Der Los Angeles Rams Runningback Darrell Henderson sagte am Mittwoch in einem Interview, dass er sich von der Knöcheloperation, die er im Dezember erhalten hat, erholt habe.

„Yeah. Ich bin jetzt bereit. Ich glaube, dass ich ohne Beschränkung trainieren könnte, wenn wir heute trainieren könnten.“, sagte Henderson in einem Interview via Zoom.

Darrell Henderson hat sich in der sechzehnten Woche der vergangenen Regular Season im Spiel gegen die San Francisco 49ers verletzt. Die Knöchelverletzung beendete Hendersons Rookie Saison, da er bereits in der kommenden Woche gegen die Arizona Cardinals nicht auflaufen konnte. Er verpasste somit das Regular Season Finale, und seine durchaus starke Rookie Saison wurde frühzeitig beendet.

Der Los Angeles Rams Runningback Darell Henderson.
imago images / Icon SMI

Henderson sagte, dass er die Einrichtungen der Los Angeles Rams, als Teil seiner Reha-Arbeit besuchte, um sich von der Operation zu erholen. Des Weiteren glaubt der Runningback, dass ihn die Verletzung nun nicht mehr behindern wird.

Darrell Henderson zeigt sich selbstbewusst

„Es läuft ziemlich gut. Ich fühle mich großartig und ich bewege mich ziemlich gut und ich fühle mich einfach gut.“, sagte Henderson ebenfalls während dem Zoom-Anruf.

Darrell Henderson wird in dieser Saison bei den Los Angeles Rams um die Rolle des Starting-Runningbacks kämpfen, da dieser Platz nach der Entlassung von Todd Gurley bekanntlich frei ist. Zu seiner Konkurrenz gehören unter anderem Malcom Brown und der top Draft Pick Cam Akers, der vorher bei Florida State gespielt hat.

Die Chancen auf den Starterjob stehen für Darrell Henderson durchaus gut. Der letztjährige Rookie konnte in den Spielen, die er vor seiner Verletzung absolvieren konnte, ziemlich überzeugen. Dabei musste der noch unerfahrene Runningback sofort große Verantwortungen übernehmen, da er den Leistungen des All-Pro Runningbacks Todd Gurley gerecht werden musste.

Wenn Du mehr über die Entlassung des ehemaligen Los Angeles Rams Runningbacks Todd Gurley erfahren möchtest, kannst du dies ebenfalls auf football.de tun. Hier findest Du den Beitrag zu diesem Thema.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.