LA Rams: Die Vertragsverlängerung vor Aaron Donald nicht vergessen

Die LA Rams sind derzeit in allen Schlagzeilen vertreten. Denn sie machen momentan einen Trade nach dem anderen, holen sich viele Spieler sowohl für die Defense als auch für die Offense. Jedoch ist dabei die Diskussion um DT Aaron Donald ein wenig in Vergessenheit geraten – es ist sehr ruhig gewesen, was dieses Thema angeht. Die Los Angeles Rams schweigen sich zu dem Thema Vertragsverlängerung von Donald aus. Der General Manager des Teams, Les Snead, äußerte sich am vergangenen Donnerstag zu diesem Thema: „Wir haben gute Verhandlungen mit allen Agents. Ich werde das intern halten, aber keine davon beeinträchtigt Aaron Donald.“

Foto: Aaron Donald/Imago/Icon SMI

Auch die vielen Transfers bedeuten nicht, dass Donald vergessen wurde

Immerhin soll das wohl bedeuten, dass die Rams, bei allen Moves, die in der Vergangenheit so gelaufen sind, die Vertragsverlängerung für Donald noch nicht vergessen haben. Snead meinte weiter: „Er ist einer der 53, das habe ich schon mehrere Male gesagt, und wir haben es im Budget berücksichtigt. Wir tun dies nicht alles und vergessen ihn dabei.“ Für Donald wird es wohl die letzte Saison in seiner Karriere sein. LA wird 2019 wohl den höchsten Cap Space hinter den New York Jets haben und somit auch genügend Mittel, im den Mann in seiner letzten Saison noch bezahlen zu können. Aaron Donald hat bereits mehrere Male betont, dass er der am besten bezahlte DT der Liga werden will.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.