Neue Roster Moves der Cleveland Browns und New England Patriots

Die New England Patriots haben einen neuen Vertrag mit dem Runningback Rex Burkhead ausgehandelt. Durch diesen neuen Vertrag können sich die Patriots ein wenig Cap Space für die kommende Saison sichern.

Starke Einbuße für Rex Burkhead

Rex Burkheads Basisgehalt sinkt mit dem neuen Vertrag von 2.5 Millionen USD auf 1.05 Millionen USD, wobei er sich einen Signing Bonus von 500.000 USD sichern konnte. Er hat das Weiteren auch die Möglichkeit weitere 400.000 USD in Roster Boni einzukassieren. Vorher lagen diese Boni bei 500.000 USD, weshalb er auch hier Gehalt einbüßen musste.

Mit diesem Move können sich die New England Patriots insgesamt 981.000 USD an Cap Space sichern. Da der Cap Space der Patriots vor dem neuen Vertrag von Burkhead schon beinahe aufgebraucht war, hilft diese Verlängerung natürlich immens, da man nun zumindest etwas Spielraum hat. Zudem kann man sich weiterhin die Dienste von Burkhead sichern, was ebenfalls ein Gewinn für die Pats sein wird.

Dies liegt vor allem daran, dass Burkhead nicht nur als Runningback, sondern auch als Receiver zur Gefahr werden kann. Diese Vielseitigkeit könnte in der kommenden Saison durchaus von Nutzen sein.

Rex Burkhead konnte in der vergangenen Saison mit 65 Läufen und 27 gefangenen Pässen jeweils 302 und 279 Yards erkämpfen.

Cleveland Browns verpflichten endlich Jedrick Wills

Wegen der noch immer andauernden Pandemie brauchen auch die endgültigen Verpflichtungen der diesjährigen Draft Picks etwas länger als gewohnt. Da die Rookies nun aber schon am 21. Juli vor Ort sein sollen, müssen die Deals so schnell wie möglich abgeschlossen werden.

imago images / Icon SMI

Die Cleveland Browns haben nun endlich ihren erstrunden Draft Pick Jedrick Wills verpflichtet. Der Offensive Tackle wird bei den Browns in vier Jahren insgesamt 19.702 Millionen USD verdienen. Der Deal beinhaltet einen Signing Bonus von 11.889 Millionen USD.

Die Browns versuchen mit Wills einen Punkt ihrer Offense zu verbessern, der schon seit Langem als großer Schwachpunkt angesehen wird.

Nun haben die Cleveland Browns nur noch zwei Draft Picks ohne Vertrag. Der zweitrunden Draft Pick Grant Delpit (Safety) und der drittrunden Draft Pick Jacob Phillips (Linebacker).