Skip to main content

Offiziell: Darrelle Revis verkündet seinen Rücktritt

Einer der besten Cornerbacks der letzten 10 Jahre hat der NFL den Rücken gekehrt. Die Jets-Legende Darrelle Revis (33) bestätigte am Mittwoch das endgültige Ende seiner Profikarriere. Der Super-Bowl-Champion von 2014 war in der abgelaufenen Saison noch fünfmal für die Kansas City Chiefs aufgelaufen und besaß dort noch einen Vertrag bis 2019, konnte allerdings nicht mehr an seine Glanzzeiten bei den Jets anschließen, weshalb bereits im Februar Gerüchte um seinen baldigen Rücktritt in Umlauf kamen.

“Einer der besten Spieler in der Klubhistorie der Jets”

Revis Bilanz weist 145 absolvierte Spiele in der NFL aus, davon 108 für die Jets, welche ihn 2007 in der ersten Runde des Drafts an vierzehnter Stelle auswählten. So waren bereits kurz nach der Veröffentlichung seines Statements erste anerkennende Worte ehemaliger Wegefährten zu vernehmen. “Darrelle Revis zählt zu den großartigsten Spielern, die je für die Jets aufgelaufen sind” ließ Christopher Johnson, der Teambesitzer der Jets, verlauten. Darüber hinaus seien “Darrelles Leistungsbereitschaft, Spielintelligenz und seine Detailversessenheit vorbildhaft für seine Teamkameraden gewesen und spiegelten seine Identifikation mit dem Spiel und den Jets wider. Mit Darelle verliert der Football einen seiner herausragenden Akteure. Unsere Teammitglieder und Jets-Fans auf der Welt werden ihn schrecklich vermissen und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.”

Foto: Imago/Icon SMI

Darrelle Revis: Daten einer Bilderbuchkarriere

Obwohl Revis seinen größten Erfolg mit den New England Patriots errang, wird sein Name wegen seiner achtjährigen Aktivität für die Jets grundsätzlich zuerst mit diesem Klub in Verbindung gebracht werden. Schließlich hält der Cornerback bis heute zwei Klubrekorde: So gelang ihm der längste Interception-Return-Touchdown (über 100 Yards) der Vereinshistorie. Auch der Wert von 98 Pass-Interferences (verhinderte Pässe) ist unerreicht. Nicht zuletzt diese Leistungen favorisieren Revis für eine baldige Aufnahme in die Hall-of-Fame der NFL. Ob der siebenmalige Teilnehmer des Pro-Bowls dem professionellen Football zukünftig, etwa als Trainer oder Kommentator, erhalten bleiben wird, war zunächst nicht in Erfahrung zu bringen. So wird Revis, nach elf Jahren in der NFL und drei Jahren im College-Football (für die Pittsburgh Panthers), seine neu gewonnene Freizeit wohl erstmal der Familie widmen.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere

*
*