Miami Dolphins gewinnen überraschend gegen die Patriots

Im Montagsspiel der NFL zwischen den Miami Dolphins und den New England Patriots konnten die Dolphins einen Überraschungserfolg verbuchen. Die Mannschaft um Quarterback Jay Cutler, die mit den Playoffs bereits abgeschlossen hatten, konnten mit 27:20 gewinnen. Damit kommen die Dolphins auf insgesamt sechs Saisonsiege, die Patriots, die bei 10:3 stehen, waren mit ihren Gedanken offenbar schon längst bei dem Kracher gegen die Pittsburgh Steelers am nächsten Spieltag. Die Titelverteidiger waren der der vier Viertel kaum zu gebrauchen. Außerdem musste Quarterback Tom Brady auf seinen Tight End Rob Gronkowksi verzichten, der eine Sperre von einem Spiel aus der Partie gegen die Buffalo Bills absitzen musste.

Foto: Jay Cutler/Imago/ZUMA Press

Dolphins klar überlegen

Die Dolphins hingegen standen die gesamte Spielzeit unter Strom und spielten, als ginge es bereits jetzt um den Titel. Jay Cutler konnte das Duell gegen Brady klar für sich entscheiden. 25 seiner 38 Pässe kamen dort an, wo sie hinsollten und sie brachten einen Raumgewinn von 263 Yards. Der fünfmalige Champions Brady erwischte einen ganz schlechten Tag, er konnte nur einen Touchdown Pass unterbringen, leistete sich zwei Interceptions und wurde zweimal gesackt. Erst im zweiten Viertel konnte er seinen ersten erfolgreichen Pass spielen.

Für Miami besteht noch die Hoffnung, die Playoffs zu erreichen

Es war der siebte Saisonsieg für Miami und die Mannschaft kann sich wieder Hoffnungen machen, die Playoffs doch noch zu erreichen. In den kommenden drei Wochen muss sich das Team zweimal gegen die Buffalo Bills beweisen. Für Brady und die Patriots besteht kein Zweifel darüber, dass die Playoffs erreicht werden können. Nach acht Siegen in Folge war es erst die erste Niederlage.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.