Skip to main content

NFL-Draft: Baker Mayfield besucht Cleveland, Josh Allen zu Besuch bei den Jets

Weniger als einen Monat, dann geht es los: Der NFL-Draft beginnt. Damit werden die Einladungen zum Abendessen für die Klubs immer teurer. Der Draft ist in diesem Jahr mit sehr vielen Talenten bestückt, vor allem, was die Position des Quarterbacks angeht. Zwei der vermeintlichen Top-Vier Quarterbacks sind bereits unterwegs, um sich mit Teams zu treffen, die zu den besten drei der Liga gehören dürften: Baker Mayfield ist unterwegs zu einem zweitägigen Besuch in Cleveland, wie der NFL-Insider Ian Rapoport berichtet. Und Wyoming Quarterback Josh Allen ist in Richtung Osten unterwegs, um sich zum Wochenbeginn mit den New York Jets zu treffen.

Foto: Baker Mayfield/Imago/ZUMA Press

Nach Mayfield kommen auch Allen, Rosen und Darnold nach Cleveland

Wie zuvor erwartet werden konnte, wollen die Teams herausfinden, welcher Spiele am besten zum Kader passt und wie sich die Akteure unter den gegebenen Umständen entwickeln können. Das ist ein normaler und nachvollziehbarer Prozess, der sich jedes Jahr wiederholt. Cleveland, das an Nummer eins und vier auswählen kann, braucht einen neuen Quarterback, Mayfield ist nur der erste in der Reihe – danach sollen noch Allen, Josh Rosen und Sam Darnold vorsprechen.

Das Ausloten beginnt: Wer passt wann zu welchem Team?

Und auch für die Jets wird Allen nicht der einzige Quarterback bleiben, der vor dem Draft zu Besuch kommt. Am 26. April werden die Teams dann ihre endgültigen Entscheidungen darüber treffen, welche Spiele an welche Positionen bei dem Draft geholt werden – und vor allem, was bei den Gehaltsgrenzen überhaupt noch machbar und durchführbar ist.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

*
*