Skip to main content

NFL: Heftige Geldstrafen nach Partie Jacksonville Jaguars gegen Seattle Seahawks

Das NFL-Match zwischen den Jacksonville Jaguars und den Seattle Seahawks hat nun ein gewaltiges Nachspiel. Denn gleich vier Spieler beider Teams werden nun zur Kasse gebeten. Aufgrund von Verfehlungen in dem Match erhielten sie nun nämlich Geldstrafen. Die Verantwortlichen der NFL ließen das hitzige Spiel somit nicht auf sich beruhen. Bekanntlich konnte Jacksonville die Partie mit 30:27 für sich entscheiden.

Spieler von Jacksonville Jaguars und Seattle Seahawks müssen Strafen bezahlen

Wie nun aber in den USA berichtet wird, hat das Spiel zwischen den Jaguars und den Seahawks für gleich vier Akteure ein Nachspiel. Demnach bittet die NFL gleich drei Akteure der Gäste zur Kasse. So müssen Quinton Jefferson und Sheldon Richardson jeweils 9.115 US-Dollar wegen unnötiger Härte berappen. Germain Ifedi wiederum wurde wegen Schiedsrichterbeleidigung laut den Berichten zu einer Strafe von mehr als 24.000 Dollar verurteilt. Auf der Seite der Gastgeber wiederum erwischte es Leonard Fournette. Der Rookie der Jacksonville Jaguars muss wegen unsportlichem Verhalten 12.154 Dollar hinblättern.

Jacksonville Jaguars gegen Seattle Seahawks

Foto: Jacksonville Jaguars gegen Seattle Seahawks – Imago/ZUMA Press

Hitziges Duell kurz vor Spielende

Somit also wurden Strafen von mehr als 50.000 Dollar nach dem Duell zwischen den Jacksonville Jaguars und den Seattle Seahawks ausgesprochen – als logische Folge einer hitzigen Partie. Insbesondere kurz vor Schluss der engen Auseinandersetzung ging es ordentlich zur Sache. Dabei waren es vor allem die Seahawks, die ihre Nerven nicht im Griff hatten. So beispielsweise mussten Jefferson und Richardson nach mehreren Rudelbildungen vom Feld. Jefferson wurde dabei dann von Zuschauern mit Bierbechern beworfen, als er in die Kabine ging. Ordner hinderten den Spieler dann daran, in den Zuschauerbereich zu klettern, um sich die Zuschauer vorzuknöpfen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

*
*