Nick Vannett musste als Free Agent nicht allzu lange warten, bis er ein neues Team gefunden hat. Nur einen Tag nachdem der Tight End von den Denver Broncos entlassen wurde, einigte er sich mit den New Orleans Saints auf einen Dreijahresvertrag. Diese Neuverpflichtung ist angesichts der überaus schlechten Cap-Situation, in der sich die Saints derzeit befinden, mehr als überraschend. Ob und wie die Saints ihre Cap-Probleme beheben werden, wird sich wohl in den kommenden Wochen zeigen. Genaue Details zum Gehalt des Tight Ends sind derzeit noch nicht bekannt.

Nick Vannett: So sah seine Karriere bisher aus

Vannett, der im NFL Draft des Jahres 2016 verpflichtet wurde, verbachte die ersten drei Jahre seiner Karriere bei den Seattle Seahawks. Diese schickten ihn zu Beginn der Saison 2019/20 zu den Pittsburgh Steelers. Beide Spielstätten waren für Vannett nicht sonderlich ergiebig. Der Tight End kam in den ersten vier Jahren seiner Karriere nämlich auf 591 Receiving Yards und fünf Touchdowns.

Nick Vannett Denver Broncos
IMAGO / Icon SMI

Im vergangenen Frühjahr unterzeichnete der 28-Jährige einen Zweijahresvertrag bei den Broncos. Der Vertrag besaß hierbei ein Gesamtvolumen von insgesamt 5.7 Millionen USD. Vannett wurde bei den Broncos hauptsächlich als Blockig Tight End eingesetzt. Er kam in 15 Spielen, die er für die Denver Broncos bestritt, nur auf 14 Receptions, 95 Yards und einen Touchdown.

New Orleans Saints benötigen weitere talentierte Tight Ends

Warum die Verpflichtung Vannett absolut notwendig war, liegt auf der Hand. Die New Orleans Saints mussten ihre Starting-Tight Ends Jared Cook und Josh Hill entlassen, da beide schlicht und ergreifend zu teuer waren. Angesichts ihrer derzeitigen Cap-Situation waren die Entlassungen durchaus zu erwarten. Angesichts seiner bisherigen Leistungen in der NFL sollte man jedoch nicht erwarten, dass Vannett in die großen Fußstapfen von Jared Cook treten kann. Adam Trautman, der in der dritten Runde des vergangenen NFL Drafts ausgewählt wurde, könnte diese Rolle übernehmen, da er bereits solide Leistungen erbrachte. Vannett wird wohl auch bei den Saints eher als Blocker eingesetzt werden. Dennoch ist diese Verpflichtung durchaus nachvollziehbar, da man nach den vielen Entlassungen weitere solide Tight Ends benötigt.