NFL Wetten: Dallas Cowboys – Arizona Cardinals

Im AT&T Stadium empfangen die Dallas Cowboys die Arizona Cardinals. Die Cowboys stehen auf dem ersten Tabellenplatz der NFC East und wollen nach 2018 endlich wieder die Playoffs erreichen. Die Arizona Cardinals gewannen drei der fünf Spiele, dennoch sind sie in der starken NFC West mit den ungeschlagenen Seattle Seahawks bereits unter Druck. Diese Kombination verspricht jede Menge Spannung am kommenden Dienstagmorgen. Zunächst noch die besten NFL Wettanbieter Bonus Angebote auf einen Blick.

Sportwetten Bonus für NFL Wetten

Dallas Cowboys – Arizona Cardinals: Die Ausgangslage

Die Ausgangslage der beiden Mannschaften ist, vor allem was den Tabellenplatz betrifft, sehr unterschiedlich. Die Cowboys liegen derzeit auf Platz zehn der Conference. Von fünf Spielen konnte das Team von Head Coach Mike McCarthy nur zwei gewinnen. In der Division, der NFC East, reichte das zu Beginn des sechsten Spieltages dennoch für Platz eins. Alle Teams in der NFC East haben eine negative Punktedifferenz. Das spricht nicht für eine besonders starke Gruppe. Die Cowboys selbst erzieltem 163 Punkte. Mit 163:180 ist die Bilanz dennoch nicht im positiven Bereich. Ganz anders ist da die Lage der Arizona Cardinals, obwohl sie drei der fünf Partien gewinnen konnten, stehen sie zu Beginn des Spieltages nur auf Rang drei der NFC West. An der Tabellenspitze stehen die vorerst ungeschlagenen Seattle Seahawks, auf Rang zwei die Los Angeles Rams. Mit einem Plus von 26 Punkten ist für das Team von Head Coach Kliff Kingsbury aber noch alles drin. Vor allem, da sie durch die guten Leistungen in der Conference den fünften Platz belegen. Das bedeutet auch, dass die Cardinals immer noch die Chance haben die Playoffs zu erreichen. Dieser Meilenstein gelang ihnen nicht mehr seit dem Einzug in die Playoffs im Jahr 2015. Sicherlich ist das ein Saisonziel, dass die Cardinals gerne erreichen möchten.

Dallas Cowboys Quarterback Dak Prescott
Dallas Cowboys Quarterback Dak Prescott
Bild: imago images / Icon SMI

Dallas Cowboys: Die aktuelle Form

Die Dallas Cowboys starteten mit einer Niederlage gegen die Los Angeles Rams in diese neue Saison. Am zweiten Spieltag sicherten sie sich ganz knapp den ersten Sieg gegen die Atlanta Falcons. Das Spiel endete 39:40 aus Sicht der Falcons. Am dritten Spieltag stand dann das schwere Duell gegen die Seattle Seahawks an. Mit 31:38 hielten sich die Cowboys eigentlich ziemlich gut, konnten aber den Sieg nicht mit nach Hause nehmen. Russell Wilson, der Quarterback der Seahawks führt nicht ohne Grund die Tabelle der Passing Touchdowns der Liga an. Auch in der Partie gegen die Cowboys gelangen den Seahawks direkt fünf Touchdowns. Der darauffolgende Spieltag gegen die Cleveland Browns endete mit einer 49:38 Niederlage. Wieder erzielten die Cowboys viele Punkte, dennoch reichte es nicht für einen Erfolg. Das lag aber vor allem auch daran, dass es ihnen nicht gelang im zweiten und dritten Viertel überhaupt einen Punkt zu holen. Die Partie ging 7:14, 24:0, 10:0 und 8:24 aus. Im letzten Viertel holten die Cowboys also alleine 24 Punkte, darunter drei Touchdowns. Aufholen konnten sie den Rückstand aber nicht mehr. Am fünften Spieltag trafen die Cowboys dann auf die New York Giants und konnten sich etwas Selbstvertrauen zurückholen. Die Partie ging mit 34:37 an die Cowboys. Vor allem Kicker Greg Zuerlein sorgte für einige Extrapunkte und holte mit zwei Fieldgoals schlussendlich auch den Sieg.

Dallas Cowboys: Die letzten Ergebnisse

  • 11.10.: New York Giants at Dallas Cowboys 34:37 (5. Spieltag Regular Season)
  • 4.10.: Cleveland Browns at Dallas Cowboys 49:38 (4. Spieltag Regular Season)
  • 27.9.: Dallas Cowboys at Seattle Seahawks 31:38 (3. Spieltag Regular Season)
  • 20.9.: Atlanta Falcons at Dallas Cowboys 39:40 (2. Spieltag Regular Season)
  • 14.9.: Dallas Cowboys at Los Angeles Rams 17:20 (1. Spieltag Regular Season)

Arizona Cardinals: Die aktuelle Form

Am ersten Spieltag der neuen Saison besiegten die Arizona Cardinals die San Francisco 49ers mit 24:20 und auch am zweiten Spieltag gewannen sie wieder, diesmal mit 15:30 gegen das Washington Football Team. Das Aufeinandertreffen mit den Detroit Lions am dritten Spieltag ging 26:23 aus Sicht der Lions aus. Obwohl die Cardinals drei Touchdowns machten und die Lions nur zwei, gewannen diese die Partie im letzten Viertel durch zwei Fieldgoals, während die Cardinals in diesem vierten Durchgang keine Punkte holten. Der vierte Spieltag gegen die Carolina Panthers war auch nicht erfreulicher aus Sicht der Cardinals, denn sie verloren erneut. Dieses Mal weniger knapp mit 21:31. Die eigentlich ausgeglichene Partie verloren die Cardinals bereits im ersten Viertel, da es ihnen dort nicht gelang zu punkten. Die Teilergebnisse waren nämlich 0:14, 7:7, 7:7 und 7:3. Mit 133:276 Passing Yards machten die Panthers auch deutlich mehr Raumgewinn als die Cardinals. Dasselbe gilt bei 129:168 für die Laufoffensive. Am vergangenen Spieltag sicherten sich die Cardinals dann aber einen tollen 30:10 Erfolg über die New York Jets. Diese kamen kaum zum Zug und erzielten im ersten und letzten Viertel nicht einen Punkt. Neben den vier Touchdowns holte Zane Gonzalez einige Extrapunkte heraus. Die 369:162 Passing Yards sperchen zudem eine deutliche Sprache.

Arizona Cardinals: Die letzten Ergebnisse

  • 11.10.: Arizona Cardinals at New York Jets 30:10 (5. Spieltag Regular Season)
  • 4.10.: Arizona Cardinals at Carolina Panthers 21:31 (4. Spieltag Regular Season)
  • 27.9.: Detroit Lions at Arizona Cardinals 26:23 (3. Spieltag Regular Season)
  • 20.9.: Washington Football Team at Arizona Cardinals 15:30 (2. Spieltag Regular Season)
  • 13.9.: Arizona Cardinals at San Francisco 49ers 24:20 (1. Spieltag Regular Season)

Dallas Cowboys – Arizona Cardinals NFL Wetten News

Besonders bitter für die Dallas Cowboys ist die Verletzung von Quarterback Dak Prescot. Der 27-jährige Prescott sprintete in der Partie gegen die New York Giants zum 9-Yard-Lauf und wurde dabei von Defensive Back Logan Ryan getackelt. Im Nachgang des Spiels wurde ein Knöchelbruch festgestellt, der operativ versorgt werden musste. Auch, wenn diese schwere Verletzung das Spiel überschattete, retteten die Cowboys mit einem Field Goal in der letzten Minute noch den Sieg. Fraglich ist wie sehr dieser Ausfall für die Teamleistung ausfallen wird, denn der Quarterback erzielte bisher drei Touchdowns in fünf Spielen. Aber auch das Team der Arizona Cardinals ist personell geschwächt. Pass Rusher Chandler Jones muss sich einer Operation am Bizeps unterziehen und wird in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen können. Der 30-jährige hatte sich die Verletzung beim 30:10-Sieg über die New York Jets am vergangenen Spieltag zugezogen. Der Quarterback der Arizona Cardinals, Kyler Murray, spielt allerdings in Bestform. Ihm gelangen bislang fünf Touchdowns in den bisherigen fünf Spielen.

Ein Blick in die Historie

Die Dallas Cowboys gibt es seit 1960. In dieser Zeit gewannen sie fünfmal den Super Bowl und zwar in den Jahren 1971, 1975, 1992, 1993 und zuletzt 1995. Seit der Gründung gelangen ihnen zudem 10 Conference-Siege und 23 Division-Titel. Die Mannschaft von Head Coach Mike McCarthy stand schon 33mal in den Playoffs, das letzte Mal allerdings 2018. Im vergangenen Jahr konnten sich die Cowboys nämlich nicht qualifizieren. In der NFC belegten sie nur Platz neun mit acht Siegen aus 16 Partien. Die Arizona Cardinals kommen aus Glendale. Dort existiert das Team seit 1898. In dieser Zeit wurden sie zweimal NFL-Meister, das war aber bevor der jährliche Super Bowl ausgetragen wurde. Dem Team unter Head Coach Kliff Kingsbury holte bislang einen Conference-Titel. Das war im Jahr 2008. In der NFC West wurden sie dreimal zum Division-Sieger gekürt und zwar in den Jahren 2008,2009 und 2015. Im Jahr 2015 standen die Cardinals auch zuletzt in den Playoffs. In der vergangenen Saison belegten sie nur Platz 12 in der NFC. Sie konnten nur fünf der 16 Partien gewinnen.

NFL Wetten: Dallas Cowboys – Arizona Cardinals direkter Vergleich

  • 85 Spiele
  • 54 Siege für die Dallas Cowboys
  • 30 Siege für die Arizona Cardinals
  • 1 Unentschieden
  • 1919: 1407 Punktebilanz

Bislang trafen die Dallas Cowboys und die Arizona Cardinals 85mal aufeinander. Die Cowboys konnten bislang 54 Siege davontragen, die Cardinals nur 30. Auch die Punktebilanz deutet klar auf eine Überlegenheit der Cowboys hin, denn es steht 1919:1407 Punkten aus Sicht der Cowboys. Die letzte Begegnung datiert aus dem Jahr 2018. Am 27. August schlugen damals die Cardinals die Cowboys vernichtend mit 27:3. Den letzten Sieg der Cowboys gab es 2017. Diese Partie endete 28:17. Natürlich gibt es auch in dieser Paarung einige historische Spiele und Sensationen. Zum Beispiel im Jahr 2000, als die Cardinals mit 7:48 gegen die Cowboys verloren. Fast 50 Jahre zurück datiert der höchste Cardinals-Sieg. Damals noch unter dem Namen St. Louis Cardinals, schlugen sie die Cowboys 38:0. Ein zu Null Sieg ist in der NFL äußerst selten.

NFL Wetten: Dallas Cowboys – Arizona Cardinals Wett Tipps

In der Paarung Dallas Cowboys gegen Arizona Cardinals gibt es viele mögliche NFL Wetten und Kombinationsmöglichkeiten. Die Buchmacher favorisieren die Cardinals. Bet3000 bietet zum Beispiel eine Quote von 1,75 auf einen Auswärtssieg an. Bei Interwetten wird ein Heimsieg der Cowboys mit einer Quote von 2,00 bemessen. Da beide Teams in etwa gleich stark eingeschätzt werden, würde sich eine Wette auf die Gesamtpunktzahl des Spiels anbieten. Bei NEO.bet könnte man sich die Quote von 1,78 abholen, wenn mehr als 53,5 Punkte erzielt werden. Da beide Mannschaften in den vergangenen Partien immer viele Punkte machten, sind diese NFL Wetten durchaus wahrscheinlich. Geht es um den Sieger des Spiels sehen wir die Cardinals leicht im Vorteil. Daher könnte man die Cowboys mit einem Handicap ausstatten und so die Siegchancen der Cardinals erhöhen. Starten die Cardinals mit einem Vorsprung von 3,5 Punkten, bietet bet-at-home für diese NFL Wetten die Quote von 1,51 an. Unser NFL Wetten Tipp für dieses Spiel lautet Sieg Arizona Cardinals im Handicap -6.5.

NFL Wetten: Dallas Cowboys – Arizona Cardinals beste Quoten

Die beste Quote für NFL Wetten auf einen Heimsieg der Dallas Cowboys gibt es bei Interwetten. Nämlich eine Rendite von 2,00. Die höchste Quote für die favorisierten Cardinals bietet NEO.bet. Bei diesem Buchmacher könnte man sogar 1,84 für den Erfolg des Auswärtsteam bekommen. Fallen im gesamten Spiel mehr als 53,5 Punkte? Dann lohnt sich bei einer Quote von 1,78 ebenfalls ein Blick auf den Wettmarkt von NEO.bet. Die meiste Rendite für NFL Wetten auf einen Sieg der Cardinals mit einem Handicap der Cowboys von 3,5 Punkten gibt es bei bet-at-home. Dieser Anbieter gewährt für eine Wette mit einem Punktevorsprung immer noch 1,51. Starten die Cardinals mit einem Rückstand von 2,5 Punkten, könnte man eine Wette bei Interwetten auf die Quote von 1,90 platzieren und so die Siegquote des Teams etwas erhöhen.

Standardbild
Dennis
Hey, ich bin Dennis, seit mehr als 10 Jahren befasse ich mich mit dem Thema online Glücksspiel. Ich bin auf Football.de verantwortlich für die Wettanbieter Testberichte sowie Nachrichten zum Thema online Glücksspiel.
Artikel: 128