Skip to main content

Minnesota Vikings verlieren nach zuletzt acht Siegen in Folge

Acht Siege in Serie konnten die Minnesota Vikings zuletzt vorweisen, doch mit dieser Serie ist seit dem vergangenen Spieltag Schluss. Denn die Vikings mussten sich am 14. Spieltag mit einer 24:31 Niederlage gegen die Carolina Panthers geschlagen geben. Bei den Panthers war Jonathan Stewart der Mann des Spiels. Der Running Back konnte drei Touchdowns und 102 Yards Raumgewinn beisteuern. Sein 60-Yard-Touchdown-Lauf gleich im ersten Drive war dabei einer der Höhepunkte des Spiels. Die ansonsten so starke Defense der Vikings hatte in dieser Partie große Probleme mit dem kreativ ausgefallenen Laufspiel der Panthers, die auf insgesamt 216 Yards kamen.

Foto: Jonathan Stewart/Imago/ZUMA Press

Cam Newton mit einer guten Leistung

Auch der Quarterback Cam Newton hatte einen sehr guten Tag. 13 seiner 25 Passversuche erreichten ihr Ziel, er warf für 137 Yards Raumgewinn, holte einen Touchdown und eine Interception. Außerdem lief er selbst 70 Yards. Sein Gegenüber Case Keenum hatte mit 27 von 44 Passversuchen, 280 Yards und zwei Touchdowns die besseren Werte, warf jedoch auch eine Interception mehr.

Playoffs für beide Mannschaften erreichbar

Die Panthers konnten bereits vor dem Spiel gute Nachrichten verbreiten: Greg Olsen war wieder einsatzbereit. Jedoch schien der Tight End wieder Probleme mit seinem Fuß zu haben, an dem er erst vor Kurzem operiert wurde, so dass er nur einmal von Newton gesucht wurde. Für die Panthers war dieser Sieg ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs. Mit diesem Erfolg änderte sich die Bilanz auf 9:4 und die Panthers konnten in der NFC South wieder zu den New Orleans Saints aufschließen. Wegen des direkten Vergleichs, der verloren ging, bleiben die Panthers jedoch auf dem zweiten Platz. Die Vikings verpassten hingegen die Qualifikation für die Playoffs, zumindest die vorzeitige. Doch mit der Bilanz von 10:3 sind die Chancen sehr hoch, dass sich die Mannschaft in der NFC North gegen die Green Bay Packers und die Detroit Lions (beide 7:3) durchsetzen kann.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere