Klarna Sportwetten

Der schwedische Zahlungsdienstleister Klarna bietet verschiedene Dienstleistungen rund um das Bezahlen im Internet an. Auch bei vielen Sportwetten Anbietern kann die Klarna als bequeme Zahlungsmethode genutzt werden. Klarna Sportwetten haben den Vorteil, dass es keine Wartezeiten gibt. Das eingezahlte Geld wird sofort gutgeschrieben und kann somit bereits wenige Sekunden nach der Einzahlung genutzt werden, um damit Wetten zu platzieren. Um beim Klarna Wettanbieter mit der von immer mehr Kunden genutzten Methode bezahlen zu können, ist lediglich ein Bankkonto mit Online-Banking erforderlich. Eine Registrierung bei Klarna ist zwar möglich, für die Sofortüberweisung jedoch nicht erforderlich.

Zahlungen mit Klarna gelten als sehr sicher, da es sich um einen lizenzierten Zahlungsdienstleister handelt, der an strenge Richtlinien gebunden ist. Persönliche Bankdaten, die für die Zahlung erforderlich sind, werden ausschließlich im gesicherten Zahlungsformular eingegeben und sind so gut vor Hackern geschützt. Im folgenden Klarna Sportwetten Ratgeber möchten wir Ihnen Klarna genauer vorstellen und zeigen, wie die Zahlungsmethode im Detail funktioniert. Dabei werden wir unter anderem auch die Frage klären, ob mit Klarna Sportwetten auf Rechnung möglich sind.

Klarna Sportwetten

Spielerfreundliche Klarna Wettanbieter 2021

Sportwetten mit Klarna sind mittlerweile deutlich beliebter als die Einzahlung mit der klassischen Banküberweisung. Das liegt vor allem daran, dass auch eine Überweisung über das Online-Banking zwar unkompliziert und schnell möglich ist, der Kunde jedoch eine Wartezeit hinnehmen muss, in der die beteiligten Banken die Transaktion bearbeiten. Daher kann die Gutschrift des eingezahlten Geldes oft erst einen oder zwei Tage nach der eigentlichen Zahlung erfolgen. Diese Schwachstelle umgeht Klarna mit seiner Sofortüberweisung, denn hier erhält der Buchmacher unmittelbar nach der Zahlung die Bestätigung, dass die Transaktion ausgelöst wurde. So kann die Gutschrift direkt erfolgen, was nicht nur dem Kunden, sondern letztendlich auch dem Buchmacher zugutekommt, denn dieser möchte ja schließlich, dass die Tipper das eingezahlte Geld zum Wetten einsetzen. Aufgrund dieser Win-Win-Situation ist es nicht weiter verwunderlich, dass Klarna mittlerweile bei den meisten großen Sportwettenanbietern verfügbar ist. Unter anderem können Sie bei Betway, Neobet, Betano, Bet365 und Interwetten mit der beliebten Direkttransfer-Methode einzahlen.

Zu den etablierten Buchmachern kommen immer wieder neue Anbieter hinzu. Auch bei den meisten dieser neuen Bookies ist die Einzahlung mit Klarna möglich, denn natürlich sind kundenfreundliche Wettanbieter darauf bedacht, die Bedürfnisse der User bestmöglich zu erfüllen. Dazu gehören auch unkomplizierte und für eine breite Masse verfügbare Optionen für die Einzahlung. Da die Sofortüberweisung diese Anforderungen in vollem Umfang erfüllt, ist davon auszugehen, dass die Zahl der Klarna Wettanbieter weiter ansteigen wird.

Wie funktionieren Klarna Sportwetten überhaupt?

Wenn Tipper mit Klarna Sportwetten bezahlen, so erfolgt dies per Sofortüberweisung. Diese ist eine Dienstleistung von Klarna, denn das Unternehmen hat den ehemaligen deutschen Zahlungsdienstleister Sofort GmbH bereits im Jahr 2013 übernommen. Für die Sofortüberweisung wird kein Account bei Klarna benötigt. Stattdessen können sich die Nutzer auf der Zahlungswebsite, auf die sie automatisch aus dem Kassenbereich beim Klarna Wettanbieter weitergeleitet werden, direkt in ihr Online-Banking einloggen und die Transaktion dort autorisieren. Nach der Zahlung leitet Klarna die Kunden dann wieder zurück zum Wettanbieter, wo das eingezahlte Guthaben sofort zur Bezahlung der Tipps verwendet werden kann.

Einer der wesentlichen Vorteile von Klarna ist die Tatsache, dass keine Bearbeitungszeit abgewartet werden muss. Während per Überweisung eingezahltes Guthaben oft erst nach einem oder zwei Tagen auf dem Nutzerkonto gutgeschrieben werden kann, sind Zahlungen mit Klarna sofort verfügbar. So müssen Wettkunden ihre Sportwetten nicht lange im Voraus planen, sondern können auch jederzeit spontan eine Wette abschließen, ohne dass sich dafür dauerhaft Guthaben auf dem Wettkonto befinden muss.

Die sofortige Gutschrift des eingezahlten Geldes wird dadurch möglich, dass Klarna im Vorfeld überprüft, ob das Girokonto die erforderliche Deckung für die Transaktion aufweist. So ist sichergestellt, dass die Bank die Zahlung auch tatsächlich durchführen kann. Der Wettanbieter erhält daraufhin von Klarna die Bestätigung, dass die Zahlung angewiesen wurde und das Geld nach der Bearbeitung des Vorgangs durch die beteiligten Banken zuverlässig eintreffen wird. Daraufhin wird der Einzahlungsbetrag dem Kunden sofort zum Wetten zur Verfügung gestellt.

Sollte mit der Einzahlung ein Bonus verbunden sein, so ist dieser in der Regel ebenfalls sofort verfügbar. Die User können also nach der Einzahlung mit Klarna Wettbonus und den eingezahlten Betrag in vollem Umfang verwenden und müssen nicht warten, bis die Überweisung tatsächlich beim Buchmacher eintrifft, denn dies ist schließlich durch Klarna garantiert. Als moderne Zahlungsmethode ist Klarna selbstverständlich auch auf dem Mobilgerät verfügbar. So ist es auch unterwegs jederzeit möglich, das Wettkonto innerhalb von nur wenigen Sekunden aufzuladen, was Klarna zu einer für spontane Tipper bestens geeigneten Zahlungsmethode macht.

  • Zahlungsdienst, für den nur Online-Banking benötigt wird
  • Klarna sendet eine Zahlungsbestätigung an den Wettanbieter
  • Gutschrift von eingezahlten Geldern ohne Wartezeit

Sportwetten mit Klarna auf Rechnung bezahlen – geht das?

Der Zahlungsdienstleister Klarna bietet für das Online-Shopping auch den Kauf auf Rechnung an. So müssen Sie Ihre Einkäufe im Internet nicht sofort bezahlen, sondern können damit 14 Tage oder sogar noch länger warten. Auch der Ratenkauf ist mit dem Zahlungssystem möglich, wodurch unter Umständen Anschaffungen getätigt werden können, auf die der Klarna-Kunde andernfalls hätte verzichten müssen.

Es ist allerdings nicht möglich, mit der Klarna Rechnung Sportwetten zu bezahlen, denn bei den Buchmachern wird ausschließlich die ebenfalls zu Klarna gehörige Sofortüberweisung angeboten. Auch die Ratenzahlung ist bei Sportwetten somit nicht möglich. Abgesehen davon, dass eine Zahlung auf Rechnung oder in Raten auch bei keiner anderen der üblicherweise bei Online-Wettanbietern zu findenden Zahlungsmethoden angeboten wird, wäre es auch nicht sinnvoll, Sportwetten auf Rechnung zu bezahlen. Schließlich ist ein gutes Money-Management die wichtigste Grundlage für erfolgreiches Tippen. Daher sollte grundsätzlich nur Geld zur Finanzierung von Sportwetten eingesetzt werden, dessen Verlust problemlos kompensiert werden kann, denn schließlich lässt sich auch bei scheinbar sicheren Tipps nie im Voraus sagen, ob die Wette tatsächlich einen Gewinn abwerfen wird, oder ob das Ergebnis am Ende doch anders aussieht. Die Vorteile von Klarna Sportwetten sind in erster Linie im schnellen und sicheren Zahlungsvorgang zu sehen. Die Möglichkeit, das Geld erst später abbuchen zu lassen, ist dagegen nur beim Einkauf in Online-Shops oder mit der Klarna Card vorhanden.

Beste Wettanbieter mit Klarna 2021

Vielen Sport-Fans ist es bei der Suche nach einem geeigneten Buchmacher wichtig, dass sie dort mit Klarna Sportwetten bezahlen können. Dies sollte aber auf keinen Fall das einzige Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen eine Registrierung bei einem bestimmten Bookie sein. Ein guter Klarna Wettanbieter hat weit mehr zu bieten, als nur die Zahlungsmethode als solche. Das Wettangebot und die zugehörigen Quoten sollten Sie sich ebenfalls genau anschauen, denn hier gibt es deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Auch bei der Sicherheit sollten Sie keine Abstriche machen. Ein seriöser Wettanbieter besitzt eine offizielle Lizenz einer anerkannten Regulierungsbehörde, und auch die Erfahrungen der anderen User sollten positiv sein. Vor der endgültigen Entscheidung ist es außerdem sinnvoll, einen Blick auf das Bonusangebot der verschiedenen Buchmacher zu werfen, denn ein geeigneter Klarna Wettbonus kann für viele zusätzliche Chancen und damit letztlich für mehr Geld im Portemonnaie sorgen.

In wenigen Schritten mit Klarna Sportwetten Konto auffüllen – so geht’s

Um das Wettkonto mit Klarna aufzufüllen ist keine Anmeldung bei dem Zahlungsdienstleister nötig. Ein normales Girokonto reicht aus, um die von Klarna angebotene Sofortüberweisung zu nutzen. Zunächst müssen Sie sich aber natürlich einen Wettanbieter auswählen, der Klarna anbietet und sich bei diesem registrieren. Wir helfen mit unseren ausführlichen Testberichten dabei, den am besten für Sie geeigneten Buchmacher zu finden.

Nach der Registrierung können Sie sich dann in Ihr Wettkonto einloggen und auf den Button für die Einzahlung klicken. Wenn Sie bereits ein Konto bei einem Klarna Wettanbieter besitzen und bisher nur andere Zahlungsmethoden verwendet haben, ist natürlich keine Registrierung erforderlich. In diesem Fall betätigen Sie ebenfalls einfach den Einzahlungsbutton, geben den Betrag ein, den Sie auf Ihr Nutzerkonto laden möchten und wählen Klarna als Zahlungsmethode aus.

In der Regel erfolgt nun automatisch die Weiterleitung zur Klarna-Website, wo Sie sich in Ihr Online-Banking einloggen können. Hierzu verwenden Sie einfach die regulären Zugangsdaten, die Sie auch für andere Online-Überweisungen nutzen. Die Kontodaten des Wettanbieters müssen nicht mehr eingegeben werden, denn das Formular ist bereits vorausgefüllt. Sie müssen nur noch die Transaktion mit dem auch für alle anderen Überweisungen verwendeten TAN-Verfahren bestätigen. Klarna führt die Sofortüberweisung direkt im Anschluss aus und leitet Sie wieder auf die Seite des Buchmachers. Dort ist das Guthaben dann in der Regel bereits auf dem Wettkonto und kann zur Finanzierung Ihrer Tipps genutzt werden.

Wenn Sie für Ihre Klarna Sportwetten einen Bonus erhalten, so wird dieser in der Regel ebenfalls sofort gutgeschrieben. Unter Umständen muss dafür vor oder nach der Einzahlung mit Klarna ein Bonus Code eingegeben werden. Informieren Sie sich diesbezüglich im Vorfeld, damit Sie nicht aufgrund eines formalen Fehlers auf finanzielle Vorteile verzichten müssen.

Klarna Sportwetten – Auszahlung

Klarna ist eine sogenannte One-Way-Zahlungsmethode. Das bedeutet, dass mit der Sofortüberweisung dieses Zahlungsdienstleisters nur Einzahlungen möglich sind. Die Gewinne Ihrer Klarna Sportwetten müssen Sie daher auf einem anderen Weg auszahlen. In der Regel ist dies die Banküberweisung. Auszahlungen auf anderen Wegen, wie zum Beispiel über E-Wallets, sind nur in Ausnahmefällen möglich, denn die Wettbetreiber sind aufgrund der Bestimmungen von Gesetzgeber und Regulierungsbehörden dazu verpflichtet, eine sogenannte Closed-Loop-Policy zu betreiben. Das bedeutet, dass die Auszahlungen der Kunden nach Möglichkeit auf demselben Weg durchzuführen sind, wie auch die vorherigen Einzahlungen. Diese Bestimmungen sollen verhindern, dass Online Buchmacher zur Geldwäsche und zu anderen betrügerischen Aktivitäten missbraucht werden.

Wenn Sie Guthaben von Ihrem Wettkonto auszahlen möchten, loggen Sie sich dafür in Ihrem Account ein und klicken auf den Kassenbereich. Nachdem Sie die Option “Auszahlen” ausgewählt haben, können Sie den gewünschten Betrag eingeben und bekommen in der Regel angezeigt, mit welchen Methoden Sie die Auszahlung durchführen können. Wenn Sie Ihre Sportwetten mit Klarna bezahlt und bisher keine andere Zahlungsmethode verwendet haben, können Sie meistens nur die Überweisung auswählen. Nachdem Sie bestätigt haben, dass Sie auszahlen möchten, wird Ihnen das Online-Auszahlungsformular angezeigt. Kontrollieren Sie die hier angegebenen Daten und tragen Sie gegebenenfalls fehlende Informationen ein.

Nachdem Sie die Auszahlung bestätigt haben, muss der Wettanbieter die Transaktion bearbeiten. Dies dauert je nach Buchmacher wenige Stunden bis maximal ein paar Tage. Anschließend wird die Überweisung durchgeführt, was mit ungefähr einem weiteren Tag Wartezeit verbunden ist. Bei jedem seriösen Klarna Wettanbieter ist vor der ersten Auszahlung eine Verifizierung erforderlich. Diese ist für die Kunden nur mit einem geringen Aufwand verbunden und kann online erfolgen. Mithilfe von Personalausweis oder Reisepass und einem Adressnachweis wird bestätigt, dass bei der Registrierung die korrekten Daten angegeben wurden und der Kunde volljährig ist. So soll unter anderem sichergestellt werden, dass keine Mehrfach-Accounts beim Online Buchmacher eröffnet werden und nur User um Echtgeld wetten können, die das dafür erforderliche Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben.

Klarna Wetten – Vor- und Nachteile im Überblick

Klarna Sportwetten haben für Sie als Kunde überwiegend Vorteile gegenüber anderen Zahlungsmethoden. So müssen Sie beispielsweise bei der Banküberweisung oft bis zum nächsten Tag warten, bevor Sie Ihren ersten Tipp platzieren können. Dies hängt mit der Bearbeitungsdauer für die durchgeführten Transaktionen zusammen, die bei Klarna nicht vorhanden ist. Bei einer Sofortüberweisung erhält der Zahlungsempfänger nämlich umgehend die Bestätigung, dass die Transaktion ausgelöst wurde und er sein Geld erhalten wird. Demzufolge kann das eingezahlte Guthaben sofort genutzt werden, um mit Klarna Wetten zu platzieren. Da es sich um eine sichere Zahlungsmethode mit hohen Standards handelt, müssen Sie sich bei Klarna Sportwetten keine Sorgen machen, solange Sie selber auf ein sicheres Umfeld achten. Dazu gehören beispielsweise ein guter Virenschutz für den Computer und die Eingabe aller sensiblen Daten, ohne dass dabei jemand anders zusieht.

Da das mit Klarna bezahlte Geld direkt vom Girokonto abgebucht wird, ist keine Registrierung erforderlich. Während sie beispielsweise bei der Verwendung eines E-Wallets extra einen Account beim Zahlungsdienstleister benötigen, ist dies bei Klarna nicht der Fall. Klarna kann auch auf dem Mobilgerät verwendet werden, und in der Regel fallen für die Transaktion keine Gebühren an. Sie können somit den kompletten eingezahlten Betrag für Ihre Sportwetten nutzen. Die meisten der Klarna Wettanbieter gewähren ihren neuen Kunden einen großzügigen Ersteinzahlerbonus, und auch die Bestandskunden können oft Extra-Guthaben oder Gratiswetten bei verschiedenen Aktionen erhalten. Während einige andere Methoden oft von der Teilnahme an Bonusaktionen ausgeschlossen sind, ist die Teilnahme an solchen Aktionen bei Einzahlungen mit Klarna in der Regel möglich.

Wie so ziemlich jede Zahlungsmethode hat allerdings auch Klarna ein paar Nachteile. Diese sind zwar nicht dramatisch, sollen an dieser Stelle aber denn noch nicht verschwiegen werden. So kann die Methode zum Beispiel nur für Einzahlungen verwendet werden. Bei Auszahlungen muss dann die Banküberweisung genutzt und die meist ungefähr einen Tag dauernde Wartezeit in Kauf genommen werden. Auch wenn Klarna mittlerweile weit verbreitet ist, ist die Methode noch immer nicht bei allen Buchmachern verfügbar. Wenn Sie Ihre Einzahlungen auf diesem Weg durchführen möchten, sollten Sie also gezielt nach einem Bookie Ausschau halten, der Klarna Sportwetten anbietet und natürlich auch Ihre weiteren Anforderungen in vollem Umfang erfüllt.

Vorteile:

  • Sofortige Gutschrift
  • hohe Sicherheit
  • funktioniert ohne Registrierung
  • auch mobil nutzbar
  • kostenfrei
  • Teilnahme an Bonusaktionen meistens möglich

Nachteile:

  • Auszahlung in der Regel per Banküberweisung
  • Nicht bei allen Buchmachern verfügbar

Klarna & Sofortüberweisung gehören jetzt zusammen

Die Sofortüberweisung war ursprünglich eine eigenständige Zahlungsmethode des deutschen Dienstleisters Sofort AG und wurde vor allem dazu verwendet, Waren und Dienstleistungen im Internet ohne die bei einer Banküberweisung übliche Wartezeit erwerben zu können. Auch bei den Kunden von Online Buchmachern war die Sofortüberweisung schon länger beliebt. Im Jahr 2014 hat Klarna dann die Sofort AG übernommen und in eine GmbH umgewandelt. Seitdem wird die beliebte Zahlungsmethode durch das schwedische Unternehmen angeboten. Die Funktionsweise der Sofortüberweisung ist dabei nahezu unverändert geblieben, und auch die IT-Systeme der Sofort GmbH und der anderen Zahlungsprodukte von Klarna arbeiten unabhängig voneinander. Auch aus diesem Grund ist es nicht möglich, beispielsweise mit der Klarna Card Sportwetten zu bezahlen.

Obwohl die Sofortüberweisung nun bereits seit einigen Jahren zu Klarna gehört, sind die beiden Zahlungsmöglichkeiten bei vielen Online Buchmachern nach wie vor separat aufgelistet. Letztendlich handelt es sich aber bei beidem um dieselbe Zahlungsmethode. Klarna Sportwetten werden per Sofortüberweisung bezahlt, was es dem Wettanbieter ermöglicht, das Geld innerhalb von wenigen Sekunden gutzuschreiben. Die Kunden profitieren, indem sie ihr Girokonto für eine sichere Einzahlung verwenden und sofort nach der Einzahlung die ersten Tipps platzieren können. Die Sicherheit der Sofortüberweisung wurde durch die Übernahme von Klarna sogar noch erhöht, denn das schwedische Unternehmen ist durch die dortige Finanzmarktaufsicht lizenziert und entsprechend strengen Auflagen und Kontrollen unterworfen, was seit der Übernahme auch die Sofortüberweisung betrifft.

Wie sicher ist Klarna?

Klarna gilt als sehr sichere Zahlungsmethode für Einkäufe im Internet und ist daher auch für Sportwetten sehr gut geeignet. Ein häufig von Kritikern geäußerter Punkt ist allerdings, dass Klarna bei der Zahlung Zugriff auf das Girokonto des Nutzers hat, wodurch Sicherheitsprobleme entstehen könnten. Diese Bedenken lassen sich aber schnell ausräumen, wenn man sich die Funktionsweise von Klarna beziehungsweise der Sofortüberweisung einmal näher anschaut: Um die Transaktion auslösen zu können, muss der Zahlungsdienstleister notwendigerweise einmal auf das Konto des Kunden zugreifen. Dabei handelt es sich um eine rein technische Dienstleistung, bei der nur die Aktionen ausgeführt werden, zu denen der Kunde Klarna im Vorfeld autorisiert hat. Ähnlich wie bei einem Multi-Banking-Softwaretool, wie es zum Beispiel in Buchhaltungssoftware oftmals zu finden ist, wird also das Online-Banking über Klarna bedient. Die Bestätigung dafür, dass die Transaktion tatsächlich ausgelöst wurde und das Geld somit auf dem Weg zum Buchmacher ist, wird daraufhin an diesen weitergeleitet. Sensible Kontoinformationen des Kunden erhält dieser dabei aber nicht. Auch bei Klarna werden die Login Daten nicht gespeichert.

Zahlungen mit Klarna können somit als sicher angesehen und empfohlen werden. Klarna Sportwetten können jedoch grundsätzlich nur so sicher sein, wie der zugehörige Buchmacher. Nur weil eine seriöse Zahlungsmethode angeboten wird, bedeutet dies leider nicht automatisch, dass auch der Buchmacher entsprechend zuverlässig ist. Daher sollten Sie Ihren Klarna Wettanbieter mit Bedacht auswählen und neben den angebotenen Zahlungsmethoden auch noch einige weitere Kriterien in die Entscheidung mit einfließen lassen. Wir schauen bei den von uns getesteten Buchmachern auch bei der Sicherheit genau hin und können Ihnen so in unseren Testberichten detaillierte Informationen zu Sicherheit und Seriosität liefern.

Sportwetten Bonus mit Klarna

Einen speziellen Klarna Wettbonus gibt es zwar nicht, Sie können mit dieser Zahlungsmethode aber in der Regel an sämtlichen Bonusaktionen der Buchmacher teilnehmen. Während Neteller, Skrill und teilweise auch andere E-Wallets oft von Bonusaktionen ausgeschlossen sind und es auch mit der Paysafecard nicht immer möglich ist, einen Wettbonus zu erhalten, ist dies mit Klarna normalerweise kein Problem.

Wie Sie Ihren Bonus bekommen, hängt von den Konditionen des Wettanbieters ab. Während Sie Boni bei einigen Buchmachern ganz automatisch erhalten, muss bei anderen ein Bonus Code eingegeben werden. Es gibt auch Wettanbieter, bei denen die User ihren Bonus aktiv beim Support anfordern müssen. In unseren Testberichten zu den einzelnen Online Buchmachern erfahren Sie, ob ein Code benötigt wird. Außerdem finden sich alle wichtigen Informationen auch auf der Website der jeweiligen Bookies.

Der Bonus wird in den meisten Fällen gleichzeitig mit dem eingezahlten Geld auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben. Da die Gutschrift bei Einzahlungen mit Klarna sofort erfolgt, können Sie auch das Bonusguthaben beziehungsweise die Gratiswetten direkt nach der Einzahlung nutzen. Damit Bonus und damit erzielte Gewinne ausgezahlt werden können, müssen erst die vom Wettanbieter vorgegebenen Umsatzbedingungen erfüllt werden. Hierzu müssen Sie den Bonus einige Male bei einer vorgegebenen Mindestquote umsetzen. Anschließend wird er vom Bonuskonto auf das Echtgeldkonto verschoben und steht somit auch für Auszahlungen zur Verfügung.

Klarna Sportwetten: Kosten, Bearbeitungsdauer & Limits

Für Tipper, die mit Klarna Sportwetten bezahlen möchten, fallen normalerweise keine Gebühren an. Sämtliche Kosten werden durch den Klarna Wettanbieter getragen. Nur wenn dieser eine Gebühr auf Einzahlungen im Allgemeinen oder mit Klarna im Speziellen erhebt, entstehen Kosten für den Wettkunden. Dies ist heutzutage aber bei kaum einem Online Buchmacher mehr der Fall. In der Regel sind Einzahlungen kostenlos, so dass der gesendete Betrag vollständig auf dem Nutzerkonto ankommt. Da Klarna beziehungsweise die Sofortüberweisung eine reine Einzahlungsmethode ist, werden Auszahlungen in der Regel per Überweisung durchgeführt. Ob es hierbei zu Kosten kommt, hängt von den Geschäftsbedingungen des Buchmachers ab. Während einige Wettanbieter bei Auszahlungen eine moderate Gebühr erheben, ist der Prozess bei vielen anderen komplett kostenfrei. Darüber hinaus kann es natürlich sein, dass durch die Bank Gebühren anfallen. Dies ist aber bei den meisten Girokonten ebenfalls nicht der Fall.

Die Limits für die Einzahlung mit Klarna hängen in erster Linie nicht von dem Zahlungsdienstleister ab, sondern vom Buchmacher und von der Bank des Kunden. Bei den meisten Wettanbietern sind Einzahlungen bereits ab 10 oder 20 Euro möglich, höhere Mindesteinzahlungsbeträge sind selten. Der Maximalbetrag für eine Überweisung ist bei den meisten Bankkonten standardmäßig auf 3.000 Euro pro Tag festgelegt, kann aber nach Absprache mit der Bank individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

Bei den Auszahlungen, die ja nicht mit Klarna erfolgen, sondern in den meisten Fällen per Überweisung durchgeführt werden, hängt das Limit vom Buchmacher ab. Bei seriösen Wettanbietern ist aber auf jeden Fall sichergestellt, das auch hohe Beträge, die mit Klarna Wetten gewonnen wurden, problemlos ausgezahlt werden können.

Andere Zahlungsmethoden beim Wettanbieter

Auch wenn Klarna Sportwetten mittlerweile weit verbreitet sind, kann die Zahlungsmethode noch nicht bei allen Buchmachern verwendet werden. Auch andere Gründe können ausschlaggebend sein, wenn sich ein User für eine andere Einzahlungsoption entscheidet. Wir haben daher einige attraktive Klarna Alternativen einmal genauer betrachtet und möchten Ihnen diese nun vorstellen.

Giropay

Giropay ist die derzeit wohl beste Alternative zu Klarna. Genau wie bei der Sofortüberweisung zahlen Sie auch mit Giropay direkt von Ihrem Bankkonto ein, ohne dass Sie einen zusätzlichen Account benötigen. Einige Experten bezeichnen diesen Zahlungsdienstleister sogar als noch sicherer, denn das Einloggen in das Bankkonto erfolgt nicht über eine externe Website, sondern direkt auf der Seite Ihrer Hausbank. Ansonsten funktioniert Giropay ganz ähnlich wie Klarna und sorgt dafür, dass der Buchmacher Ihre Einzahlung innerhalb von Sekunden gutschreiben kann.

Apple Pay

Wenn Sie ein iPhone, ein iPad oder eine Apple Watch besitzen, könnten auch die mit Apple Pay Sportwetten eine gute Alternative zur Sofortüberweisung sein. Zahlungen mit dieser Methode sind besonders sicher, denn sie können nur mit dem zugehörigen Gerät und einer zusätzlichen Identifizierung via Gesichtserkennung oder Fingerabdruck durchgeführt werden. Das Apple Konto wird mit einer oder mehreren Kreditkarten verknüpft, von denen die Zahlungen dann abgebucht werden.

Trustly

Trustly Sportwetten sind, genau wie Klarna und Giropay, eine sogenannte Direkttransfer-Methode. Das bedeutet, dass Einzahlungen direkt vom Girokonto erfolgen und Sie sich nicht noch zusätzlich bei Trustly registrieren müssen. Im Gegensatz zu den beiden anderen Methoden sind mit Trustly aber auch Auszahlungen möglich, denn ganz so direkt wie bei Klarna und Giropay ist der Transfer hier eigentlich nicht. Die Zahlungen werden nämlich über Konten von Trustly umgeleitet, was eben die Zahlung in beide Richtungen möglich macht.

Neteller

Bei Neteller Sportwetten handelt es sich um ein E-Wallet. In dieser „elektronischen Geldbörse“ wird Guthaben gespeichert, das dann innerhalb von Sekunden beim Wettanbieter eingezahlt, für Online-Käufe verwendet oder auch mit der Net+ Karte im Einzelhandel ausgegeben werden kann. Sogar das Abheben von Geld am Bankautomaten ist möglich. Um Neteller nutzen zu können, ist allerdings eine vorherige Registrierung erforderlich.

Skrill

Skrill ist ebenfalls ein E-Wallet und weist viele Gemeinsamkeiten mit Neteller auf. Einer der großen Nachteile beider Zahlungsmethoden ist die Tatsache, dass sie oft von Bonusaktionen der Buchmacher ausgeschlossen sind. Wenn Sie die Möglichkeit haben, einen Bonus zu erhalten und auf diesen finanziellen Vorteil nicht verzichten möchten, sollten Sie sich also lieber für eine der anderen Alternativen entscheiden. Ansonsten ist Skrill aber äußerst praktisch und bietet unter anderem die Möglichkeit, Wettgewinne am Automaten abzuheben oder mit der Prepaid-Kreditkarte zum Bezahlen zu nutzen.

Häufige Fehler in Verbindung mit Klarna Sportwetten

Dank der unkomplizierten Bedienung und der hohen Sicherheitsstandards ist es ganz einfach, Sportwetten mit Klarna zu bezahlen. Fehler passieren somit selten, dennoch können natürlich bei jeder Zahlungsmethode Probleme auftreten. Damit dies möglichst nicht passiert, ist es wichtig, die Funktionsweise von Klarna beim Online Buchmacher zu verstehen. Da grundsätzlich die Sofortüberweisung verwendet wird und andere Zahlungsoptionen des schwedischen Dienstleisters für das Tippen im Internet nicht genutzt werden können, ist es beispielsweise auch nicht möglich, mit der Klarna Card Sportwetten zu bezahlen. Auch einen Kauf auf Rechnung gibt es beim Wettanbieter nicht, was dazu führt, dass einige Klarna-Kunden vergeblich nach dieser Option suchen.

Um mit Klarna beim Buchmacher einzuzahlen, werden die Login-Daten für das Online-Banking benötigt. Einige User machen hier den Fehler, statt dieser Daten ihren PIN-Code einzugeben, was natürlich nicht erfolgreich ist. Im Prinzip unterscheidet sich die Einzahlung mit Klarna nicht wesentlich von einer normalen Online-Überweisung, nur dass diese über die Website von Klarna durchgeführt wird.

Bei Klarna gelten zwar hohe Sicherheitsstandards, allerdings kann jede Zahlungsmethode immer nur dann wirklich sicher sein, wenn der Anwender ebenfalls auf die Sicherheit achtet. Wenn Sie an Ihrem Computer mit Klarna Sportwetten bezahlen möchten, sollten Sie daher unbedingt einen zuverlässigen Virenschutz installiert haben. Außerdem sollten Sie, wie auch beim normalen Online-Banking, darauf achten, dass niemand Ihnen bei der Eingabe Ihrer persönlichen Daten zusieht.

Für die Einzahlung beim Online Buchmacher können generell nur Girokonten verwendet werden, die auf Ihren eigenen Namen laufen. Stimmen der Name des Kontoinhabers und der des Inhabers das Wettaccounts nicht überein, so wird die Zahlung nicht akzeptiert. Dies ist auch bei Gemeinschaftskonten von Ehepartnern der Fall, und auch Zahlungen von Firmenkonten werden nicht angenommen. Das gilt nicht nur für die normale Banküberweisung, sondern auch für Direkttransfer-Methoden wie Klarna, bei denen das Girokonto verwendet wird.

FAQ

Wie erreiche ich den Klarna Kundenservice?

Der Support von Klarna ist rund um die Uhr per Live-Chat über die Website des Zahlungsdienstleisters erreichbar. Außerdem ist auch ein Anruf unter der Telefonnummer 0221 669 501 10 möglich. Viele Fragen werden aber auch schon im FAQ-Bereich auf der Klarna-Website beantwortet. Bei konkreten Fragen zu Klarna Sportwetten kann es unter Umständen sinnvoller sein, sich zunächst an den Kundenservice des Buchmachers statt direkt an Klarna zu wenden.

Sind Klarna-Zahlungen mit allen Girokonten möglich?

Um mit der Sofortüberweisung von Klarna bezahlen zu können, muss die Bank, bei der das betreffende Girokonto geführt wird mit dem Zahlungsdienstleister kooperieren. Dies ist mittlerweile bei allen großen Banken der Fall, und es gibt nur noch sehr wenige Konten, mit denen eine Transaktionen über Klarna nicht möglich ist.

Werden meine Daten bei Klarna gespeichert?

Klarna speichert nur Daten, bei denen der Dienstleister aus rechtlichen Gründen dazu verpflichtet ist. Dazu gehören unter anderem der Name, die Kontonummer und der Überweisungszweck. Login-Daten, Passwörter und Kontostände werden dagegen nicht gespeichert. Die gespeicherten Informationen werden gut geschützt, nicht an unbefugte Dritte weitergegeben und nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Speicherdauer wieder gelöscht.

Fazit

Klarna Sportwetten sind bei den Tippern nicht ohne Grund so beliebt. Um die Methode für die Einzahlung beim Wettanbieter zu verwenden, ist keine gesonderte Registrierung beim Zahlungsdienstleister erforderlich. Ein normales Girokonto mit Online-Banking reicht aus, um mit der Sofortüberweisung, die seit 2014 zu Klarna gehört, einzahlen zu können. Das Guthaben wird dem Wettkonto ohne Bearbeitungszeit gutgeschrieben, so dass der gewünschte Tipp direkt im Anschluss an die Einzahlung platziert werden kann. Andere der innovativen Zahlungsoptionen von Klarna, wie zum Beispiel der Kauf auf Rechnung oder die Ratenzahlung, können für Sportwetten nicht genutzt werden.

Die Auszahlung der Wettgewinne erfolgt normalerweise per Banküberweisung. Im Gegensatz zur Einzahlung ist hierbei eine Bearbeitungszeit von ungefähr einem Tag zu berücksichtigen. Wegen der einfachen Handhabung, der hohen Sicherheit und der sofortigen Gutschrift des Geldes ist Klarna bei Sportfans äußerst gefragt, und die Zahl der Klarna Wettanbieter steigt immer weiter an. Mittlerweile kann die Zahlungsmethode bei den meisten Buchmachern genutzt werden. Sogar mit dem Smartphone kann in Sekundenschnelle Geld auf das Nutzerkonto beim Wettanbieter geladen werden. Vor allem neue Kunden können bei einer Einzahlung mit Klarna oft attraktive Boni erhalten, denn im Gegensatz zu Neteller oder Skrill gehört dieser Zahlungsdienst in der Regel nicht zu den Methoden, die von Bonusaktionen ausgeschlossen sind. Machen auch Sie es sich einfach und nutzen Sie Klarna jetzt bei einem der von uns empfohlenen Buchmacher!