NFL Wetten: Indianapolis Colts – Buffalo Bills NFL Playoffs Wett Tipp

Am kommenden Samstag ist es wieder so weit. Die alljährlichen NFL Playoffs starten erneut, trotz einer globalen Pandemie und allen Hürden, die diese mit sich brachte. Im ersten Spiel dieser Playoffs treffen die Buffalo Bills auf die Indianapolis Colts. Der Indianapolis Colts Head Coach Frank Reich dürfte in dieser Partie besonders motiviert sein, da er gegen die Buffalo Bills auf das Team trifft, bei dem er die längste Zeit seiner Spieler-Karriere verbracht hat. Er war bei den Bills zwar nur als Backup hinter Jim Kelly tätig, dennoch wird man ihn Buffalo wohl noch nicht ganz vergessen haben. Reich führte bei den Buffalo Bills das größte Comeback der NFL Geschichte an. In den Playoffs des Jahres 1992 konnte er mit den Bills gegen die Cincinnati Bengals nämlich einen Spielstand von 35-3 aufholen. Die Bills haben dieses Spiel letztendlich mit 41-38 in der Verlängerung gewonnen.

Nun steht er erneut vor einer großen Aufgabe. Er muss die Indianpolis Colts, die in dieser Partie der klare Außenseiter sind, an den überaus starken Buffalo Bills vorbeiführen. Ob er dies schaffen kann und wie unsere Prognose zu dieser Partie aussieht erfährst du weiter unten im Beitrag.

Wetten auf die Playoffs mit einem Bonus

1
97%
Bewertung
100% bis zu 150€ Bonus - Lizenz in Deutschland!
Bonus Holen! Bonus Holen!
2
95%
Bewertung
200% bis zu 100€ Bonus
Bonus Holen! Bonus Holen!
3
98%
Bewertung
100% bis zu 100€ Bonus
Bonus Holen! Bonus Holen!

Auch Fans von NFL Wetten dürfen sich auf diese Partie freuen. Tolle Bonusaktionen, starke Quoten und ein breites Wettangebot auf die Spiele der NFL Playoffs versprechen äußerst lohnenswerte NFL Wetten.

Das Spiel findet um 19:05 im Heimstadion der Buffalo Bills statt. Wer sich die Partie Live und mit deutschem Kommentar anschauen möchte, kann dies natürlich bei Ran Football tun. Kommen wir nun zu unserer Vorschau und Prognose zu dieser Partie.

Können die Indianapolis Colts Josh Allen und die Buffalo Bills Offense aufhalten?

Der wohl größte Faktor in dieser Partie steht schon von Anfang an fest. Es handelt sich hierbei natürlich um die Leistung der Buffalo Bills Offense rund um Josh Allen und Stefon Diggs. Hier stellt sich natürlich nun die Frage, ob die schwache Passverteidigung der Indianapolis Colts standhalten kann. Die Defensive der Colts ist zwar insgesamt ziemlich stark, aber vor allem gegen den Pass haben sie in den vergangenen Wochen einige riesig große Probleme. Gegen Ben Roethlisberger und Deshaun Watson erlaubte man gleich in zwei aufeinanderfolgenden Spielen mehr als 300 Passing Yards. Dazu kommt nun auch noch, dass Rock Ya-Sin (CB) und Khari Willis (Safety) in der kommenden Partie fehlen werden, weshalb ihrer schwachen Passverteidigung gegen die Buffalo Bills gleich zwei äußerst wichtige Starter fehlen werden. 

Wenn man nun auch noch in Betracht zieht, dass die Passing Offense der Buffalo Bills in den vergangenen Wochen immer mehr in Fahrt kommt, sollte klar werden, wieso die Indianapolis Colts hier ein riesiges Problem haben werden. Josh Allen konnte sich in den vergangenen zwei Monaten von Woche zu Woche verbessern, wovon natürlich auch sein Top-Target Stefon Diggs profitieren konnte. Diggs steht mit 1.535 Receiving Yards nämlich unangefochten an der Spitze der NFL. In drei seiner letzten sechs Partien konnte er dabei weit über 100 Receiving Yards erzielen.

Um die Gefahr, die von der Passing Offense der Buffalo Bills ausgeht, zu verdeutlichen, muss man sich nur ihre letzte Partie gegen die Miami Dolphins anschauen. Josh Allen erkämpfte alleine in der ersten Halbzeit 224 Passing Yards und drei Touchdowns. Hierbei sollte man beachten, dass die Miami Dolphins eigentlich kein schwacher Gegner sind. Das Team aus Miami kämpfte nämlich selbst um einen Platz in den diesjährigen NFL Playoffs. Trotzdem erzielte die Buffalo Bills Offense rund um Josh Allen und Stefon Diggs ohne große Probleme sagenumwobene 56 Punkte. Dies sollte erläutern, warum die Indianapolis Colts sich auf eine äußerst unschöne Partie einstellen sollten.

Wenn Josh Allen gegen die Indianapolis Colts mehr als 300 Passing Yards erzielen kann, ist dies sozusagen bereits ein Todesurteil. Die Colts können bei so einer Offensivleistung unter keinen Umständen mithalten.

Indianapolis Colts gegen Buffalo Bills
imago images / ZUMA Wire

Philipp Rivers bisherige Leistungen in der Postseason

Jeder, der sich mit der NFL auskennt sollte wissen, dass Philipp Rivers bereits eine sehr lange und überaus tolle Karriere hinter sich hat. Dennoch konnte der Veteran-Quarterback seine Karriere nie mit einem Super Bowl krönen, da er bereits seit vielen Jahren große Leistungsprobleme in den NFL Playoffs zeigt. Nur fünf von elf Spielen konnte er mit den Chargers für sich entscheiden. Dabei warf Rivers in diesen Spielen insgesamt zehn Interceptions, welche oftmals auch spielentscheidend waren. 

Genau aus diesem Grund versucht er in dieser Saison sein Glück bei den Indianapolis Colts. Obwohl er hier im Vergleich zu den Los Angeles Chargers ein viel talentierteres und besser strukturiertes Team vorfindet, muss man ehrlicherweise sagen, dass seine Chancen auf einen Super Bowl in dieser Saison gering sind. Kein Team in den AFC Playoffs hat weniger als 11 Siege, weshalb jedes Spiel in den kommenden Wochen eine überaus große Aufgabe sein wird.

Besonders ein Team schien für Rivers in den Playoffs unüberwindbar: Die New England Patriots rund um Tom Brady. Nun trifft er auf ein anderes Team aus der AFC East, welches ebenfalls absolut dominante Leistungen erbringen konnte. Diesmal sieht es aber zumindest für Rivers etwas besser aus. Die Indianapolis Colts besitzen bekanntlich eine der besten Offensive Lines in der NFL. Rivers wurde in der vergangenen Saison nur 19-mal gesackt, dies ist der Bestwert seiner Karriere. Zudem kann Rivers auf ein gut funktionierendes Laufspiel setzen, das ihm und seiner Passing Offense in vielen Spielen einige wichtige Freiheiten schenkt. Der Rookie Running Back Jonathan Taylor konnte in der vergangenen Saison nämlich unglaubliche 1.169 Rushing Yards erzielen. 

Verletzungen Plagen die Indianapolis Colts Offense

Hier könnten aber nun einige verletzungsbedingte Probleme auftreten. Jonathan Taylor konnte aufgrund einer Verletzung nur bedingt an den finalen Trainingseinheiten teilnehmen und zwei der fünf Indianapolis Colts Starting-Offensive Linemen werden im nächsten Spiel ausfallen. Die Offensive Tackles Will Holden und Anthony Castonzo stehen nämlich auf der IR, weshalb sie, während dieser Postseason aussetzen müssen. Dies betrifft natürlich vor allem Rivers, da die Offensive Tackles maßgeblich die wichtigsten Linemen im Pass Block sind. Es ist abzuwarten, wie sich ihre Backups in einem so wichtigen Spiel schlagen können.

Der Rest seiner Offensive, der ihm zum ersten Mal in seiner Karriere Balance gibt, dürfte aber für das Spiel gegen die Buffalo Bills fit sein. Dies ist auch wichtig. In Los Angeles hatte Rivers nur ein wirklich verlässliches Ziel, dass in 1-gegen1-Situationen zuverlässig war: Keenan Allen. Bei den Indianapolis Colts kann Rivers auf den erfahrenen T.Y. Hilton setzen und hat zudem auch noch die Möglichkeit seinen Pass-Catching-Running Back Nyheim Hines oder seinen flinken Rookie-Wide Receiver Michael Pittman Jr. anzuwerfen. Mehr als neun Spieler bei den Indianapolis Colts haben mehr als 250 Receiving Yards. Dies ist ein unglaublicher Wert, weshalb sie genau hier zuschlagen müssen, wenn sie die Chance auf einen Sieg haben wollen. Die Colts müssen den Ball gut verteilen, um ihre Offense so unvorhersehbar wie möglich zu gestalten. Nur so können die Indianapolis Colts mit der unglaublich starken Offense der Buffalo Bills mithalten.

Turnover werden der entscheidende Faktor sein

Am wichtigsten ist für die Colts aber, dass Rivers spielentscheidende Turnover vermeidet, um ihrer Offense eine Chance zu geben, dass Spiel zu gewinnen. Dies sieht in dieser Saison bei den Indianapolis Colts auch eigentlich sehr gut aus, da ihre Turnover-Differenz momentan sogar +10 beträgt. Jedoch muss man anmerken, dass Rivers den Indianapolis Colts zum Beispiel im Spiel gegen die Pittsburgh Steelers mit ziemlich unnötigen Turnovern einen Sieg verbaut hat. Wenn er dies gegen die Buffalo Bills nicht vermeiden kann, sollten die Indianapolis Colts absolut keine Chance auf einen Sieg haben.

Es gibt jedoch auch ein sehr großes Plus für Rivers. Seine letzten beiden Postseason-Siege kamen auswärts zustande. Und die COVID-19-Beschränkungen haben die Zuschauerzahlen stark begrenzt, was dazu führen könnte, dass der Heimvorteil der Buffalo Bills am Samstag stark geschmälert wird.

Wie sieht es mit den Special Teams der beiden Mannschaften aus?

Die Buffalo Bills und die Indianapolis Colts konnten während dieser Saison beide jeweils einen Special Teams-Return-Touchdown verbuchen. Der Buffalo Bills Receiver Isaiah McKenzie glänzte erst in der vergangenen Woche mit einem 84-Yard-Punt-Return, der das Spiel bereits in der ersten Halbzeit entschied. Isaiah Rodgers von den Indianapolis Colts hatte im Oktober einen 101-Yard-Kickoff-Return gegen die Cleveland Browns. Beide Teams sind in der Lage, dies zu wiederholen, da ihre Special Teams während dieser Saison überaus starke Leistungen erbringen konnte.

Zudem verfügen beide Teams über sehr zuverlässige Kicker, die jeweils in der Top-5 der NFL Top-Scorer rangieren. Tyler Bass steht auf Platz 4 und Rodrigo Blankenship auf Platz 5. Beide sind in der Lage, ohne Probleme aus mehr als 50 Yards zu treffen. Dennoch haben die Buffalo Bills einen kleinen Vorteil, der besonders aus Sicht der Colts bereits spielentscheidend sein könnte. Tyler Bass ist derzeit in Höchstform. Bass hat seit November keinen Kick mehr verschossen, während Blankenship allein im Finale der Regular Season zwei Field Goals verpasste.

NFL Wetten: Buffalo Bills gegen Indianapolis Colts Wett Tipp

Es gibt einen Heimvorteil, den die Buffalo Bills selbst durch COVID-19 nicht verlieren können: Das Wetter in Buffalo. Die Colts werden nun nach einem Heimspiel in ihrem bedachten Stadion zu einem Auswärtsspiel bei frostigen zwei Grad anreisen, was natürlich immer eine Herausforderung ist. Besonders mit einem Quarterback, der einen Großteil seiner Karriere in warmen Klimazonen verbracht hat, in einem bedachten Stadion spielt und in kalten Wetterumgebungen wie dem Heimstadion der Patriots oder der Steelers sehr große Probleme aufweist. Wer NFL Wetten auf einen Sieg der Buffalo Bills abschließen möchte, kann sich darüber besonders freuen.

Zudem kommen die Buffalo Bills mit einem riesigen Schwung in diese Partie, der letztendlich zu viel für die von Verletzungen geplagten Indianapolis Colts wird. Unser Tipp für NFL Wetten auf dieses Spiel lautet also: Sieg Buffalo Bills.

Die besten Wettquoten für NFL Wetten auf einen Sieg der Buffalo Bills findest du derzeit bei Betano. Hier kannst du dir außerdem einen Sportwetten Bonus sichern, der dir einen noch viel größeren Gewinn für deine NFL Wetten verspricht.

Ähnliche Beiträge