Weniger als ein Jahr nach seiner Verpflichtung, wurde der ehemalige Pro Bowl-Defensive Lineman Jurrell Casey bereits von den Denver Broncos entlassen. Der ehemalige Tennessee Titan kam während seiner Zeit bei den Broncos nur auf magere drei Einsätze, weshalb er letztendlich auch entlassen wurde. Erst zwei Wochen zuvor wurde sein letztjähriger Teamkollege, der Cornerback A.J. Bouye ebenfalls entlassen. Die Entlassung von Casey kommt hierbei aber weniger überraschend, da sie durch diese Maßnahme ganze 12 Millionen USD an Cap Space einsparen können.

Verletzungen plagten Jurrell Casey im vergangenen Jahr

Jurrell Casey, der von den Tennessee Titans in der dritten Runde des NFL Drafts im Jahr 2011 verpflichtet wurde, galt zum Höhepunkt seiner Karriere als einer der besten Interior Linemen der gesamten NFL, weshalb er von den Jahren 2015 bis 2019 fünfmal in Folge zum Pro Bowl berufen wurde. In jeder seiner sieben letzten Spielzeiten bei den Tennessee Titans konnte Casey mindestens fünf Sacks verbuchen, wobei er in drei Saisons sogar mindestens sieben Sacks erkämpfen konnte. In einer dieser Saisons schaffte er es sogar 10.5 Sacks zu erringen, was natürlich besonders für einen Interior Lineman absolut beeindruckend ist. Im März letzten Jahres wurde er dann im Tausch gegen einen Siebtrunden-Pick zu den Broncos getradet. Nach nur drei Spielen in Denver landete der 31-Jährige jedoch mit einem Bizepsriss auf der Injured/Reserve-Liste, die er nach weiteren Verletzungen nie wieder verlassen konnte.

Jurrell Casey Tennessee Titans
IMAGO / Icon SMI

Wie geht es für die Denver Broncos und Jurrell Casey nun weiter?

Da Casey während seiner Karriere durchaus starke Leistungen abrufen konnte, sollte man davon ausgehen, dass es auch während dieser Offseason einige Interessenten für ihn geben wird. Casey hat nun bereits vor dem offiziellen Start der Free Agency die Möglichkeit, bei einem beliebigen Team zu unterschreiben, wobei er für einige Teams durchaus als erfahrener Starter in Frage kommt. Wie oben bereits erwähnt wurde, war seine Entlassung aufgrund der 60 Millionen USD schweren Vertragsverlängerung, die er im Jahr 2017 bei den Tennessee Titans unterschrieb, durchaus zu erwarten. Er hätte den Broncos im Jahr 2021 11.87 Millionen USD gekostet, weshalb seine Entlassung ganz klar nachvollziehbar ist. Die 13.85 Millionen USD, die er im darauffolgenden Jahr verdient hatte, haben aber wohl ebenfalls eine relativ große Rolle gespielt. Mit der Entlassung von Jurrell Casey konnten sich die Denver Broncos also einiges an Geld sparen, was natürlich erstrecht kurz vor Beginn der Free Agency äußerst hilfreich ist. Weitere Informationen zur aktuellen Offseason und dem anstehenden NFL Draft 2021, findest du in unserem ausführlichen News-Bereich.