren ersten Touchdown des Spiels. Bereits nach einem Viertel lagen sie mit 28:0 in Führung. Das Laufspiel konnte bereits früh etabliert werden, Baker warf drei Touchdowns ohne einen Turnover und die Defensive forcierte gleich fünf Takeways. Das Spiel endete mit einem 48:37-Sieg für die Cleveland Browns. Die endgültigen Zahlen täuschen ein wenig, da Pittsburgh die meisten Punkte erzielte, nachdem das Spiel bereits entschieden war.

Wie werden sich die Kansas City Chiefs schlagen?

Die Kansas City Chiefs hingegen konnten die letzte Woche voll und ganz zur Vorbereitung und Erholung nutzen, da sie die beste Bilanz der letzten Regular Season verbuchen konnten, weshalb sie vor den Playoffs eine äußerst Hilfreiche Bye Week bekommen. Zu diesen zwei Niederlagen gehört auch eine 38:21-Heimniederlage gegen die Los Angeles Chargers in Woche 17. Chad Henne startete das Spiel anstelle von Patrick Mahomes, da man sich den ersten Seed bereits in der vorherigen Woche sichern konnte. Auch viele andere Starter wurden nicht eingesetzt, um möglichst fit in die kommenden Playoffs zu gehen. Die andere Niederlage der Kansas City Chiefs in dieser Saison kam ebenfalls Zuhause zustande, da man sich in Woche 5 gegen die Las Vegas Raiders geschlagen geben musste. Das Spiel endete mit 40:32. Danach folgte eine Siegesserie von 10 Spielen, die vielleicht sogar auf 11 Spiele angewachsen wäre, wenn die Kansas City Chiefs nicht schon vorher den ersten Seed und somit den First-Round Bye gesichert hätten.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams

Das letzte Mal, dass diese beiden Teams aufeinandertrafen, war in der Regular Season 2018. Die Chiefs besiegten die Browns auswärts mit 37:21. Vor allem Patrick Mahomes (375 Passing Yards, 3 Touchdowns) und ihr damaliger Running Back Kareem Hunt (3 TDs) lieferten hierbei ein absolut starkes Spiel ab. Hunt spielt jetzt bei den Cleveland Browns, wo er sich das Backfield mit Nick Chubb teilt. Dies wird das erste Mal sein, dass diese Teams in den Playoffs aufeinandertreffen werden.

Wer sich für NFL Wetten interessiert, sollte in diesem Beitrag besonders aufpassen. Neben einer ausführlichen Vorschau zu dieser Partie bieten wir dir nämlich auch eine vollkommen kostenlose Prediction mit Wett-Tipp für deine NFL Wetten.

Wenn du mehr über Super Bowl Wetten erfahren möchtest, wirst du auf unserer Startseite fündig.

Wie sehr profitieren die Kansas City Chiefs von ihrer Bye-Week?

Ganz einfach, Andy Reid ist nach einer Bye-Week unglaublich schwer zu schlagen. In seiner Zeit in Philadelphia und Kansas City hat er nach Bye-Weeks eine sehr starke Bilanz von 24-5, wenn man die Playoffs mit einbezieht. Nach ihrer Bye-Week in Woche 10 reisten die Kansas City Chiefs nach Las Vegas, wo sie sich mit einem 35:31-Sieg für die Niederlage in Woche 5 rächten. Wenn man diesem Coach noch mehr Zeit gibt, um das eigene Team zu analysieren, hat man in der Regel ein Gewaltiges Problem. Die Tatsache, dass viele Starter der Kansas City Chiefs bereits in Woche 17 aussetzten könnte Grund zur Sorge sein. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Offense ein wenig Zeit brauchen wird, um ihren Rhythmus zu wiederzufinden. Auf der anderen Seite hoffen die Chiefs, dass ihnen die zusätzliche Pause zugutekommt. Man hofft hier besonders auf die Rückkehr einiger verletzter Spieler. Running Back Clyde Edwards-Helaire (Knöchel) und Sammy Watkins (Wade) konnten diese Woche noch gar nicht oder nur sehr eingeschränkt trainieren, weshalb ihr Status für Sonntag bestenfalls ungewiss ist.

Auf der anderen Seite steht ein Browns-Team, das sechs der letzten acht Wochen unterwegs war und mit einigen schwerwiegenden COVID-19-Problemen zu kämpfen hat. Man kann davon ausgehen, dass die Cleveland Browns gut vorbereitet sein werden. Aber werden sie nach dem vergangenen Spiel gegen einen verhassten Rivalen nachlassen? Cheftrainer Kevin Stefanski wird, nachdem er das Spiel der vergangenen Woche aufgrund von engerem Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person verpasst hat, sicherlich motiviert sein. Zudem wurden die Cornerbacks Denzel Ward und Kevin Johnson sowie der Wide Receiver KhaDarel Hodge von der Reserve/COVID-19-Liste entfernt. So können die Cleveland Browns noch stärker in das kommende Spiel gehen. Der einzige Spieler, der derzeit noch auf der COVID-Liste steht, ist der Pro Bowl Left Guard Joel Bitonio.

Cleveland Browns gegen Kansas City Chiefs
imago images / Icon SMI

Time of Possession – Ein äußerst wichtiger Faktor

Die Cleveland Browns werden gegen die Kansas City Chiefs mit Sicherheit keinen Start, wie den der vergangenen Woche hinlegen, weshalb sie früh versuchen müssen, ihr Laufspiel zu etablieren. Damit können sie die unglaubliche starke Offensive der Kansas City Chiefs vom Feld fernhalten und somit das Tempo diktieren. Zudem könnten sie sich mit einem gut funktionierenden Laufspiel den Play-Action-Pass ermöglichen, was vor allem für Baker Mayfield und seine Receiver äußerst vorteilhaft wäre.

 Die Chiefs haben zwar, vor allem wegen ihrer sagenumwobenen Passing Offense, kein Problem damit in kürzester Zeit übers Feld zu ziehen, aber ein vitales Laufspiel könnte für sie in diesem Spiel essenziell wichtig sein. Wenn die Cleveland Browns die Time of Possession mit ihrem Laufspiel dominieren, könnte es hier sogar für die Kansas City Chiefs eng werden. Gegen den Lauf stehen die Chiefs während dieser Saison nämlich nur auf dem 21. Platz (122.1 Yards pro Spiel), wobei sie in fünf verschiedenen Spielen mehr als 150 Rushing Yards zuließen.

Wieso die Passing Defense der Cleveland Browns eine unglaublich wichtige Rolle spielen wird

Cleveland wird mit Ward, der nicht mehr auf der Reserve-/COVID-19-Liste steht, in der Defense fast vollzählig sein. Aber die Cleveland Browns sind anfällig gegenüber dem Passspiel. Sie konnten, während dieser Regular Season zwar 11 Interceptions verbuchen, gaben dabei aber auch 31 Touchdowns auf. Die Kansas City Chiefs haben zwar die beste Bilanz der Liga, aber ihre letzten sieben Siege waren allesamt unglaublich knapp. Sie gewannen diese Spiele immer mit jeweils sechs oder weniger Punkten Unterschied. Das alles, nachdem ihre durchschnittliche Punkte-Differenz pro Spiel in den ersten sieben Siegen bei 15.5 Punkten lag. Das Laufspiel der Kansas City Chiefs war in dieser Saison mit nur zwei 100-Yard-Spielen eines Running Backs mehr als nur unbeständig. Edwards-Helaire ist für beide dieser Spieler verantwortlich, wobei man anmerken muss, dass beide in den ersten sechs Spielen stattfanden. Seit der letzten derartigen Leistung (Woche 6) kommt Kansas City als Team nur auf durchschnittlich 96 Rushing Yards pro Spiel. Dies wahrlich kein guter Wert.

Ein schwaches Laufspiel sollte bei Mahomes’ Fähigkeiten und Reids Play-Calling normalerweise auch kein Problem sein. Mahomes war im Dezember aber nicht wirklich in Top-Form und nun kommt auch noch eine zweiwöchige Pause hinzu. Man kann insgesamt sagen, dass die Offensive der Kansas City Chiefs in den vergangenen Wochen bis auf einige Ausnahmen nicht komplett optimal funktionierte. Nun stellt sich die Frage, ob es in diesem Spiel irgendeine Art von Nachwirkungen geben wird, oder, ob die Kansas City Chiefs nun wieder zu ihrer alten Top-Form zurückfinden können. Kommen wir nun zu unserer Prediction für das letzte AFC Divisional Playoff Game.

Wett-Tipp: Cleveland Browns – Kansas City Chiefs Prediction

Man kann wohl mit Sicherheit sagen, dass selbst der hartgesottenste Fan, in Bezug auf die Cleveland Browns, nicht mit dem Ergebnis der vergangenen Woche gerechnet hat. Diese Woche wird ihr Gegner aber noch um ein Vielfaches stärker, da man es nun mit dem ausgeruhten Titelverteidiger des Super Bowls zu tun bekommt. Ein Sieg gegen Andy Reid, nach einer Bye-Week, ist äußerst unwahrscheinlich. Cleveland hat aber zumindest das Talent, um das Spiel gegen die Kansas City Chiefs mehr oder weniger spannend zu gestalten. Unser Wett Tipp für NFL Wetten auf diese Partie lautet dennoch: Sieg Kansas City Chiefs (mit Handicap von -2.5).

Wer NFL Wetten auf diese Partie abschließen möchte, sollte dies bei Betano tun. Hier findest du neben der besten Quote für unseren Wett Tipp nämlich auch einen äußerst vielversprechenden Sportwetten Bonus, der dir für deine ersten NFL Wetten vollkommen kostenlos zur Verfügung steht.