Als NBA-Fan kann man sich heute Nacht auf ein überaus spannendes Matchup freuen: Die New Orleans Pelicans empfangen nämlich die Phoenix Suns. Hierbei mussten beide Teams am vergangenen Spieltag eine herbe Niederlage hinnehmen, was diese Partie umso wichtiger macht.

Die Phoenix Suns stehen mit ihrer Bilanz von 17-10 derzeit auf dem fünften Platz der Western Conference, während die New Orleans Pelicans (12-16) momentan um einen Playoff-Spot kämpfen müssen. Vor allem in Bezug auf das Playoff-Picture dürfte diese Partie also äußerst interessant werden.

Phoenix Suns können trotz Niederlage überzeugen

Nach einer beeindruckenden Siegesserie von insgesamt 6 Spielen, mussten sich die Phoenix Suns am Dienstagabend gegen die Brooklyn Nets, die ohne Kyrie Irving und Kevin Durant antraten, geschlagen geben. Abgesehen von diesem kleinen Rückschlag konnte das Team von Monty Williams aber insbesondere defensiv durchaus überzeugen. Sie erlauben den gegnerischen Teams im Schnitt nur 108 Punkte pro Spiel, was der viertbeste Wert der NBA ist. Besonders Chris Paul, der pro Spiel durchschnittlich 17.2 Punkte und 8 Assists verbuchen kann, war diesbezüglich ein sehr hervorragender Neuzugang für das Team aus Arizona. Aber auch DeAndre Ayton ist derzeit mit 13.9 Punkten und 12.2 Rebounds pro Spiel durchaus in Topform und muss deshalb auch dementsprechend gelobt werden.

Devin Booker steht kurz vor All-Star-Nominierung

Devin Booker konnte seine Gegner seit dem ersten Spieltag problemlos in die Knie zwingen, da er mit starken 24.4 Punkten pro Spiel besonders offensiv auftrumpfen kann. Hierbei beträgt seine Trefferquote im Schnitt beachtliche 50%. Außerdem verbucht er durchschnittlich 4.4 Assists, obwohl Chris Paul einen großen Teil der Spielmacher-Aufgaben übernommen hat. Dies zeigt natürlich, wie sehr er sich in dieser Hinsicht verbessert hat.

Devin Booker Phoenix Suns
IMAGO / Agencia EFE

Booker ist bereits jetzt einer der wenigen Favoriten auf einen Platz im All-Star-Team, wobei ihm ein Sieg gegen die angeschlagenen New Orleans Pelicans sicherlich weiterhelfen wird. So könnte er seine Führung bei den derzeitigen Wahlen weiter ausbauen, um sich einen Platz bei den All-Stars zu sichern.

Mögliche Phoenix Suns Startaufstellung

Guard – Chris Paul, Guard – Devin Booker, Forward – Mikal Bridges, Forward – Jae Crowder, Center – DeAndre Ayton.

New Orleans Pelicans – Ein defensives Disaster

Stan Van Gundy brüstet sich damit, ein defensiv orientierter Trainer zu sein, aber die New Orleans Pelicans sind seit seinem Amtsantritt eines der schlechtesten Teams in diesem Bereich. Sie kassieren sagenhafte 114.5 Punkte pro Spiel, obwohl sie einige überaus starke und talentierte Spieler in ihrer Mannschaft haben.

Ihre größte Stärke liegt im Offensiv-Rebounding, wobei sie die NBA mit durchschnittlich 11.8 Rebounds pro Spiel anführen. Brandon Ingrams Form ist derzeit ein weiterer großer Lichtblick für die schwachen Pelicans. Ingram erzielt nämlich pro Spiel durchschnittlich 23.6 Punkte pro Spiel, wobei er besonders mit seiner überragenden Dreier-Quote von 40% überzeugen kann.

Zion Williamson liefert nach verletzungsgeplagten Rookie-Saison ab

Nachdem er die meisten Spiele seiner Rookie-Saison verletzungsbedingt verpassen musste, kann Zion Williamson während dieser Saison absolut überragende Leistungen abliefern. Er trifft aus dem Spiel heraus unglaubliche 61.8% seiner Würfe und erzielt dabei durchschnittlich 25 Punkte pro Spiel. Williamson kann aber auch defensiv überzeugen, da er einen Stell und 0.7 Blocks pro Spiel verbuchen kann.

Williamson muss sich heute Nacht aber auf ein schwieriges Matchup einstellen, da er gegen die Phoenix Suns auf DeAndre Ayton treffen wird. Als Fan darf man sich also, vor allem hier, auf ein überaus spannendes Matchup freuen.

Mögliche New Orleans Pelicans Startaufstellung

Guard – Lonzo Ball, Guard – Eric Bledsoe, Forward – Brandon Ingram, Forward – Zion Williamson, Center – Steven Adams.

NBA Wetten: New Orleans Pelicans – Phoenix Suns Wett Tipp

Die Phoenix Suns spielen in dieser Saison erneut um den Titel, während die New Orleans Pelicans derzeit keineswegs überzeugen können. Das Team aus New Orleans hat vor allem gegen stärkere Teams immense Probleme, die sie wohl auch heute Nacht wieder einholen werden. Mit ihrer unglaublich schwachen Defensive werden sie gegen die Phoenix Suns, die defensiv durchaus überzeugen können, nicht mithalten können, da es ihrer Offensive ebenfalls allemal an Durchschlagskraft fehlt. Wir sehen die Phoenix Suns also als klare Favoriten in diesem Spiel.

Unser Wett Tipp lautet daher: Sieg Phoenix Suns. Wer sich eine bessere Quote sichern möchte, sollte hier eventuell ein Handicap von -2.5 oder -4.5 Punkten nutzen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die besten Wettanbieter für Ihre NBA Wetten auf diese Partie:

NBA WettanbieterWettquote Phoenix SunsWettquote New Orleans Pelicans
22Bet1.5852.365
Betano1.602.40
BildBet1.572.37
Rabona1.612.40
888sport1.602.35
NEO.bet1.622.32
Sportempire1.622.38
Tipwin1.582.35
Comeon1.602.45
bet-at-home1.572.31