Kansas City Chiefs: Neues zu Patrick Mahomes Verletzung

Jeder NFL-Fan hielt den Atem an, als es passierte. Patrick Mahomes, der letztjährige NFL-MVP und amtierende Super Bowl MVP, wich bei einem routinemäßigen Option Play nach rechts aus, in der Hoffnung, im Playoff-Spiel gegen die Cleveland Browns ein paar Yards für ein wichtiges First Down zu erzielen. Was am Ende des Plays geschah war aber alles andere als routinemäßig: Die Kansas City Chiefs sahen zu, wie der Kopf ihres 500 Millionen USD teuren Quarterbacks auf den Rasen schlug. Nach dem Aufprall gab es für jeden Zuschauer einen kurzen Schockmoment, da es Mahomes nicht möglich war ohne Hilfe stehen zu bleiben.

Der offensichtlich benommene Franchise-Quarterback war völlig außer sich und wurde zum medizinischen Zelt gebracht, bevor er in die Umkleidekabine ging, wo er fast sofort für den Rest des Spiels ausgeschlossen wurde.

Andy Reid und Patrick Mahomes zeigen sich optimistisch

Nach dem Spiel stellte Head Coach Andy Reid klar, dass Mahomes das Concussion-Protocol der Liga bestanden hat, was bereits jetzt ein gutes Zeichen für eine rechtzeitige Rückkehr des Chiefs Quarterbacks ist.

“Er hat einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen, der ihm irgendwie den Wind aus den Segeln genommen hat, … sowie alles andere auch”, sagte Reid in einem Interview nach dem Spiel. “Ihm geht es im Moment sehr gut, was ein wirklich positives Zeichen ist. Wir haben uns ihn bereits sehr genau angeschaut. Er hat alle Untersuchungen bestanden, die er bestehen musste, also werden wir nun sehen, wie es von hier aus weitergeht.”

Mahomes zeigte sich nach dem Spiel auf Twitter optimistisch, als er Mack Wilson, dem Cleveland Browns Linebacker, der ihn bei dem unglücklichen Spielzug tackelte, antwortete. Laut Mahomes selbst sei momentan nämlich alles gut.

imago images / ZUMA Wire

Genaueres zur Verletzung des Super Bowl MVPs

Wenn Mahomes also alle Concussion-Tests bestanden hat, könnte man sich nun fragen, was genau passiert ist, das oh daran gehindert hat, im Spiel gegen die Cleveland Browns zurückzukehren? Es stellt sich heraus, dass Mahomes die Concussion-Tests mit Leichtigkeit bestanden hat, weil er angeblich nie eine Gehirnerschütterung hatte. Der eigentliche Grund, warum er sofort bewusstlos war, sei angeblich ein eingeklemmter Nerv im Nacken, den er sich bei dem Aufprall zugezogen hat. Dies ist wohl auch der Grund, warum er immer noch im Concussion-Protocol der NFL ist

Dies sind zum einen sehr gute Nachrichten, vor allem was den Zustand seines Gehirns angeht. Dennoch muss Mahomes sich während dieser Woche einigen Tests am betroffenen Nerv unterziehen, um sicherzustellen, dass er im AFC Championship Game gegen die Buffalo Bills grünes Licht bekommen wird.

Kansas City Chiefs sind nun auf Mahomes angewiesen

Die Kansas City Chiefs konnten das Spiel gegen die Browns auch ohne Patrick Mahomes erfolgreich zu Ende bringen. Dank der Heldentaten von Ersatz-Quarterback Chad Henne und der ungewöhnlich provokanten Spielweise von Offensive Coordinator Eric Bieniemy, war Kansas City letztendlich dennoch erfolgreich. Dennoch brauchen die Chiefs Patrick Mahomes, wenn sie im Spiel gegen die ebenfalls sehr starken Buffalo Bills überhaupt eine Chance haben wollen. Man sollte also nicht davon ausgehen, dass sie im Falle eines weiteren Ausfalls von Mahomes erneut in den Super Bowl einziehen können.

Natürlich ist die Nervenverletzung von Patrick Mahomes die Schlagzeile, die man während dieser Woche unbedingt im Auge behalten sollte. Vor allem, da der Kansas City Chiefs Head Coach Andy Reid diese Nachricht bestätigte. Patrick Mahomes befindet sich derzeit nämlich trotz der bestandenen Untersuchungen im Concussion-Protocol der NFL. 

Im Falle eine Rückkehr sollte man zudem auch seine Zehverletzung im Auge behalten, da Mahomes gegen die Cleveland Browns bereits früh größere Probleme damit hatte.

Wenn du dich außerdem für NFL und Super Bowl Wetten interessierst, wirst du ebenfalls auf Football.de fündig. Wir zeigen dir die besten Wettanbieter, Tipps, Tricks und Bonusangebote für deine Football Wetten.