New Orleans Saints entlassen Running Back Latavius Murray

Die New Orleans Saints werden während der kommenden Regular Season definitiv mit einem neuen Backup-Running Back antreten. Latavius Murray, der die ursprüngliche Nummer Zwei bei den Saints war, wurde nun entlassen, da er eine Gehaltskürzung ablehnte. Nur eine Woche vor dem Start der Regular Season muss Latavius Murray nun ein neues Team finden. Wer der neue Backup für die Nummer Eins, Alvin Kamara, sein wird, ist derzeit noch unklar.

Deshalb haben die New Orleans Saints Latavius Murray entlassen

Latavius Murray, dessen Vertrag eine Restlaufzeit von zwei Saisons hatte, hätte die New Orleans Saints, während diesem Jahr insgesamt 4,176 Millionen USD an Cap Space gekostet. Im kommenden Jahr hätten die Saints sogar 4,3 Millionen USD zahlen müssen. Dank der Entlassung können die Saints in diesem Jahr insgesamt 2,327 Millionen USD an Cap Space einsparen. Wenn man bedenkt, dass der Cap Space der Saints zu Beginn der Saison 2,1 Millionen USD zu hoch war, ist die Entlassung von Murray keinesfalls überraschend. Der 31-jährige Latavius Murray verzeichnete im vergangenen Jahr 656 Rushing Yards und starke 4,5 Yards per Carry. Bemerkenswert ist zudem, dass Murray zusätzlich 23 Catches und 176 Passing Yards verbuchte.

Latavius Murray
IMAGO / Icon SMI

In den vergangenen beiden Saisons wurde Murray als Backup für Alvin Kamara eingesetzt. Hierbei verzeichnete er insgesamt 1,293 Yards, 4,4 Yards per Carry und 11 Touchdowns. In sieben NFL-Saisons verbuchte Murray 4,991 Rushing Yards und 43 Rushing Touchdowns. Zudem verbuchte er auch noch 1,294 Receiving Yards und zwei Receiving Touchdowns. Seine beste Saison lieferte Murray definitiv im Jahr 2015 ab. Damals spielte er interessanterweise noch für die Oakland Raiders. Während der Saison 2015/16 verbuchte Murray 1,066 Rushing Yards und sechs Touchdowns – dies war übrigens seine einzige 1000 Yard-Saison. Wegen seiner starken Leistungen wurde er in dieser Saison sogar für den Pro Bowl nominiert.

Wie werden die Saints Latavius Murray ersetzen?

Da Murray nun nicht mehr bei den New Orleans Saints unter Vertrag steht, könnte Alvin Kamara mehr Touches abbekommen. Während seiner NFL-Karriere, die nun bereits vier Jahre andauert, erhielt Kamara im Schnitt 17 Touches pro Spiel. Im vergangenen Jahr kam er bereits auf 18 Touches pro Spiel.

Zum jetzigen Zeitpunkt steht Tony Jones Jr., der im vergangenen Jahr als undrafted Free Agent verpflichtet wurde, auf dem zweiten Platz des Depth Charts der New Orleans Saints. Falls kein weiterer Running Back unter Vertrag genommen wird, dürfte sich seine Spielzeit drastisch erhöhen. Auf dem dritten Platz des Depth Charts steht derzeit Dwayne Washington.