Skip to main content

Larry Fitzgerald bleibt auch die kommende Saison bei den Arizona Cardinals

Carson Palmer und Bruce Arians sind bereits bei den Arizona Cardinals zurückgetreten und werden in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Umso so schöner für die Fans des Franchise, dass Wide Receiver Larry Fitzgerald, der nunmehr dienstälteste Spieler der Cardinals noch eine Saison dranhängt. Der neue Head Coach Steve Wilks bestätigte dies gegenüber der Doug&Wolf Show: „Er hat zu mir letzten Abend gesagt, dass er die 2018er Saison spielen wird. Er hat sich dem komplett verschrieben – das sind seine Worte. Wir freuen uns natürlich unheimlich, ihn als Teil dieses Teams zu haben.“

Foto: Larry Fitzgerald/Imago/ZUMA Press

Fitzgerald mit sehr guten Saisonwerten

Nur wenig später wurde die Nachricht von dem Team selber auf Twitter bestätigt. Zuvor hatte Fitzgerald noch sein Karriereende in Aussicht gestellt, trotz seiner sehr guten Saisonwerte: 1156 Receiving Yards, sechs Touchdowns und die ligaweit am meisten gelaufenen Routes (650). Und die Rücktritte von Palmer und Arians schienen auch seinen Rückzug wahrscheinlicher werden.

Cardinals suchen noch einen neuen Quarterback

Doch auch, wenn Fitzgerald nun bleiben wird: Die Offense der Cardinals wird sich massiv verändern müssen. Denn auch die Verträge mehrerer Receiver wie John Brown und Jaron Brown laufen aus, ebenso wie die Verträge mehrerer Tight Ends und Offensive Linemen. Auch befindet sich Arizona auf der Suche nach einem neuen Quarterback. Dass Fitzgerald dem Franchise erhalten bleibt und auch Running Back David Johnson und Left Tackle D.J. Humphries ihren Verbleib bestätigt haben, dürfte die Suche beschleunigen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere