Philadelphia Eagles Tight End Zach Ertz steht vor Comeback

Zach Ertz kommt seiner lang ersehnten Rückkehr zu der Offensive der Philadelphia Eagles immer näher. Am Montag aktivierte der Club offiziell das 21-tägige Trainingsfenster für den Pro-Bowl-Tight End, der seit einer Knöchelverstauchung gegen die Baltimore Ravens am 18. Oktober auf der Verletztenreserve steht. Diese Verletzung in Woche 6 kostete Ertz und die Offensive der Philadelphia Eagles, welche bereits vorher mit diversen Verletzungen zu kämpfen hatte, ganze drei Spiele.

Freigabe für Zach Ertz steht noch bevor

Während Ertz bald auf dem Trainingsplatz antreten wird, berichtet Mike Garafolo vom NFL Network, dass noch unklar ist, ob er in der Lage sein wird, sein Comeback im nächsten Spiel gegen die Cleveland Browns antreten kann. Der 30-Jährige wird in der Praxis zeigen müssen, dass er den Knöchel bewegen und schützen kann, bevor er
freigegeben wird.

Auch wenn Ertz die letzten drei Spiele verpasst hat, ist er bei den Receptions (24) immer noch der drittbeste Receiver der Mannschaft. Zudem konnte er 178 Receiving Yards und einen Touchdown erzielen. In seiner Abwesenheit war Richard Rodgers der wichtigste Tight End der Mannschaft, während Dallas Goedert, der in Woche 10 vier Pässe für 33 Yards fing, ebenfalls auf der IR-Liste landete, weshalb auch er einige Zeit verpassen wird. In den letzten drei Spielen konnte Rodgers 10 seiner 13 Targets fangen, wobei er 145 Yards erkämpfen konnte.

Der Philadelphia Eagles Tight End Zach Ertz.
imago images / Icon SMI

Philadelphia Eagles könnten Ertz im nächsten Jahr verlieren

Seine Zukunft in Philadelphia wieder im Mittelpunkt stehen, wenn Ertz nach dieser Verletzung aufs Spielfeld zurückkehrt. Der Tight End ist bis 2021 unter Vertrag und hat eine Club-Option für 2022, welche die Philadelphia Eagles nutzen können, um ihn für ein weiteres Jahr zu verpflichten. Die Verhandlungen zwischen den beiden Seiten gehen hin und her, da Ertz als einer der besten Tight Ends der Liga auch dementsprechend bezahlt werden möchte. Diese Gespräche sind zeitweise gescheitert, was seine Zukunft mit den Eagles etwas trüb erscheinen lässt. Über diese Thematik sollten sich die Eagles aber derzeit erst einmal keine Gedanken machen. Im Hier und Jetzt wird Ertz einfach darauf bedacht sein, wieder vollends gesund zu werden und den Eagles dabei zu helfen, den NFC East zu gewinnen.

Standardbild
Yannik
Artikel: 194