Die New England Patriots verpflichteten, während dieser Free Agency in erster Linie namenhafte Spieler von außerhalb. Nun fängt das Team jedoch an, die Verträger der wichtigsten Spieler aus den eigenen Reihen zu verlängern. Zu diesen Spielern gehört unter anderem der Starting-Defensive Tackle Lawrence Guy. Dieser unterschrieb einen Vertrag, der in weitere vier Jahre an die New England Patriots binden wird – vorausgesetzt er besteht die körperlichen Untersuchungen. Der finanzielle Aspekt des neuen Vertrages wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Lawrence Guy – So sieht seine bisherige NFL-Karriere aus

Guy, der von den Green Bay Packers im NFL Draft des Jahres 2011 verpflichtet wurde, spielt seit 2017 bei den New England Patriots. Nach drei Jahren bei den Baltimore Ravens unterschrieb er hier nämlich einen Vierjahresvertrag, der ein Gesamtvolumen von insgesamt 20 Millionen USD vorsah. Guy bewies in den vergangenen vier Jahren immer wieder, dass er einer der wichtigsten Defensivspieler der New England Patriots ist, wobei er dem Team im Super Bowl LIII sogar zu einem Sieg gegen die Los Angeles Rams verhalf. Guy konnte während seiner Zeit in New England insgesamt 235 Tackles, sieben Sacks und 27 Quarterback-Hits verbuchen. In der vergangenen Saison kam der 31-Jährige in 14 Einsätzen auf 57 Tackles und zwei Sacks.

Lawrence Guy New England Patriots
IMAGO / Icon SMI

New England Patriots verstärken schwache Defensive Line

Dank der Rückkehr von Guy sind die New England Patriots in Bezug auf ihre Defensive Line auch im kommenden Jahr sehr gut aufgestellt. Neben Guy haben die Patriots nämlich auch den Vertrag von Deatrich Wise verlängert. Man verpflichtete zudem Henry Anderson und Davon Godchaux. Zu diesen Spielern kommt auch noch ihr Defensive Tackle Byron Cowar, der bisher ebenfalls sehr tolle Leistungen erbringen konnte. Insgesamt kann man also durchaus davon ausgehen, dass sich die sehr schwache Laufverteidigung der New England Patriots im kommenden Jahr verbessern wird. Im Jahr 2020 ließ man nämlich durchschnittlich 131.4 Rushing Yards pro Spiel zu. Dies ist der siebtschlechteste Wert der gesamten NFL.

Die New England Patriots haben zudem die Verträge von David Andrews (Center) und James White (Running Back) verlängert. Auch hier kann man von sehr wichtigen Vertragsverlängerungen sprechen.