Paris – FC Bayern München – Wett Tipp, Sportwetten Bonus & Quoten

Das Champions League Finale zwischen Paris Saint Germain und dem FC Bayern München wird heute Abend um 21 Uhr in Lissabon entschieden. Das Finalturnier der Champions League, welches aufgrund der weltweiten Corona Pandemie entwickelt worden ist, geht damit zu Ende. Die Mannschaft, die am meisten beeindruckt hat, war in jedem Fall der Deutsche Meister Bayern München. Aber werden die Bayern auch das Triple holen? Sieger im DFB-Pokal und der Bundesliga sind sie schließlich schon. Der ganz große Triumph ist greifbar, doch mit Paris gibt es noch eine letzte Hürde zu nehmen. Wir analysieren das Spiel in den folgenden Abschnitten und geben in der Folge unsere Wett Tipp für das Champions League Finale. Unten im Artikel findet man zudem noch einen exklusiven Sportwetten Bonus für das Champions League Finale.

Top Champions League Wettanbieter

1
125% bis zu 125€ Bonuscode SPORT125
94%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Sportempire Test
2
100% bis zu 100€ Bonus
97%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! William Hill Test
3
100% bis zu 100€ Bonus
96%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Vbet Test
4
100% bis zu 100€ Bonus
95%
Bewertung
Bonus Holen! Bonus Holen! Novibet Test

Paris Saint Germain – FC Bayern München die Fakten

Vor einem Finale gibt es immer viele Gründe für Spekulationen. Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass man in Frankreich Paris Saint Germain als den Favoriten für den Sieg in der Champions League betrachtet und in Deutschland den FC Bayern München. Beide Mannschaften haben in ihren letzten Spielen zu überzeugen gewusst. Die Pariser zeigten vor allem gegen Atalanta Bergamo viel Kampfgeist und gegen den RB Leipzig ihre Klasse. Die Spieler des FC Bayern demontierten den FC Barcelona mit 8:2 und hatten auch gegen Olympique Lyon wenig Mühe. Beide Mannschaften haben die Corona Pause allem Anschein nach gut überstanden hat, wobei die Bayern noch in der Bundesliga spielen konnten, während die französische Ligue 1 abgebrochen worden ist. Der Neustart erfolgte für die Franzosen gleich mit zwei Pokalsiegen. Etwaige Vorteile oder Nachteile sind offensichtlich keine zu erkennen und dass beide Mannschaften Klassespieler in ihren Reihen haben, ist ohnehin allgemein bekannt. Neymar, Mbappé, Lewandowski, Neuer, Müller – diese Spieler kennt fast jeder und das weltweit. Man darf somit von einem offenen Champions League Finale sprechen.

Training Bayern München vor dem Spiel gegen Paris Saint Germain
Training Bayern München vor dem Spiel gegen Paris Saint Germain Bild: imago images / Poolfoto

Die aktuelle Form von Paris Saint Germain

Nur ein einziges Spiel musste das Team von Paris Saint Germain auf dem Weg ins Finale aus den Händen geben, und zwar die Partie gegen Borussia Dortmund im Hinspiel des Achtelfinales. Am Ende hieß es 2:1 für die Schwarzgelben, dem Ex-Club von Trainer Tuchel, was der PSG allerdings nicht geschadet hat. Die nächste Runde wurde trotzdem erreicht und auch mit dieser einen Niederlage steht die Mannschaft aus der Stadt der Liebe absolut verdient im Finale. Zumal wenn man bedenkt, dass in Frankreich die Corona Pause besonders lang war und vor dem Finalturnier der Champions League, bis auf zwei Ausnahmen und zwei Pokalendspielen, nur intern getestet werden konnte. Besonders beeindruckend waren die die letzten beiden Spiele, gegen den RB Leipzig und Atalanta Bergamo, bei denen die Pariser mit 3:0 und mit 2:1 den heiligen Rasen als Sieger verlassen konnten. War das Spiel gegen die Italiener eher ein Nervenspiel, da die Treffer spät fielen, konnte die Vorstellung gegen Leipzig absolut beeindrucken. Besonders Marquinhos machte durch seine Tore dabei eine gute Figur und sollte auch im Finale für den einen oder anderen starken Angriff oder vielleicht auch Treffer eine wichtige Rolle spielen. Für die Schlagzeilen von PSG sorgt allerdings gerade mal wieder ein anderer Spieler. Es geht dabei um den Brasilianischen Top-Fussballer Neymar, bei dem über eine eventuelle Sperrung fürs Finale gemunkelt wurde, die aber sicher nicht durchgesetzt wird. Grund war ein Trikotwechsel mit einem deutschen Spieler, was in Zeiten von Corona nicht erwünscht und wohl auch nicht erlaubt ist.

Paris Saint Germain: Letzte Ergebnisse

  • 4.3.: Olympique Lyon – PSG 1:5 (Ligue 1)
  • 11.3.: PSG – Borussia Dortmund 2:0 (Champions League)
  • 21.7.: PSG – Celtic Glasgow 4:0 (Freundschaftsspiel)
  • 24.7.: PSG – AS St. Etienne 1:0 (Coupe de France)
  • 31.7.: PSG – Olympique Lyon 6:5 nach Elfmeterschießen (Coupe de Ligue)
  • 5.8.: PSG – FC Sochaux 1:0 (Freundschaftsspiel)
  • 12.8.: Atalanta Bergamo – PSG 1:2 (Champions League)
  • 18.8.: RB Leipzig – PSG 0:3 (Champions League)

Die aktuelle Form von Bayern München

Der FC Bayern München dürfte nach dem bisherigen Verlauf der Champions League durchaus in einer Art Favoritenrolle zu sehen sein, wenngleich ihm die Startelf von Paris Saint Germain in Sachen Leistung kaum in etwas nachsteht. Einziger Unterschied: die Spieler aus München konnten sich mit einer komplett weißen Weste in sämtlichen Partien der bisherigen CL durchsetzen, zuletzt vergangenen Mittwoch im Halbfinale gegen Olympique Lyon. Dabei machte besonders Nationalspieler Serge Gnabry auf sich aufmerksam, indem er gleich zu Beginn des Spiels mit einem doppelten Treffer zeigte, wo der Hase lang läuft. Komplettiert wurde der 3:0 Sieg in der zweiten Halbzeit durch ein Tor von Robert Lewandowski, der in dieser Saison eine ausnahmslos starke Form zur Hand hat und dies hier noch einmal untermauern konnte. In Sachen Form gibt es auch beim Rest der Mannschaft des FC Bayern absolut nichts zu kritisieren. Das war schon zum Ausgang in der Liga so. Nur einmal schien es kurz eine Überraschung geben zu können, ausgerechnet in dem Spiel, in dem die Bayern sich final die Meisterschaft holten. Der erst durch die Relegation knapp in der Bundesliga gebliebene SV Werder Bremen hielt mehr als gut mit, lag unglücklich mit 0:1 zurück und hatte in der Schlussminute den Ausgleich auf dem Fuß. So spielen wie an diesem Tag dürfen die Bayern natürlich nicht.

FC Bayern München: Letzte Ergebnisse

  • 27.6.: VfL Wolfsburg – FC Bayern München 0:4 (Bundesliga)
  • 4.7.: Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München 2:4 (DFB-Pokal)
  • 31.7.: FC Bayern München – Olympique Marseille 1:0 (Freundschaftsspiel)
  • 8.8.: FC Bayern München – FC Chelsea London 4:1 (Champions League)
  • 14.8.: FC Barcelona – FC Bayern München 2:8 (Champions League)
  • 19.8.: Olympique Lyon – FC Bayern München 0:3 (Champions League)

Paris Saint Germain – FC Bayern München Aktuelles

In den Tagen vor dem Finale gibt es immer viele Nachrichten, allerdings konnten wir keine entdecken, die für Unruhe bei den einzelnen Mannschaften sorgen könnte. Dass die Bayern einen absoluten Rekordsommer in der Champions League kassiert haben und über 120 Millionen € einfahren, ist zumindest ein Fakt, der in München für Freude sorgen dürfte. In Paris heißt es, dass Trainer Thomas Tuchel unbedingt das Finale gewinnen muss, ansonsten könnte er eventuell seinen Job verlieren. Die aus Katar stammenden Besitzer des Vereins haben hohe Ansprüche, sie wollten immer die Champions League gewinnen und nun bietet sich tatsächlich die Möglichkeit. Ein gewisser Ärger liegt immer mal wieder in Verbindung mit dem Topspieler Neymar in der Luft, der aber am Sonntag alles tun wird, um am Ende den Pokal in den Händen halten zu können.

Ein Blick in die Historie der Champions League

Paris Saint Germain hat die Champions League noch nie gewonnen. Am häufigsten erfolgreich war Real Madrid mit 13 Siegen. Die Bayern konnten sich diesen Titel fünfmal holen, dreimal davon im Zeitraum von 1974 bis 1976. Damals war noch vom Europapokal der Landesmeister die Rede. Im Sommer 2000 gab es den vierten Triumph und zuletzt wurde die Champions League in der Saison 2012/2013 von den Bayern gewonnen. Der letzte Titelträger war der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp, davor gab es fünf spanische Triumphe, viermal durch die bereits erwähnte Mannschaft von Real Madrid und einmal durch den FC Barcelona. Der letzte französische Titelträger war Olympique Marseille in der Saison 1992/1993. Weitere Franzosen konnten weder den Europapokal der Landesmeister noch die Champions League je für sich entscheiden.

Der direkte Vergleich: Paris – Bayern München

Neunmal sind die beiden Mannschaften bisher aufeinander getroffen. Es handelte sich dabei, mit einer Ausnahme, immer um die Champions League Begegnungen. Fünf dieser Partien gewannen die Pariser, viermal die Spieler aus München. Ein Unentschieden gab es nie. Trotz des einen Sieg der Franzosen mehr, spricht das Torverhältnis von 13:14 eher für die Deutschen. Wobei sie auch mehr Bestrafungen erhalten haben, nämlich 18 Gelbe Karten. Bei den Spielern aus Paris waren es nur 15. Im Jahr 1994 traf man sich erstmals im wichtigsten europäischen Wettbewerb. Paris gewann mit einem heimischen 2:0 und setzte sich auch im nächsten Spiel auswärts in München mit 1:0 durch. Im Oktober 1997 siegten einmal die Bayern im eigenen Stadion mit 5:1, danach gab es die Revanche der Franzosen im eigenen Stadion mit einem 3:1. Danach traf man sich in der Champions League Gruppenphase des Jahres 2000 wieder. Paris gewann mit 1:0 und die Bayern mit 2:0, jeweils im eigenen Stadion. Am 27. September 2017 traf man sich in Paris, wo die Franzosen deutlich mit 3:0 siegten. Das Rückspiel in der damaligen Gruppe schnappten sich die Bayern in ihrer Allianz Arena mit 3:1. Schlüsse lassen sich daraus nicht wirklich ziehen, nur dass immer einige Tore gefallen sind, was diese Begegnung noch einmal um einiges interessanter machen dürfte.

  • 9 Spiele
  • 5 Siege Paris Saint German
  • 4 Siege FC Bayern München
  • 0 Unentschieden
  • 13:14 Tore
  • 15:18 Gelbe Karten

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Paris Saint Germain: Sergio Rico – Thilo Kehrer, Thiago Silva, Presnel Kimpembe, Juan Bernat, Marquinhos – Ander Herrera, Leandro Paredes, Angel di Maria – Kylian Mbappé, Neymar – Trainer: Thomas Tuchel.

FC Bayern München: Manuel Neuer – Joshua Kimmich, Jerome Boateng, David Alaba, Alphonso Davies – Leon Goretzka, Thiago, Serge Gnabry, Ivan Perisic – Thomas Müller, Robert Lewandowski – Trainer: Hans-Dieter Flick

Welche Spieler fehlen?

Bei Paris Saint Germain leidet der Linksverteidiger Layvin Kurzawa an Problemen mit seinem Oberschenkel, die Bayern haben derzeit glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen.

Paris Saint Germain – FC Bayern München Wett Tipp

Für die online Wettanbieter ist Bayern München der klare Favorit in diesem Spiel, dies zeigen die aktuellen Quoten deutlich. So bekommt man für Wetten auf Paris Saint Germain Quoten um die 3.30, während Wetten auf einen Sieg von Bayern München lediglich mit 2.00 belohnt werden. Auch wir sehen Bayern München in diesem Champions League Finale vorne, jedoch nicht ganz so klar wie die Wettanbieter denn immerhin handelt es sich hier um das Finale der Champions League. Schaut  man sich die Teams, an sieht man, beide sind offensiv stark besetzt. Es wird heute das ein oder andere Tor fallen, daher lautet unser wett Tipp mehr als 2.5 Tore in der regulären Spielzeit. In der Ergebniswette lautet unser Tipp Sieg Bayern München in der regulären Spielzeit. Für mutige Tipper könnte die Wette mehr als 2.5 Tore in der ersten Halbzeit eine Option sein. Fassen wir unsere wett Tipps kurz zusammen:

  • Sieg Bayern München in der regulären Spielzeit
  • Mehr als 2.5 Tore in der regulären Spielzeit
  • Risikotipp: Mehr als 2.5 Tore in der ersten Halbzeit

Paris Saint Germain – FC Bayern München weitere mögliche Wett Tipps

Natürlich kann man zuerst immer schauen, wie die Quote auf Sieg liegt. Am interessantesten ist sie bei Unibet mit 3,20 auf Paris und mit 2,08 für die Bayern. Man darf der Erfahrung nach durchaus davon ausgehen, dass einige Tore in diesem Spiel fallen werden. Sind es über 2,5 Tore, gibt es bei 888Sport die Quote 1,40. Sind es sogar über 3,5 Tore, würde es die Quote 2,05 geben. Und bei Über 4,5 Tore gibt es ebenfalls bei 888Sport eine Quote von 3,45. Unter-Wetten bringen vermutlich die bessere Quoten und viele Endspiele werden mit wenigen Treffern entschieden, aber dafür stehen diese beide Mannschaften eher nicht. Man sollte hier aufmerksam sein und vielleicht auch immer mal zu den Live Wetten schauen. Am besten dann, wenn man das Spiel live im Fernsehen betrachtet, oder auch im Internet. Dann kann auch direkt reagiert werden. Von der Bilanz her gibt es keine eindeutige Tendenz, aber von den aktuellen Ergebnissen her sind die Bayern in unseren Augen Favorit und das nicht unbedingt nur aus deutscher Sicht. Wer acht Tore gegen den FC Barcelona erzielt, der sollte auch gegen Paris Saint Germain mehrfach treffen können. Zumal die Stärke der Franzosen eindeutig in der Offensive liegt.

Paris Saint Germain – FC Bayern München Quoten

Wenn wir davon ausgehen, dass der FC Bayern München unser Sieger im Finale der Champions League 2020 ist und dass mehr als 2,5 Tore in diesem Spiel erzielt werden, sollten wir bei Betano die interessante Quote von 2,52 nutzen können. Eine Garantie besteht natürlich nicht. Paris hat mehrfach Moral und Klasse gezeigt, hinzukommt dass sich in diesem Team viele Spieler einen Traum erfüllen können. Sie werden daher sicher mehr als nur 100 % geben. Wenn also die Bayern in Führung gehen sollten, könnte es keineswegs verkehrt sein darauf zu setzen, dass PSG das nächste Tor erzielt. Auch wer den ersten Treffer erzielt ist eine spannende Frage, oder die Wette ob beide Mannschaften Tore schießen. Die Bayern starten oft gut in ihre Spiele, Paris ist ebenfalls für gute Treffer bekannt. Für einen Tipp auf Beide Mannschaften treffen gibt es bei 888Sport eine gute Quote von 1,36. Tippt man auf das Gegenteil gibt es sogar lohnende 3,00. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Wettmöglichkeiten und aktuellen Quoten. Nachfolgend nun die besten Quoten in der Ergebniswette für das Spiel Paris Saint Germain gegen Bayern München:

WettanbieterQuoten Sieg Paris Saint GermainQuoten UnentschiedenQuoten Sieg Bayern München
Betano3.314.452.11
Unibet3.254.302.07
NEO.bet3.204.01.98
Paris Saint Germain – FC Bayern München Quoten Stand 23.08.2020

Wie man sieht sind die besten Quoten für das Spiel Paris Saint Germain gegen FC Bayern München bei Betano verfügbar. Unibet kommt sehr nahe an diese Quoten heran während es bei NEO.bet dann schon ein deutlicheres Gefälle gibt.

Paris gegen Bayern Sportwetten Bonus und Quoten Aktion

Zum Abschluss dieses Artikels präsentieren wir euch noch die besten Sportwetten Bonus Aktion für das Spiel Paris gegen Bayern München. Es handelt sich hierbei um eine Bonus Aktion des britischen Wettanbieters 888Sport. Bei dieser Aktion erhalten alle Neukunden einen 100% Bonus bis zu 100 Euro auf ihre erste Einzahlung. Dies ist aber noch nicht alles, neben dem Sportwetten Bonus gibt es nämlich auch deutlich bessere Quoten für die Spielausgänge Sieg Paris Saint Germain und Sieg FC Bayern München. Wetten auf das Unentschieden werden mit normalen Quoten abgerechnet, hier gibt es also keine besseren Quoten. Für Wetten auf einen Sieg von Paris gibt es eine Quote von 21.0 während Wetten auf einen Sieg von Bayern München mit einer Quote von 11.0 abgerechnet werden. Der maximale Einsatz welcher mit den verbesserten Quoten abgerechnet wird, beträgt 5 Euro. Um an diesem Teil der Sportwetten Bonus Aktion teilnehmen zu können, muss man direkt nach der ersten Einzahlung auf einen Sieg von Paris oder Bayern München Wetten. Durch den Einzahlungsbonus und die verbesserten Quoten sind demnach bis zu 205 Euro Sportwetten Bonus möglich. Alles in allem eine sehr gute Sportwetten Bonus Aktion von 888Sport.

Bonus Holen! Bonus Holen!
BONUS

100% bis zu 100€ Bonus + Quote 21.0 für Paris sowie Quote 11.0 für Bayern München

94%
Gesamtbewertung
Paris gegen Bayern Quoten + Sportwetten Bonus