NFL Wetten: Seattle Seahawks vs. Los Angeles Rams Wett Tipp

Das erste Super Wild Card Weekend in der NFL geht am Samstagnachmittag in die heiße Phase, wenn die Seattle Seahawks und die Los Angeles Rams zum dritten Mal in dieser Saison aufeinandertreffen. Die NFC West-Rivalen konnten jeweils eine ihrer letzten beiden Begegnungen für sich entscheiden. Dabei konnte beide Mannschaften ihren Sieg zuhause einfahren. Die Seahawks hoffen, dass dies auch im kommenden Spiel, das im Lumen Field stattfindet, so bleibt. So oder so können sich die Zuschauer auf ein weiteres hart umkämpftes und überaus physisches Duell zwischen zwei Teams, die sich sehr gut kennen, freuen. 

1
97%
Bewertung
100% bis zu 150€ Bonus - Lizenz in Deutschland!
Bonus Holen! Bonus Holen!
2
95%
Bewertung
200% bis zu 100€ Bonus
Bonus Holen! Bonus Holen!
3
98%
Bewertung
100% bis zu 100€ Bonus
Bonus Holen! Bonus Holen!

Wer ebenfalls an NFL Wetten interessiert ist, sollte besonders aufpassen. Vor allem die Begegnungen der NFL Playoffs sind für alle Wett-Fans ein absolutes Muss. Tolle Quoten und starke Wettangebote versprechen für die kommenden Wochen sehr lohnenswerte NFL Wetten.

Beide Teams überzeugen im Finale der Regular Season

Es war für die Seattle Seahawks (12-4) am Sonntag keineswegs einfach, aber das Team schaffte es irgendwie, das Spiel doch noch zu gewinnen. Sie kämpften sich von einem relativ hohen Rückstand zurück und besiegten die San Francisco 49ers auswärts mit 26:23. Die Offensive der Seahawks war zwar fast eine komplette Halbzeit lang quasi nicht existent, wobei sie in 27 Minuten kein einziges First Down erzielen konnten, doch Russell Wilson und Co. kamen rechtzeitig in Fahrt, um das Spiel im letzten Viertel zu drehen. Hierbei erzielten die Seattle Seahawks ganze 20 Punkte im letzten Viertel. Auch die Defense trug bei diesem Comeback ihren Teil dazu bei. Sie erzielten nicht nur drei Sacks und erzwangen einen Turnover, sondern sie schafften es auch das relativ starke Laufspiel der 49ers unter Kontrolle zu halten, was es Russel Wilson und Co. natürlich erst ermöglichte ein Comeback zu starten.

Obwohl die Los Angeles Rams (10-6) aufgrund von einigen Verletzungen sehr stark unterbesetzt waren, zeigten sie im Spiel gegen die Arizona Cardinals erneut ihre Stärken und sicherten sich somit den Einzug in die NFL Playoffs. Eine starke Defensivleistung brachte den Los Angeles Rams letztendlich einen 18-7-Sieg über die Cardinals ein. Der unglaublich starke Pick-Six von Troy Hill war dabei sogar der einzige Touchdown den die Rams in Los Angeles an diesem Tag erzielten. Zudem erlaubten sie defensiv nur 214 Yards und erzielten dabei sogar einen Safety. Dies liegt aber unter anderem auch daran, dass sich der Sarting-Quarterback der Arizona Cardinals, Kyler Murray, bereits früh verletzte und deshalb auch ausgewechselt werden musste. Rookie-Quarterback John Wolford, der als Ersatz für Jared Goff eingesetzt wird, hatte bereits in seinem ersten NFL Start einige schwerwiegende Probleme. Sein erster Passversuch in der NFL endete mit einer Interception, die den einzigen Touchdown der Arizona Cardinals zur Folge hatte.

Die Verletzungssituation der Seattle Seahawks und Los Angeles Rams

Verletzungen werden in dieser Woche für beide Teams eine absolut wichtige Rolle spielen. Für die Seahawks ist die Hauptsorge Safety Jamal Adams, der das kommende Spiel wohl aufgrund von einer Schulterverletzung, die er sich gegen die Cardinals zugezogen hat, verpassen könnte. Adams Verfügbarkeit für das kommende Spiel wird wohl erst kurz vor Spielbeginn bekannt sein, da sich Head Coach Pete Carroll während seiner wöchentlichen Radiosendung nicht zu seinem Gesundheitszustand äußern wollte. Adams seinerseits sagte am Mittwoch, dass er das kommende Spiel gegen die Los Angeles Rams auf keinen Fall verpassen werde. Ansonsten sind die Seattle Seahawks sogar relativ fit. Man geht sogar davon aus, dass der Starting-Right Tackle Brandon Shell sein Comeback feiern darf, nachdem er wegen engem Kontakt zu einer Person, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, auf die Reserve/COVID-19-Liste gesetzt wurde.

Bei den Los Angeles Rams sieht dies nicht so rosig aus. Jared Goff ist weniger als zwei Wochen nach der Operation seines gebrochenen Daumens zum ersten Mal ins Training zurückgekehrt, aber sein Status für das kommende Spiel ist bestenfalls ungewiss. Running Back Darrell Henderson Jr. befindet sich auf der Injured Reserve-Liste und der Defensive Lineman Michael Brockers steht noch immer auf der COVID-Liste. Es gibt aber auch einige gute Nachrichten. Wide Receiver Cooper Kupp, der das Spiel der vergangenen Woche verpasst hat, wurde am Mittwoch von der IR-Liste gestrichen. Zudem wurde der Starting-Left Tackle Andrew Whitworth (Knie) am Donnerstag ebenfalls von der IR-Liste gestrichen, sodass beide für das Spiel gegen die Seattle Seahawks zurück sein sollten.

Seattle Seahawks vs. Los Angeles Rams
imago images / ZUMA Wire

Wie wird sich die Offensive der Seattle Seahawks schlagen?

Obwohl man in Seattle im Januar mit starkem Regen und heftigem Wind rechnen muss, soll das Wetter am Samstag relativ mild werden, so dass beide Mannschaften entspannt in die kommende Partie gehen können. Von gutem Wetter können vor allem die Passing Offenses beider Mannschaften stark profitieren, weshalb nun erneut alle Augen auf Russell Wilson gerichtet sind. Dieser hatte in der vergangenen Woche ein weiteres Spiel ohne Turnover hinter sich. Wilson erzielte in der Regular Season insgesamt 4.212 Passing Yards, 40 Touchdowns und 13 Interceptions, während er 68,8 Prozent seiner Pässe anbringen konnte, was für ihn ein Karriere-Bestwert ist.

Auch die Running Backs Chris Carson und Carlos Hyde müssen gegen die Los Angeles Rams in Bestform auftreten, da die Seattle Seahawks hier auf die beste Defensive der NFL treffen werden. Die Rams lassen pro Spiel nur durchschnittlich 282 Yards und 18 Punkte zu, was in beiden Kategorien der absolute Top-Wert ist. Geduld, vor allem mit dem Laufspiel, sollte für den Seahawks Offensive Coordinator Brian Schottenheimer das A und O sein. Ohne wirklich Laufspiel kann man nämlich davon ausgehen, dass der zweitbeste Pass Rush der Liga (53 Sacks) Russell Wilson sozusagen jagen wird.

Offensivprobleme gegen die Los Angeles Rams

Die Top-Ziele von Russel Wilson, Tyler Lockett (100 Rec., 1.054 Yards, 10 TDs) und DK Metcalf (83 Rec., 1.303 Yards, 10 TDs) haben zwar beide starke Saison hinter sich, aber keiner von ihnen hatte viel Erfolg gegen die Los Angeles Rams. Das Duo kam in den beiden Spielen dieser Regular Season zusammen auf 16 Catches für 197 Yards und keinen einzigen Touchdown. Einer oder gar Beide müssen einen Weg finden, gegen Jalen Ramsey und das mehr als nur solide Defensive Backfield der Los Angeles Rams anzukommen. Falls sie dies nicht schaffen, muss sich Seattle wohl auf lange und gefährliche Drives einstellen, die oftmals sogar nur mit einem Field Goal belohnt werden könnten. In den beiden Begegnungen der Regular Season erzielten die Seahawks insgesamt nur 36 Punkte, die durch drei Touchdowns und fünf Field Goals zustande kamen.

Los Angeles Rams zeigen bisher keine konstanten Offensivleistungen

Unabhängig davon, wer gerade der Quarterback ist, kann man nie wissen, welche Los Angeles Rams Offense man gerade antrifft. Wenn die Offense einmal in Schwung gekommen ist und Jared Goff unnötige Turnover vermeidet, sind die Rams unglaublich schwer zu stoppen. Auf der anderen Seite gab es Spiele gegen Teams wie die New York Jets, in denen Goff für 209 Yards warf und im Schnitt nur 6.1 Yards pro Passversuch erbrachte. Noch schlechter erging es ihm vor zwei Wochen gegen Seattle (234 Yards, 5.4 Ypa, INT), bevor er sich bei einem Passversuch den Daumen brach. Weniger als zwei Wochen nach der Operation kann man sich immer noch nicht sicher sein, ob Goff genügend Trainingseinheiten absolvieren konnte, um am Samstag komplett fit zu sein.

Der Head Coach Sean McVay hält sich in Bezug auf seine Quarterback-Situation bedeckt, weshalb die Startaufstellung wahrscheinlich erst eine Stunde vor dem Anpfiff bekannt gegeben wird. Sollte John Wolford wieder als Starter auflaufen, kann man von vielen Cam Akers-Läufen ausgehen, damit man Wolford einfache Play-Action Pässe ermöglichen kann. Selbst mit Goff setzen die Rams vermehrt auf Play-Action Pässe. Während dieser Regular Season waren es insgesamt 189, dies ist der Top-Wert der NFL. Angesichts des holprigen Debüts von Wolford (22 Completions, 231 Yards, INT) in der vergangenen Woche, ist zu erwarten, dass der Spielplan zumindest zu Beginn viele schnelle und kurze Pässe enthält, damit der junge Quarterback seinen Rhythmus findet. 

Wie könnte der Gameplan für die Seattle Seahawks aussehen?

Wenn die Seattle Seattles doch noch auf Jamal Adams verzichten müssen, könnte dies ihre Pläne für die Defense ziemlich stark beeinflussen. Bei einer Sache kann man sich in Bezug auf ihren defensiven Gameplan aber zu 100% sicher sein: Sie werden den jungen Quarterback unter Druck setzen.

Seattle Seahawks Offense verdient ebenfalls großes Lob

Bei all der Aufmerksamkeit, die die Defense von Los Angeles zurecht bekommt, muss man in den vergangenen Wochen auch die Seattle Seahawks loben. Nach 456 zugelassenen Yards pro Spiel in den ersten acht Spielen haben die Seahawks diese Zahl in den letzten acht Spielen auf nur 305 Yards reduziert. Vor allem gegen die Rams konnten sie mit ihrer Defensive durchaus überzeugen. Aufgrund der starken Defensivleistungen beider Mannschaften sollte man also davon ausgehen, dass die Gesamtpunktzahl dieser Partie relativ gering ausfallen wird. In Bezug auf NFL Wetten bietet sich hier eine Over-/Under-Wette auf die Gesamtpunktzahl an. Dazu erfährst du am Ende des Beitrags aber noch etwas mehr.

Wieso die Seattle Seahawks einen langsamen Start unbedingt vermeiden müssen

Auch in diesem Playoff-Spiel zwischen den Seattle Seahawks und den Los Angeles Rams kann man erneut keinesfalls von einem Heimvorteil sprechen. Einschränkungen aufgrund von COVID-19 sind natürlich der Grund dafür. Die Seahawks haben ihre letzten 10 Playoff-Spiele zu Hause gewonnen, eine Siegesserie, die bis zu einer Niederlage im Januar 2005 zurückreicht. Damals unterlagen sie den damaligen St. Louis Rams in der Wild Card Round. Das war übrigens auch das einzige Mal, dass die beiden NFC West Teams in den Playoffs aufeinandertrafen. Das Team muss von Anfang an starke Leistungen abrufen, wenn sie ein Playoff-Aus, wie das des letzten Jahres, vermeiden wollen. Im NFC Divisional Playoff Game des letzten Jahres geraten sie gegen die Green Bay Packers nämlich schon früh in einen Rückstand von 21:3. Diesen konnten sie auch nicht mehr rechtzeitig aufholen, weshalb die Partie im Lambeau Field schließlich mit 28-23 endete.

Wenn die Seattle Seahawks dieses Szenario wiederholen und gegen die unglaublich starke Defensive der Los Angeles Rams bereits früh in einen Rückstand geraten, wird es wahrscheinlich ein weiteres schnelles Playoff-Aus für das Team von Pete Carroll geben.

NFL Wetten: Los Angeles Rams vs. Seattle Seahawks Wett Tipp und Prognose

Man kann wohl davon ausgehen, dass dieses Spiel im letzten Viertel der Partie entschieden wird. Wenn die Seattle Seahawks eine positive Turnover-Differenz haben, stehen sie in dieser Saison 12-0. Dies ist also der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Russell Wilson ohne viele riskante Pässe Turnover vermeiden kann, sollten die Seahawks eine relativ gute Chance auf einen Sieg haben. Die Los Angeles Rams haben angesichts ihrer Ungewissheit in Bezug auf ihre Quartierback-Situation einige Probleme. Genau hier könnten Turnover entstehen, die ein Spieler wie Russell Wilson natürlich gnadenlos ausnutzt. Vor allem der äußerst starke Pass Rush der Los Angeles Rams wird Russell Wilson und Co. zwar einige Probleme bereiten, aber wir gehen davon aus, dass die Seattle Seahawks das Spiel im vierten Quarter übernehmen werden, um sich in einem knappen Sieg den Einzug in die Divisional Round der Playoffs zu sichern. Unser Tipp für NFL Wetten auf diese Partie lautet also: Sieg Seattle Seahawks (Unter 45.5 Gesamtpunkte).

Die besten Quoten für diese NFL Wetten findest du derzeit bei BildBet. Hier kannst du dir zudem einen tollen Sportwetten Bonus auf deine ersten NFL Wetten sichern, damit du dir noch vielversprechende Gewinne auf deine ersten Wetten ermöglichen kannst.

Ähnliche Beiträge