Mehrere Spieler der Los Angeles Rams positiv auf COVID-19 getestet

Die Los Angeles Rams werden in das intensive COVID-19-Protokoll der NFL aufgenommen, nachdem ein noch nicht identifizierter Spieler am Dienstagabend ein positives Testergebnis erhalten hat.

Los Angeles Rams treten in das COVID-19 Intensivprotokoll ein

„Heute Abend erfuhren wir, dass ein Spieler der Rams positiv auf COVID-19 getestet wurde“, sagte das Team in einer Erklärung. „Der Spieler trat sofort in die Selbstquarantäne ein, und aus einer Fülle von Vorsichtsmaßnahmen heraus treten wir nun in das Intensivprotokoll ein. Abgesehen von ausgewählten Spielern mit zugewiesener Reha werden alle Aktivitäten am Mittwoch aus der Ferne stattfinden. Spieler und Trainer werden ihren normalen Sitzungsplan von zu Hause aus durchführen. Diese Entscheidung wurde in Absprache mit der NFL und den medizinischen Verantwortlichen getroffen, da die Gesundheit und Sicherheit der Mannschaft für uns höchste Priorität hat“.

Die Los Angeles Rams
imago images / ZUMA Wire

Neue Maßnahmen gegen Ausbrüche in Form von Intensivprotokoll

Die NFL hat im vergangenen Monat als Reaktion auf den Ausbruch innerhalb der Tennessee Titans Richtlinien für das Intensivprotokoll eingeführt. Es fordert zusätzlich zu den täglichen PCR-Tests schnelle Point of Care Tests, virtuelle Meetings, die Maskenpflicht für alle Spieler und Coaches am Trainingsplatz, die Verwendung von Handschuhen von allen Spielern auf dem Trainingsgelände und ein Verbot von Spielerversammlungen außerhalb der Einrichtung.

Die Los Angeles Rams spielten am Sonntag gegen die Seattle Seahawks, die seit Beginn des Trainingscamps noch keinen einzigen positiven Test hatten. Am Montagabend sollen sie gegen die Tampa Bay Buccaneers antreten.

Standardbild
Yannik
Artikel: 194