Skip to main content

Nach überraschender Entlassung bei den Packers: Bennett kommt bis zum Ende der Saison bei den Patriots unter

Lange war er nicht arbeitslos: Super Bowl Gewinner Martellus Bennett hat nur einen Tag nach seiner Entlassung bei den Green Bay Packers wieder einen neuen Klub: Die New England Patriots verpflichteten ihn wieder zurück. Die Patriots haben sich mit dem 30-jährigen allerdings keinen Klotz ans Bein gebunden, denn wird in der laufenden Saison kein Bonus bezahlt, dann wären sie Bennett schon in der kommenden Saison wieder los. Mit Bennett bekommen die Patriots die ersehnte Verstärkung im Tight End. Denn Dwayne Allen, der seit dem Wechsel von Bennett auf dessen Position spielt, ist in der laufenden Spielzeit noch kein einziger Fang gelungen.

Foto: Imago/ZUMA Press

Karriereende nach der laufenden Spielzeit?

Zuvor hatte sich die Packers sehr überraschend von Bennett getrennt. Ted Thompson, der Geschäftsführer des Franchise, gab dies nach dem Training am vergangenen Mittwoch bekannt. Die Begründung: Bennett, der seit über zehn Jahren in der NFL spielt, habe Informationen über den Zustand seiner Gesundheit zurückgehalten. Vor dem Beginn der Saison unterschrieb Bennett bei den Packers einen Dreijahres Vertrag mit einem Gehalt von insgesamt 21 Millionen Dollar. Er konnte jedoch in seinen sieben Spielen für Green Bay nicht einen Touchdown erzielen. Zuletzt hatte der momentan mit einer Schulterverletzung angeschlagene Bennett über die sozialen Netzwerke verbreitet, dass er mit dem Gedanken spiele, seine Karriere zum Ende der Saison zu beenden.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere