Philadelphia Eagles: Jalen Hurts löst Carson Wentz ab

Der Philadelphia Eagles Head Coach Doug Pederson hatte es bis jetzt vermieden, einen Starting-Quarterback für das kommende Spiel am Sonntag zu ernennen. Nachdem er Carson Wentz im letzten Quarter auf die Bank setzte, um Jalen Hurts etwas mehr Spielzeit zu geben, deutet alles auf einen Start des Rookies hin. Laut einigen Berichten sei die Entscheidung sogar bereits gefallen.

ESPN berichtet, dass Hurts an diesem Sonntag im Spiel gegen die New Orleans Saints seinen ersten NFL-Start absolvieren wird. Carson Wentz wird als Backup dienen.

Philadelphia Eagles bringen Jalen Hurts für Carson Wentz

Die Eagles haben zwar in den ersten elf Spielen der Saison einen „richtigen“ Einsatz von Hurts vermieden, aber Wentz schwache Leistung gegen die Green Bay Packers brachte dem Rookie einige Spielzeit ein. Die Philadelphia Eagles konnten den Rückstand von 20-3 mit Hurts zwar etwas verringern, aber für einen Sieg haben seine Bemühungen leider noch nicht ausgereicht, da sie den Packers letztendlich mit 30-16 unterlagen. Hurts konnte in dieser Partie sogar bereits seinen ersten Touchdown erzielen.

Der Philadelphia Eagles Rookie Jalen Hurts
imago images / UPI Photo

Jalen Hurts bracht gegen die Packers fünf von zwölf Pässen für 109 Yards, einen Touchdown und eine Interception an. Zudem erzielte er 29 Rushing Yards.

Es wird wohl noch weitere Diskussionen darüber geben, wer letztendlich der richtige Starting-Quarterback für die Philadelphia Eagles ist, weshalb uns das kommende Spiel von Hurts wohl etwas Klarheit verschaffen sollte.

Standardbild
Yannik
Artikel: 194